http://www.E-LIEratum.de
#1

Alte Häuser

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 15.12.2010 10:58
von Rubberduck | 558 Beiträge | 558 Punkte

---

zuletzt bearbeitet 06.05.2014 22:59 | nach oben

#2

---

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 15.12.2010 13:44
von pistacia vera (gelöscht)
avatar

---

zuletzt bearbeitet 23.12.2010 09:42 | nach oben

#3

RE: Alte Häuser

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 15.12.2010 18:37
von der.hannes | 1.768 Beiträge | 1750 Punkte

Liebe Bärbel,

auch mir gefällt die unprätentiöse Art der Darstellung einer Kindheitserinnerung. Die Adjektive haben mich beim Lesen nicht gestört, beim zweiten Lesen kann ich aber verstehen, dass Pista sich daran stört. Um ein Bild zu gebrauchen: der Inhalt ist eher eine schlichte Dorfkirche, der Stil aber vielleicht eher eine barocke Asam-Kirche. Ich mag Kontraste, insofern ist das für mich OK :).

es grüßt
(dein.)Hannes

nach oben

#4

RE: Alte Häuser

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 16.12.2010 13:02
von Rubberduck | 558 Beiträge | 558 Punkte

Hallo Pista, hallo hannes,

danke euch für´s Lesen und Kommentieren. Die vielen Adjektive habe ich bewusst gewählt. Ich habe versucht, einen Bezug zwischen den Häusern und den alten Frauen herzustellen, Parallelen. wollte die Symbiose, die zwischen ihnen besteht, herausarbeiten. Alles was ich über die Häuser berichte, lässt sich auch auf die Frauen beziehen. So wie das leere Haus undenkbar war ohne das bewohnte, so konnte Oma nicht ohne Uroma existieren - und so kam es auch.

Liebe Grüße,
Bärbel

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Weinrebe
Forum Statistiken
Das Forum hat 8582 Themen und 64033 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).