http://www.E-LIEratum.de
#1

Es begann mit der Spucke

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 16.08.2008 00:56
von Joame Plebis | 3.368 Beiträge | 3363 Punkte
.
nach oben

#2

Es begann mit der Spucke

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 16.08.2008 11:05
von Habibi (gelöscht)
avatar
Hallo Joame, eine sehr nette Idee und erstklassige Umsetzung. Nichts zu meckern! Glückwunsch.

Gruß Habibi
nach oben

#3

Es begann mit der Spucke

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 16.08.2008 12:05
von Joame Plebis | 3.368 Beiträge | 3363 Punkte
Danke, Habibi!

Du ahnst wohl, wer dafür die Inspiration lieferte?
Es war Gemini in einem anderen Faden, der das Thema auf 'bespucken' gebracht hat.
Wenn Phantasie auf Wanderschaft geht, hat sie sich bei vielen Weggabelungen zu entscheiden, welche Richtung eingeschlagen wird. Der Möglichkeiten gibt es zu viele.

Nur eine konnte ich herausgreifen; hätte ich lange überlegt, wäre, so wie ich mich kenne, überhaupt keine Geschichte daraus geworden.
Nicht immer greift man die beste Idee auf oder jene für die man prädistiniert ist. Unter dem Motto 'einfach drauflos' habe ich es getan und eine kleine Locke aus der Wirrnis der Phantasie herausgeschnitten.

Danke für Dein Lob!

Gruß Joame
nach oben

#4

Es begann mit der Spucke

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 26.08.2008 22:57
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
Joame, du machst mir Angst.

Über mich erzählten sie endlose Schrecklichkeiten und Lügen, dass einem schier die Phantasie platzen wollte. Offenbar stärkte es sie innerlich, derart über mich herzuziehen, es brachte ihnen Gott weiß welche Art Mut, den sie brauchten, um immer erbarmungsloser zu werden, widerstandsfähiger und regelrecht bösartig, um durchzuhalten, um zu überstehen. Und auf diese Weise schlecht zu reden, zu verleumden, zu verachten, zu bedrohen, das tat ihnen ganz offenbar gut.

L.F Celine

nach oben

#5

Es begann mit der Spucke

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 27.08.2008 10:07
von Joame Plebis | 3.368 Beiträge | 3363 Punkte
@ Gemini

Das kann einige Ursachen haben, wenn ich Angst verbreite.
Wenn ich Dich auf einen Kaffee einlade, würde das helfen?

nach oben

#6

Es begann mit der Spucke

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 04.09.2008 20:42
von Pog Mo Thon | 569 Beiträge | 569 Punkte
Hallo Joame,

ich wollte nur mitteilen, dass ich das komplett gelesen habe und dass es mir ausnehmend gut gefallen hat. Nicht, dass ich hinter einen tieferen Sinn gekommen wäre, aber es hat Spaß gemacht, das zu lesen. Die Sprache ist meist klar und einfach, die Sätze nicht zu lang, die Einfälle originell. Summa summarum: Kurzweilig und anregend.

Beste Grüße
Mattes

P.S.: Meckern kann ich leider nicht, bei Prosa weiß ich eigentlich immer nur, ob es mir gefallen hat oder nicht.
nach oben

#7

Es begann mit der Spucke

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 05.09.2008 13:57
von Alcedo • Mitglied | 2.415 Beiträge | 2351 Punkte
hallo Joame

mir gefällt die Story auch.

die Überschrift bleibt aber hoffentlich nicht so. Vorschlag:
Verwandlungsbeginn
oder
Beginn einer Verwandlung.

die Formatierung ist miserabel. vielleicht könntest du versuchen gescheite Absätze zu produzieren und beim Schreiben die Sätze nicht herunterbrechen. auch zu viele Leerzeilen gibt es, über inhaltliche Zusammnegehörigkeiten hinweg. aber das liesse sich ja leicht korrigieren. für so einen starken Text würde ich das sogar machen, falls du keine Zeit hast (jetzt macht er's, wetten?).

Gruß
Alcedo

e-Gut
nach oben

#8

Es begann mit der Spucke

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 05.09.2008 20:44
von Joame Plebis | 3.368 Beiträge | 3363 Punkte
Danke nizza, Danke Alcedo!

Dann hatte das Schreiben doch Sinn, wenn es gerne gelesen wurde und es etwas gefiel.
Es gibt so viele Geschichten, die gut sind und nicht gefallen - oder umgekehrt.

Die Formatierung muß ich noch schnell ansehen, wenn sie so offensichtlich schlecht ist. Die Absätze sind auch aus dem Grund der Übersichtlichkeit, sollten natürlich nicht eine inhaltliche Zusammengehörigkeit trennen.
Ich werde versuchen, noch etwas zu retten, soferne ich es kann.


Danke mit Gruß
Joame
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8781 Themen und 70486 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Alcedo, gugol, Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).