http://www.E-LIEratum.de
#1

Es gäbe die Liebe nur

in Liebe und Leidenschaft 19.02.2019 01:13
von Joame Plebis | 3.555 Beiträge | 3510 Punkte

Die Tage bringen ein Auf und ein Nieder,
an manchen finde ich mich nicht wieder,
an anderen wieder bin ich sehr froh,
als wollte ich die Welt umarmen.
Ach, könnte ich es nur!
Ich wollte verbieten das Hassen,
die Menschen nur lieben lassen;
es gäbe die Liebe nur!


nach oben

#2

RE: Es gäbe die Liebe nur

in Liebe und Leidenschaft 26.03.2019 10:54
von alba | 513 Beiträge | 432 Punkte

iss simpel aber stimmig jp

und hat was wie ich finde.
in z3 würde ich so froh schreiben.
und in z7 leben statt lieben, denn das kommt in der letzten zeile mehr als wortspiel.
und ja geht mir manchmal auch so. maunzer von alba

zuletzt bearbeitet 26.03.2019 10:55 | nach oben

#3

RE: Es gäbe die Liebe nur

in Liebe und Leidenschaft 29.03.2019 02:51
von Joame Plebis | 3.555 Beiträge | 3510 Punkte

Ja, sehr simpel und natürlich - könnte ein teenager geschrieben haben.
Zu allererst würde ich (man vielleicht auch) zu 'so froh' schreiben.
Mattes ist ja nicht mehr unter uns, der sofort gefragt hätte: wie froh?

Stimmt auch das 'leben'. Genau überlegt, ist Leben Liebe, wenn die Überlegung
wie ein weicher Kaugummi verwendet wird.

Gelinde schlicht, eher dazu angetan, ein Eicho auszuloten, denn aus diesen kurzen
Worten kann mehr gemacht werden.

Also Einigkeit auf allen Ebenen, Du darfst das Bier bezahlen .

Gruß
Joame
p.s.: schwebt Dir ein gutes Pseudonym vor, nach dessen Suche ich bin???
(Ich muss hoffentlich nicht in Erinnerung bringen, das sie einer sucht,
der um Ewigkeit, Leben, Zeit, Vergänglichkeit, Tod..u. ähnl. grübelt.)


zuletzt bearbeitet 29.03.2019 02:52 | nach oben

#4

RE: Es gäbe die Liebe nur

in Liebe und Leidenschaft 01.04.2019 22:35
von mcberry • Administrator | 2.861 Beiträge | 2671 Punkte

Als Pseudonym hält Alba einen "Erzähler" für genügend überzeitlich. Mir schiene "der Clicker" viel mehr zeitgemäss. Yaya findet an "Gevatter" Gefallen. Kommt vllt auch drauf an, worin sich dein Pseudonym profilieren will. HG - mcberry


nach oben

#5

RE: Es gäbe die Liebe nur

in Liebe und Leidenschaft 02.04.2019 01:59
von Joame Plebis | 3.555 Beiträge | 3510 Punkte

Danke für die Antwort!
Ich suche ein Pseudonym, das einprägsam ist, aber auch geeignet wäre, als Autor auf einem Buch zu prangen.
Doch wie ich mich kenne, verschiebe ich alles wieder um ein Jahr. Dann hat die Problematik hat derjenige zu tragen,
der meine Papierfetzen findet und sich dann Urheber nennen kann.
Falls überhaupt irgend ein Unbekannter sich die Mühe machen sollte, bevor mein Kram entsorgt wird, einen Blick auf das Geschreibsel zu werfen und daraus etwas zu machen.


nach oben

#6

RE: Es gäbe die Liebe nur

in Liebe und Leidenschaft 05.04.2019 09:48
von Joame Plebis | 3.555 Beiträge | 3510 Punkte

Nochmals die Rückmeldung betrachtend, stelle ich zustimmend fest, wie nachvollziehbar sie ausfiel.
Auch der Clicker – eine für mich negativ besetzte Bezeichnung – hätte ihre Berechtigung, sieht man
die 'Leistung' der letzten Zeit an, was wieder leicht verständlich begründet werden könnte.

Wenn Yaya mit 'Gevatter' sehr treffend zum Kern der Sache kommt, kann dieses Wort bestimmt
keine großen Sympathien auslösen; auch bei mir nicht.
Andererseits würde man gerne mit hämischer Freude beobachten, was in 'unserer Zeit'
ein cooler Super-Rapper mit der Bezeichnung anfangen kann. Lesen kann er sie,
doch was Generationen fröstelnd dabei empfanden, sicher nicht nachvollziehen,
wenn es ihm davor gelungen war, das Wort richtig zu googeln.


nach oben

#7

RE: Es gäbe die Liebe nur

in Liebe und Leidenschaft 06.04.2019 09:41
von mcberry • Administrator | 2.861 Beiträge | 2671 Punkte

Sorry, negativ besetzte Vorschläge wollte ich nicht machen, JP,

Clicken hielt ich für zunächst mal neutral.
Jetzt ist noch "Fabulus" aufgetaucht - anscheinend kein eindeutiger Begriff. Mir gefällt auch "Famulus". Wie der Gehilfe drauf ist, bleibt wiederum offen. Schönes WE - mcberry


nach oben

#8

RE: Es gäbe die Liebe nur

in Liebe und Leidenschaft 07.04.2019 02:00
von Joame Plebis | 3.555 Beiträge | 3510 Punkte

Danke nochmals. Du musst nicht gleich erschrecken, nur bei 'Clicker' stelle ich mir einen flüchtigen Schnösel vor, deshalb als Name eines Autors für mich ungeeignet erscheinend.
Einen Versuch war es wert, Euch Arbeit zuzuschieben, die doch meine bleiben wird. Noch habe ich keine Idee.
Wenn es nicht so eine nichtssagende Bezeichnung wäre, könnte ich gleich als 'Nichts' den ersten Gedichte-Bestseller der Deutschen Literatur in Druck geben. (Mit jeder Durchsicht, bei der ich nicht recht vorankomme, schmilzt die verbleibende Seitenzahl unter meinen kritischen und übermüdeten Augen. Wenn ich so weiter mache, bleibt womöglich nur ein Blatt über auf den 'NICHTS' steht.


nach oben


Besucher
0 Mitglieder, 1 versteckter und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Weinrebe
Forum Statistiken
Das Forum hat 8582 Themen und 64033 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).