http://www.E-LIEratum.de
#1

Der Zugvogel

in Liebe und Leidenschaft 05.08.2018 19:46
von gugol | 29 Beiträge

An jenem Frühlingsmorgen
setzte sich ein Vogel
sacht auf meine Hand
Er sang für mich das Lied
und ich für ihn
zuweilen kam es zum Duett

An einem Spätherbstabend
flog mein lieber Vogel
unvermutet weg
und mit ihm unser Lied
Ich blieb allein
gar traurig war die Winterzeit

Am ersten Frühlingsmorgen
setzte sich der Vogel
sacht auf meine ...

zuletzt bearbeitet 07.08.2018 08:11 | nach oben

#2

RE: Der Zugvogel

in Liebe und Leidenschaft 09.08.2018 14:36
von alba | 464 Beiträge | 404 Punkte

lass sehen was du sonst noch so schreibst gugol

diese sache mit dem vogel auf der pfote ist mir noch nie passiert. die zeilen wecken sehnsüchte
im user. in der kalten jahreszeit fehlen auch mir mir die meisten kleinen zugvögel. sie bringen
eine stimmung mit die mit ihnen auch wieder vergeht wie das jahr. übrigens singen sie auch wenn
ich zuhöre. aber manche schlagen nur krach wie die gänse zum beispiel und die sind auch sehr wrhhaft.

im winter wartet ein jedes auf den frühling. der natur fehlt noch was sie im geheimen schon vorbereitet.
hier werden wir unsere winterlieder selber dichten müssen. ich helfe auch beim singen. maunzer von alba

zuletzt bearbeitet 09.08.2018 14:37 | nach oben

#3

RE: Der Zugvogel

in Liebe und Leidenschaft 11.08.2018 09:00
von gugol | 29 Beiträge

Katzenpfoten dürften nicht der Lieblingsplatz von Vögeln sein. ;-) Der hier bedichtete Zug"vogel" ist kein kleiner zierlicher, sondern ein stattlicher mit einem eigenen Kopf und dem unbändigen Drang nach Freiheit. Wenn er jeweils einfach so ohne äusseren Anlass verschwindet, tut es weh und macht unsicher. Diesmal wars mitten im Sommer. "Lass ihn ruhig gehen, Zugvögel sind standorttreu", riet mir eine weise Freundin. Ich fand, der Gedanke sei ein Gedicht wert. Danke fürs Vorbeilesen, LG gugol

nach oben

#4

RE: Der Zugvogel

in Liebe und Leidenschaft 13.08.2018 11:19
von mcberry • Administrator | 2.589 Beiträge | 2470 Punkte

ja, sachs ihr ....

Hallo Gugol,

auch mir gefallen diese Zeilen, weil sie leicht verständlich sind und mehrere Deutungsebenen aufweisen.
Emotionen des LI schwingen mit bekannten Biorhythmen: Verlust - Wiederkehr, Freude - Enttäuschung.

Wer will kann eine Ermunterung darin finden die Zeiten der Entbehrung als Notwendigkeit hinzunehmen.
Aber niemand muß es so lesen. Alles bleibt dem User überlassen. Gelungen würde ich sagen. HG - mcberry


nach oben

#5

RE: Der Zugvogel

in Liebe und Leidenschaft 13.08.2018 11:49
von gugol | 29 Beiträge

Danke mcberry, freut mich, dass es ankommt. Die Pünktchen am Ende würden eigentlich schon auf ein Endlosgedicht, bei dem man einfach wieder in S1Z3 weiterlesen kann, hinweisen, aber klar, sie können auch als offener Ausgang interpretiert werden. LG gugol

zuletzt bearbeitet 13.08.2018 11:51 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: melidd
Forum Statistiken
Das Forum hat 8860 Themen und 71006 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
gugol, HajoHorst, Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).