http://www.E-LIEratum.de
#1

Legenden

in Feedback & Moderation 06.11.2006 10:04
von Primel | 107 Beiträge | 107 Punkte
Fleißig wie ich bin und leider auch oberflächlich, was mich zumindest davor schützt, als Pedant und Streber eingestuft zu werden, habe ich versucht, den „Legenden“ auf die Spur zu kommen, denn ich sah, dass einige Einträge mit „wichtig“ gekennzeichnet waren. Nach dem Durchblättern der Erklärungen und was ich sonst unter „Allgemein“ finden konnte, bin ich so klug als wie zuvor: wie kreieren sich bzw gestaltet man die Auszeichnung der Beiträge legendenkorrekt?

Ich verstehe die Kategorisierung in „neu“ und in „beliebt“ und deren Variationen, die doch höchstwahrscheinlich nach festen Parametern (Anzahl der Zugriffe bzw Kommentare) automatisch erfolgt, doch interessiert es mich, wie das Etikett „wichtig“ generiert wird.

nach oben

#2

Legenden

in Feedback & Moderation 06.11.2006 10:18
von Maya (gelöscht)
avatar
Komm mal mit...

t73865503f005-Forum.html

Maya

nach oben

#3

Legenden

in Feedback & Moderation 06.11.2006 12:52
von Arno Boldt | 2.759 Beiträge | 2758 Punkte
Ja, das hat weniger mit "Legenden" zu tun, sondern vielmehr mit dem Gedanken, dass so viele gute Texte im Orkus des Forums verschwinden. Um dem ein wenig - weil zeitlich begrenzt - entgegen zu wirken, pinnen wir ein paar Texte an. Ob das dann sinnvoll ist und einen Grund findet, weitergeführt zu werden, werden wir sehen. Trial and Error.


BG,
AB.

nach oben

#4

Legenden

in Feedback & Moderation 07.11.2006 10:08
von Primel | 107 Beiträge | 107 Punkte
Danke.

Ich habe die Verbindung zu „pin-up“ nicht gleich verstanden, obwohl ich die Stellungnahmen durchgelesen, da für mich Pin-up immer noch die Konnotation Soldatenspind hat.

Jetzt habe ich verstanden, dass die Selektion durchaus subjektiv und ohne objektive Kriterien erfolgt, und ich finde das ehrlicher, als die Hypokrisie in der Anmaßung einer Objektivität. Die Idee, Beiträge, die, nach wessen Urteil immer, eine Vorrangigkeit besitzen sollten, davor zu beschützen, zu schnell von der „Titelseite“ zu verschwinden, ist ausgezeichnet und sollte auch in Jahrmarktsbetrieben wie Gedichte dot… erwogen werden, da dort die Invasion durch Pubertätlinge und Provokanten es erforderlich macht, nur mehr nach bekannten Namen zu suchen, um den Tränen– oder Samenergüssen bzw den Ritzerorgien zu entrinnen.

Ob hier dieser Plan , durch den sich die „Unterklassierten“ diskriminiert sehen, eine echte Zukunft hat? Eine derartige Voreinstufung gibt es ja auch bei Pferderennen (wie wäre es mit Handicaps?). Und es gibt auch die „Self-Fulfilling Prophesy“!

Abwarten!

nach oben

#5

Legenden

in Feedback & Moderation 07.11.2006 13:45
von Arno Boldt | 2.759 Beiträge | 2758 Punkte
Hallo Primel.

Na, ganz so spalterisch in Ober- und Unterklasse ist es nicht. In Wirklichkeit haben es die User ja selbst in der Hand, welche Texte beim "Gedicht des Monats" vorgeschlagen und gewählt werden, und welche zwar nicht gewinnen, aber dennoch eine hohe Stimmanzahl auf sich vereinen können. Die letzteren sind es, die wir anpinnen. In der gerade zu Ende gelaufenen Umfrage sind es die Beiträge von "GerateWohl" und "LeVampyre". Dass man nicht immer alle pinnen kann, weil es dann doch zu viel werden, ist - so hoffe ich - nachvollziehbar. Da greift dann u.U. die Subjektivität der Administration/Moderation.

Grüße,
AB.

nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HajoHorst
Forum Statistiken
Das Forum hat 8813 Themen und 70727 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).