#1

Prüfung

in Philosophisches und Grübeleien 26.03.2020 23:53
von munk | 869 Beiträge | 1144 Punkte

Wer oder was bin ich noch ohne dich?
Oft ratlos, so sehr fehlen mir deine ordnenden Gedanken!
Wo mag unser gemeinsamer Platz zwischen den vielen Uhren sein?
Covid 19 beschlägt die aufgeblätterten Zeiten!
Jetzt überschlägt es den März;

Im Friedhof leuchten immer weniger Kerzen,
als ob auch im Totenreich ein neues Abstandsgebot gilt.
Die alten Sternbilder über uns wirken kalt;
Mythen setzen die Wanderer der Völker.
Welche Fußnote setzt der gegenwärtige Mensch?
Ist sie unverhältnismäßig?
Ist er bedroht?

Uhren zeigen seine dunkle Seite,
unvorstellbare Kriege,
unglaubliche Egoismen,
ungeheuerliche Grausamkeiten,
einen usurpatorischen Verstand!
Welcher Markt wird von Corona profitieren?
Ist das der Reichtum einer menschlichen Welt?

Noch oder endlich gibt es ein Zuhause vielerorts,
Weihnachts- und Ostererzählungen,
Liebe,
Schultern, die jede Last teilend tragen,
Leid auffangen;
ein großes Sterben.

Träume sollten uns verbinden,
Märchen, Geschichten, Sehnsüchte aller Welt,
selbst am Rande der Welt gleicht sich das beherzte Hand-in-Hand-Gehen Verliebter und Liebender,
purpurne Segel im rosaroten Himmelsblau,
Meere, Flüsse, Bäche, Berge atmen auf,
das Vier-Ohren-Modell der Erde!
Reicht das für eine Umkehr in die wirklich wichtigen Werte?

Warum ruft der Zilpzalp im Park so eindringlich seinen Namen?
Ist es der angeborene Auslösemechanismus,
die Angst, namenlos zu werden.

Im Licht und in der Dunkelheit,
die Erde trommelt,
sie hält uns hier- und dortzulande auf Abstand.


A.S./ 25.3.2020


"Ich gebe die Hoffnung nicht auf, daß wir alle voneinander lernen werden. Wir müssen es tun. Wir alle gehören zusammen und haben aneinander teil." Simon J. Ortiz

nach oben

#2

RE: Prüfung

in Philosophisches und Grübeleien 27.03.2020 15:02
von mcberry • Administrator | 3.032 Beiträge | 3057 Punkte

Das hoffe ich zutiefst, lieber Munkel,

dass der gegenwärtige menschliche Fussabdruck nicht ganz so tief einsinkt.
Produktionen werden heruntergefahren. Medizintechnik findet Käufer. Die "dritte Welt" entsendet ihre Rettungsteams ins Herz des europäischen Chaos. Wir danken ergebenst.

Die Welt nach der Pandemie soll nicht mehr dieselbe sein. Wir könnten gelernt haben, was "systemrelevant" ist und zählt. Kann sich die Wirtschaft gesundschrumpfen?
Mit einem Passierschein ausgestattet zur Arbeit unterwegs an leeren Schaufenstern vorbei vermisse ich den gewohnten Trubel. Vor allem Kultur ist systemrelevant und darf keiner Krise geopfert werden. Ihr Niedergang kündet von drohendem Verfall und geht dem Zusammenbruch des gesellschaftlichen Zusammenlebens voraus.
Wahrscheinlich benötigen wir also sehr viel mehr davon. Haben wir einen guten Grund weiter zu schreiben?
Jetzt bin ich von deinem Text etwas abgekommen ..... verfranste Grüsse - mcberry

zuletzt bearbeitet 28.03.2020 17:21 | nach oben

#3

RE: Prüfung

in Philosophisches und Grübeleien 31.03.2020 20:38
von alba | 563 Beiträge | 544 Punkte

warum der zilp zalpt das kannich dir erklären munkel
von kranken tieren geht euer apokalyptischer schrecken aus. kaputte kühe mastmüde schweine zerrupfte vögel heimatlose baumaffen angefütterte kanalratten. massenweise geschlachtet gebrannt gestorben wird ihr gesang abgewürgt und worte haben sie nicht - kein gedicht - hinterlassen. nie schert es einen dreck bis ein paar mutationsbegabte viren überlaufen. erst zuletzt schaden ekelhafte märkte auch euch selbst.
mein mitgefühl erstreckt sich auf objekte ohne einfluss auf euer anthropozän. gegen katzenseuche gibt es einen impfstoff warum sterben daran immer noch verwahrloste streuner ... knurren von alba

zuletzt bearbeitet 02.04.2020 07:41 | nach oben

#4

RE: Prüfung

in Philosophisches und Grübeleien 15.04.2020 23:49
von Joame Plebis | 3.645 Beiträge | 3723 Punkte

Tut mir leid, dass ich diesen Beitrag nicht vorgeschlagen habe, jetzt ist es aber zu spät.

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Al le Gordien
Forum Statistiken
Das Forum hat 8528 Themen und 62690 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis
Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).