http://www.E-LIEratum.de
#1

gelöscht

in Philosophisches und Grübeleien 26.03.2014 19:42
von ugressmann | 879 Beiträge | 782 Punkte

Bearbeitung

zuletzt bearbeitet 20.06.2015 10:02 | nach oben

#2

RE: leider

in Philosophisches und Grübeleien 11.04.2014 12:38
von yaya | 618 Beiträge | 620 Punkte

So ein schönes Gedicht, liebe Kara,

dessen erste Zeile bereits das Thema in sich trägt. Regen verwischt die Konturen, schafft aber auch
leere Flächen, auf denen neue Erinnerungsspuren gezeichnet werden können. Wir müssen loslassen
lernen, besonders die schmerzlichen Inhalte. Sonnige Wärme werden wir wieder erleben dürfen, das
ist vom Programm so vorgesehen. Es liegt an uns, dem kalten Hauch des Niedergangs innere Stärke
entgegenzusetzen ohne ihn leugnen zu wollen. So habe ich deine Verse aufgefaßt. Grüße von Yaya

zuletzt bearbeitet 11.04.2014 12:38 | nach oben

#3

RE: leider

in Philosophisches und Grübeleien 11.04.2014 22:07
von alba | 526 Beiträge | 464 Punkte

wie konnte ich das übersehen kara mia
bin ich froh daß wir yaya haben sie läßt keinem nix durchgehen das macht sie echt unentbehrlich.

rückzugsmanöver im regen klar doch diese nasse wirklichkeit bin ich geneigt wörtlich zu nehmen.
den sonnenschein als standard behalte ich wärme im herzen um sie bei mir zu haben in zeiten wo
darauf zurückgegriffen werden muß mangels äußerer verfügbarkeit. ihr habt recht wir müssen die
konturen aktiv nachzeichnen. unverzichtbare erinnerungen bewahren an die gesammelten schätze.

aber keine blüte ohne die bereits angelegte notwendigkeit ihres welkens. was beginnen kann muß
enden. das gegenteil von allem ist immer schon mitbestellt. auch das macht uns zu einem teil des
geheimnisses. auf rätselhafte weise einbezogen bleiben wir unerklärlich sogar für uns selbst. miau alba

nach oben

#4

RE: leider

in Philosophisches und Grübeleien 12.04.2014 11:09
von ugressmann | 879 Beiträge | 782 Punkte

Liebe yaya und liebe Alba,
ich danke euch für eure freundliche Einlassung zu "leider".

LG Uschi

nach oben

#5

RE: leider

in Philosophisches und Grübeleien 28.05.2014 20:44
von der.hannes | 1.768 Beiträge | 1750 Punkte

Liebe uschi,

die schlimmen erinnerungen können sich einschleichen und trotz unschärfer werdender konturen kalt wie eiskristalle auf der haut beissen...

es grüßt
der.hannes

nach oben

#6

RE: leider

in Philosophisches und Grübeleien 30.05.2014 19:50
von ugressmann | 879 Beiträge | 782 Punkte

Lieber Hannes - vielleicht hätte ich das Wort "manchmal" einflechten sollen.
LG Uschi

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anisa258
Forum Statistiken
Das Forum hat 8640 Themen und 64215 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).