http://www.E-LIEratum.de
#1

Gewitter

in Liebe und Leidenschaft 04.08.2006 02:16
von Joame Plebis | 3.409 Beiträge | 3363 Punkte
.

nach oben

#2

Gewitter

in Liebe und Leidenschaft 04.08.2006 09:35
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hallo Joame,

ich finde Dein Gedicht in vieler Hinsicht sehr gut. Dann hast Du aber wieder so stilistische Schnitzer drin, die mein Lesevergnügen echt sehr beeinträchtigen. Das die Metrik nciht so hinhaut an vielen Stellen finde ich bei so kurzen Versen relativ unproblematisch. Es liest sich trotzdem ganz gut. Nur hast Du bei dem dringenden Wunsch aufgrund der Reime die Verben ans Ende zu stellen einen ziemlichen Yoda-Jargon entfaltet.

Beispiel:
Auf durstigen Boden
schwere Tropfen nun fallen,
und fest in die Erde
meine Finger sich krallen.

Das klingt gar nicht schön für mein terrestrisches Ohr. Für die ebenso unschöne letzte Zeile der 4. Strophe hätte ich eine Alternatividee, die mir ganz gut gefiel:

Ein Leuchten in Wolken,
da, dort! Und schon wieder!
Grell leuchtende Blitze
zwingen meine Lider nieder.

Was mir auch nicht gefällt, ist Dein Umgang mit Reimen, da sie etwas willkürlich verteilt sind. Dazu ein Vorschlag: lass die Strophenteilnug weg und schreibe alle Zeilen hintereinander. Dann wirkt es nicht so streng strukturiert und man erwartet, ich zumindest, auch keine so strenge Reimfolge. Dann wäre ich mit diesem Aspekt wieder versönt. Nur so als Tipp. Dann könntest Du auch nochmal an Deinen Satzstellungen arbeiten. Aber die Kombination der Lässigkeit beim Metrum und den Reimen mit diesen unschönen Wortstellungsverwurstelungen und der stengen Strophenstruktur passt für mein Empfinden nicht zusammen.
Das Ding hätte dann schon Potential (auch wenn mir die Schlusspointe nicht ganz so zusagt, aber Geschmack, Geschmack - keine wirkliche Kritik an der Stelle.)

Trotzdem gern gelesen.

Grüße,
GerateWohl

nach oben

#3

Gewitter

in Liebe und Leidenschaft 04.08.2006 17:06
von Joame Plebis | 3.409 Beiträge | 3363 Punkte
Danke lieber GerateWohl!

So einige meinen, gerade ein gewisser Reiz ginge von diesen
beispielsweise im Satz

Zitat:

Schwere Tropfen nun fallen


attributiv nachgesetzten Aussagen aus.


Nimm es nicht übel, wenn ich Deinen nachstehenden Vorschlag nicht gerne annehme, da würde es in der vierten Zeile gewaltig stolpern.

Ein Leuchten in Wolken,
da, dort! Und schon wieder!
Grell leuchtende Blitze
zwingen meine Lider nieder.

Für Dein Lesen und Deinen Kommentar danke ich Dir, schließe eine Änderung für die Zukunft nicht aus, damit es Deinem Geschmack noch näher kommt.

Freundlich grüßt
Joame

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: melidd
Forum Statistiken
Das Forum hat 8861 Themen und 71029 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
gugol, HajoHorst, Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).