Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[goto={{url}}][/goto]
[i][/i]
[u][/u]
[center][/center]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
schreiberling
pc
lesen
tippen
grr
duell
smile2
spook
rose
shy
heart
idee
frage
smokin
mad
wink
frown
shocked
crazy
grin
hmm
laugh
zunge
lol
Watis
lil
dozent
lesen2
autsch
bier
saufen
zwinker
play
blog
maler
Bildhauer
Gelungen
Missraten
solala
asleep
lernen
treter
pferd
RIP
haarzuberge
schlittenfahrt
nikolaus
kerze
stern
eiskristall
flocke
bluestar
star
burner
[line]
[mail][/mail]
[pre][/pre]
[style={{name}}][/style]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
[s][/s]

In Antwort auf - neueste Antworten zuerst

#6 RE: J.R.R.Tolkien Khazad Dum
  Absender: Sneaker, 27.03.2020 09:02 Diesen Beitrag zitieren

Hallo myberry, alcedo

Freut mich, wenn es noch mehr Leute hier gibt, die Mittelerdetexte mögen.

@alcedo

Inhaltlich sind wir an der Stelle gleich, ich wollte es aber mehr ablauftechnisch haben. Das Schmiedefeuer wurde Asche und die dann kalt. An der Stelle müsste es ohne Auslassung des Verbs lauten. Das Schmiedefeuer ist Asche, die Asche ist kalt.

Ich nehm deinen Vorschlag gern, bau ihn gleich ein.

DAnke und Gruß

Sneaker


#5 RE: J.R.R.Tolkien Khazad Dum
  Absender: Alcedo, 26.03.2020 16:24 Diesen Beitrag zitieren

letzte Strophe, Z2:
=> des Schmiedefeuers Asche, oder?

liest sich stimmig. schöner Text. gefällt mir.
Gruß
Alcedo


#4 RE: J.R.R.Tolkien Khazad Dum
  Absender: mcberry, 24.03.2020 20:16 Diesen Beitrag zitieren

Danke, mit einem anderen Endgerät unterwegs kann ich dem Link oben folgen.

Das hast du super hingekriegt, Sneaker,

denn deine Übersetzung ist um Meilen besser, weil in Stil und Stimmung viel näher am Original.
Wenn mir keiner zuvor kommt, suche ich vor Ende des Monats eine deiner Übersetzungen aus
und nominiere dich. Diese kommt schon mal in die engere Wahl.

Immer mehr preiswürdige Beiträge kommen zusammen. Der Endspurt nimmt Fahrt auf!
Dazu verschiebe ich den Beitrag in unser Übersetzungsforum. Wetteifernde Grüße - mcberry


#3 RE: J.R.R.Tolkien Khazad Dum
  Absender: Sneaker, 24.03.2020 17:05 Diesen Beitrag zitieren

Hallo mcberry,

das ist eine Übersetzung von einem Gedicht von Tolkien aus dem Herrn der Ringe. Ich habe das Original nicht miteingestellt, weil noch nicht freigegeben vom Urheberrechtsschutz. Ich kann aber den Link raussuchen und dann in den Ausgangstext einstellen.

lG

Sneaker


#2 RE: J.R.R.Tolkien Khazad Dum
  Absender: mcberry, 23.03.2020 20:40 Diesen Beitrag zitieren

Hallo Sneaker!
Darf ich versuchen, den Beitrag passend einzuordnen?
Entweder hast du einen Text von Tolkien übersetzt, dann ist die Translation in der falschen Rubrik gelandet.
Oder du hast im Stil von Mittelerde gedichtet, auch dann sollten wir die Plazierung unter den Literaturempfehlungen noch mal verhandeln.
Hilfst du mir da raus?
Grübelgrüsse - mcberry


#1 J.R.R.Tolkien Khazad Dum
  Absender: Sneaker, 22.03.2020 17:07 Diesen Beitrag zitieren

Durins Song https://lyricstranslate.com/de/song-durin-durins-lied.html

Gimli rezitiert es, als die Gefährten durch Moria reisen

Die Welt war jung, die Berge grün,
als unbefleckt der Mond noch schien.
Kein Wort benannte Strom und Stein
und Durin wanderte allein,
gab Namen dem, was keinen trug,
trank jeder Quelle ersten Zug.
Beim Abwärtsblick zum Spiegelsee,
bekränzte aus des Himmels Höh’
ein Reif des fernen Sterngefilds
den Schatten seines Spiegelbilds.

Die Welt wuchs grün, hehr war der Wall
der Berge einst, tief war der Fall
von Nargothrond und Gondolin
- ihr Fürstenhaus ging lang dahin,
wohl übers Meer, nach Westen, weit-
Die Welt war schön zu Durins Zeit.

Zum Säulengang im Bergpalast
hoch unter goldner Decken Last,
auf Silberflur zum Thron aus Stein,
trat man zum Tor der Runen ein.
Kristall’ne Leuchten gaben sacht
ein Licht wie Mond- und Sternennacht
gemischt mit Sonnengold von sich
das keine Düsternis verblich.

Am Amboss schollen Hieb auf Hieb,
der Meißel schnitt, der Stichel trieb
Gravuren ein in Heft und Knauf.
Die Binge wuchs, man barg zuhauf
Beryll und Perlen, Erz, Opal.
Fischschuppenpanzer ohne Zahl,
gelegt zu Helmen, Axt und Speer,
der Hort wuchs stetig, mehr und mehr.

Denn Durins Volk war noch nicht müd,
zur Harfe tönte Lied um Lied,
der Torwächter Trompetenschall
erklang im Berg mit Widerhall.

Die Welt ist grau, die Berge alt,
des Schmiedefeuers Asche kalt,
die Harfe still, der Hammer stumm,
in Durins Haus geht Schatten um.
Sein Grab liegt nun im Dunkel da
in Khazad-Dum, in Moria.
Das Sternenlicht der Krone streift
den Spiegelsee, der nach ihr greift
zum Grund sie zieht und dort versenkt,
solange Durin Schlaf umfängt.


Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden

Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Imothek
Forum Statistiken
Das Forum hat 8497 Themen und 62562 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Joame Plebis, Sneaker

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).