http://www.E-LIEratum.de
#1

Zahnstocher

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 17.08.2009 15:25
von Joame Plebis | 3.555 Beiträge | 3510 Punkte

Der Sommer ist noch nicht verklungen, schon vervollkommnen sich Trickdiebe für das bevorstehende Oktoberfest. Sogar die Kettensägen werden schon vorbereitet, mit denen abertausende junge Tannen in Bälde abgesägt werden, die für Feierfreudige der wichtigste Bestandteil zum Lichtfest sind.
- Wie sehr scheine ich in Verzug geraten zu sein, der ich noch damit beschäftigt bin, aus meiner Badbekleidung verbliebenen Schlamm zu waschen.

Sentimentale Stimmung greift nach mir, während ich versuche, mit der Zeit Schritt zu halten, sie sogar zu überholen, indem ich einfach mit dem grossen alljährlichen Herbstputz beginne. Es sind die Kleinigkeiten, auf die ich mich in hektischer Betriebsamkeit stürze. Kein Schrankinhalt ist vor mir sicher; er unterliegt meiner Putzwut und meinem Ordnungsfimmel.
In einer Lade, in der Zünder, Geburtstagskerzchen und selten benutzen Backformen umherliegen, kullert mir ein von buntem Staniol umhüllter Schokolade-Osterhase entgegen. Flugs klebe ich ihm Watte ans Maul und drücke ihm einen Zahnstocher als Zepter in den Leib. Jetzt ist er für mich der Nikolaus! Das war einer jener kleinen Schritte, die mir eine Versöhnung mit der Zeit vortäuschen sollen, es aber nicht können. Auch wenn ich mich zwinge, während meinen alltäglichen Beschäftigungen, Winterlieder zu summen, so will es nicht gelingen, in mir eine Stimmung hervorzurufen, die ich zugleich fürchte, weil nicht genau vorhersehbar ist, was in mir eine Stimmung bewirkt.


zuletzt bearbeitet 31.08.2009 16:28 | nach oben

#2

RE: Zahnstocher

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 31.08.2009 01:15
von wipfel (gelöscht)
avatar

ach na ja, Mister Plebis:

das ist spätestens nach dem passenden Lied von Reinhard May nun bekannt - und leider nicht gut geschrieben. Wo ist das Neue? Als Tagebuchnotiz mag es taugen, doch als Kurzprosa? Nö, da will ich Besseres lesen!

...bemerke ich mal.

nach oben

#3

RE: Zahnstocher

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 31.08.2009 01:40
von Joame Plebis | 3.555 Beiträge | 3510 Punkte

Guten Tag, Herr Wipfel!

Ach, selbst schon etwas geschrieben? - Ich konnte nichts finden.

Gruß
Joame


nach oben

#4

RE: Zahnstocher

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 31.08.2009 09:56
von wipfel (gelöscht)
avatar

Du meinst, wenn ich nicht schreibe, kann ich ein Text nicht beurteilen? Schauen wir uns doch die ersten drei Sätze an:

In Antwort auf:
Der Sommer ist noch nicht verklungen, schon vervollkommnen sich Trickdiebe für das bevorstehende Oktoberfest. Sogar die Kettensägen werden schon vorbereitet, mit denen abertausende junge Tannen in Bälde abgesägt werden, die für Feierfreudige der wichtigste Bestandteil zum Lichtfest sind.
- Wie sehr scheine ich in Verzug geraten zu sein, der ich noch damit beschäftigt bin, aus meiner Badbekleidung verbliebenen Schlamm zu waschen.



Im erten Satz also lieferst Du allein drei Bilder, auf die ich mich ja gedanklich durchaus einlassen will. Es geht um Sommer, um trainierende Trickdiebe und ein nahes Fest. Sich vervollkommnen - ehrlich gesagt, dass klingt an dieser Stelle nicht, fällt aus dem Rhytmus. Aber das ist sicher Geschmackssache. Der nächste Satz dreht mich vom eben Gedachten total weg. Außerdfem ist er mir zu verschachtelt. Das Wort vorbereitet fällt wieder aus dem Rhytmus - was wird denn genau gemacht? Geölt? Bezin aufgefüllt? - und Lichtfest ist durch Maria Lichtfest möglicherweise besetzt. Warum so gestelzt?
Im dritten Satz dann: Schlamm aus Badbekleidung waschen. Ehrlich gesagt, ich weiß nicht, auf was du da hinauswillst. Hat der Prot. in der Badewanne eine Schlammpackung gemacht - und dabei seine Badehose angelassen? Dann wäre es eine Badebekleidung. Oder ist der Bademantel gemeint, der mir als einzige gänginge Badbekleidung einfällt - und was hat der erste Satz mit dem zweiten zu tun? Und vor allem der dritte mit den zwei davor?

Kann ja sein, dass ich zu anspruchsvoll bin....

Grüße von Wipfel

nach oben

#5

RE: Zahnstocher

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 31.08.2009 10:48
von Joame Plebis | 3.555 Beiträge | 3510 Punkte

Guten Tag, Wipfel!

Er ist ja herausragend, ganz oben, das höchste Stück am Baum, der Wipfel; schwer zu übersehen. Ob die Namensgebung nicht schon ein kleines Omen ist, das auf literarische Fähigkeiten schließen läßt?
Es ist Deine Meinung, wenn Du meinst, daß ich meine ..... Also eine Spekulation ohne Bestätigung. Dabei weiß ich noch immer nicht, ob und wo Du etwas geschrieben hast. So einfach ist das.
Na also, Du scheinst doch ganz gut zu wissen, was zur Vorbereitung von Kettensägen gehört. Auch ob die Kette geschliffen ist, wird geachtet.
Das Fest, das vielerorts gefeiert wird und unter Weihnacht bekannt ist, weil endlich die Tage wieder Länger werden, das bezeichnete ich als Licht(er)fest.
Es wird kompliziert, wenn jetzt eine Frau Maria hinzugefügt werden soll. Warum das Fest besetzt sein sollte, sehe ich nicht ein.

Interessant ist Deine Meinung, wie einzelne Wörter aus dem Rhythmus fallen. Mir fällt auf wie sehr das Wort Rhytmus selbst sich nicht in mein Repertoire einfügen will. Vielleicht wäre das mit einem Repetitor zu lösen.

Gruß
Joame


zuletzt bearbeitet 31.08.2009 10:49 | nach oben

#6

RE: Zahnstocher

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 31.08.2009 11:34
von wipfel (gelöscht)
avatar

ha ha ha, ja! Rhytmus habe ich schon immer falsch geschrieben!

Na dann lassen wir es dabei.

PS:

In Antwort auf:
kullert mir ein von buntem Staniol umhüllter Schokolade-Osterhase aus entgegen.



Was macht das Wort aus aus?

nach oben

#7

RE: Zahnstocher

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 31.08.2009 16:31
von Joame Plebis | 3.555 Beiträge | 3510 Punkte

Danke, das aus wurde gelöscht, da es hineingekullert war.

Gruß
Joame


nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Weinrebe
Forum Statistiken
Das Forum hat 8582 Themen und 64033 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).