#1

fallender schnee

in Philosophisches und Grübeleien 21.03.2021 12:04
von munk | 905 Beiträge | 1235 Punkte

fallender schnee

unvollständig zu sein,
ein don quichotte ohne sancho panza,
ein flösser zwischen baum und borke,
regenwasserfänger

wer ich sein könnte,
ein balancier,
ein vieltönefinder;
vielleicht

am spreewehr packe ich das paddelboot aus.
dein segeltuch ist meine zweite haut,
der himmel über mir wird ein talisman

gestern war ich ein untersandgänger

A.S./21.3.21

zuletzt bearbeitet 22.03.2021 00:09 | nach oben

#2

RE: fallender schnee

in Philosophisches und Grübeleien 23.03.2021 10:27
von alba | 608 Beiträge | 640 Punkte

erstmal stifte ich dem einsamen titel ein gif dassihm guttut:

lI wandert bei jedem wetter heißt der text meint mehr als er sacht ...

dem untersandgänger von gestern wird heute ein himmelblauer talisman übergestülpt
lI wendet sich zum wasser - sucht leben in zwischenräumen was wahrscheinlich nix wird
und ist dann praktisch genug ein paddelboot zu besteigen was geneigte leser einlädt
aber ich will doch nich mit - balancieren geht besser auf giebeln da höre ich federfieh zu
was mir auch immer aufn koppf fällt - es ist ein sehr inspirierender text - maunzer von alba

nach oben

#3

RE: fallender schnee

in Philosophisches und Grübeleien 06.04.2021 12:58
von chip | 424 Beiträge | 438 Punkte

fallender schnee deckt zu ......................................
beschwichtigt den schmerz mit einer makellosen oberfläche

eine idee von versöhnung vermitteln mir die zeilen. suche nach einer neuen selbstbeschreibung.
mehrfach im leben erfinden wir uns neu und nie ist es leicht - frühling dafür die beste jahreszeit.
tschüs chip

zuletzt bearbeitet 06.04.2021 12:59 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Al le Gordien
Forum Statistiken
Das Forum hat 8382 Themen und 61890 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Al le Gordien
Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).