http://www.E-LIEratum.de
#1

Erste Winterfreuden

in Natur 22.11.2008 23:43
von viktor | 114 Beiträge | 114 Punkte
Erste Winterfreuden


Schon allein des Winters Glätte
bringt viel Schwung in unsre Städte:
Blechkarossen rutschen keck
auf des Vorderfahrers Heck.

Schaut nur, Fräulein Meier purzelt -
schwerkraftmäßig ganz entwurzelt -
Arm und Beine ausgestreckt:
haltungsmäßig fast perfekt!

Kinderfinger, blau gefroren,
leuchtend rot gekühlte Ohren -
brauner Schneematsch weit und breit:
herrlich bunte Winterzeit!

Um uns dröhnen leise Lieder,
so, wie "Alle Jahre wieder".
In der winterklaren Luft
liegt ein Glühweinrülpserduft.
zuletzt bearbeitet 18.03.2009 23:53 | nach oben

#2

Erste Winterfreuden

in Natur 23.11.2008 08:45
von valbrvl (gelöscht)
avatar
hallo viktor,
ja, ganz keck, nur wirkt es wie fräulein meier reichlich antiquiert. die komik entspricht dann auch folgerichtig der mitte des vergangenen jahrhunderts.
ru
val
nach oben

#3

Erste Winterfreuden

in Natur 23.11.2008 10:40
von Habibi (gelöscht)
avatar
Hallo viktor, mir hat das Gedicht gefallen, auch der etwas antiquierte Anklang an vergangene Zeiten, warum nicht? Ich sehe das als Persiflage und nehme es schmunzelnd zur Kenntnis.

Gruß von Habibi
nach oben

#4

Erste Winterfreuden

in Natur 23.11.2008 11:16
von Alcedo • Mitglied | 2.443 Beiträge | 2351 Punkte
hallo viktor

mir vermiest das "Fräulein" auch den Spaß an der Freude. für mich ist das ein sexistischer Ausrutscher. mag sein, weil ich nicht in D aufgewachsen bin und weil ich jedes "Fräulein" mit einem genausobescheuerten "Herrlein" assoziiere. schreib doch:
Schaut nur, Madame Meier purzelt -
das fände ich besser, auch wegen der Alliteration.

ansonsten musste ich beim urbanen weitundbreiten braunen Schneematsch schmunzeln und auch die Schlusspointe fand ich gelungen.
wie auch das "leise" dröhen des Weihnachtslärms, der ja meist als Musik verkauft wird.

Gruß
Alcedo

e-Gut
nach oben

#5

Erste Winterfreuden

in Natur 23.11.2008 12:50
von Joame Plebis | 3.371 Beiträge | 3363 Punkte
Guten Tag, viktor!


Zitat:

... haltungsmäßig fast perfekt!



Für mich ist Dein Gedicht nicht fast perfekt, sondern perfekt!
Laß Dich von niemandem irritieren, der mit der Schublehre seine Augenbrauen kontrolliert.
So paßt auch das Fräulein Meier vortrefflich,
sogar besonders und weil es das Fräulein ist,
das in Jahrzehnten schon zu einer Beschreibung für sich geworden ist.
Ich unterstelle Dir keineswegs rassistische Gedanken,
weil kein männliches Wesen purzelte und bin genausowenig konfus,
wenn in keinem Deiner Gedichte ein Schwuler vorkommt, was doch derzeit fast ein Muß ist.

Für mich ist es treffend beschrieben, perfekt und köstlich!

Gruß
Joame
nach oben

#6

Erste Winterfreuden

in Natur 28.11.2008 12:53
von Rabenmaedchen (gelöscht)
avatar
Hallo Viktor,

um kurz auf Deine letzte Frage zu kommen:

Zitat:

"fräulein" ist im deutschen schlicht und ergreifend die bezeichnung für "(junge) unverheiratete frau", was ist daran sexistisch?



Die Bezeichnung 'Fräulein' ist etwas veraltet, seit sich einige Frauen in den Kopf gesetzt haben, dass das diskriminierend ist, wenn es nicht auch ein 'Herrlein' (im aktiven Wortschatz) gibt

Ich für meinen Teil schließe mich Joame an.
Ich habe Dein Gedicht mehrfach und mit großer Freude gelesen.
Insbesondere, weil ich einige Tage vorher einen grausamen Kästnerabend besuchte - ein alter Herr der Zoten riß und sich dieses Widerspruchs nicht bewusst war .
Dein Text klingt auch laut gelesen noch sehr gut.
Es ist sicherlich kein Meisterwerk der hermetischen Lyrik, aber das soll es wohl auch nicht sein.
Danke also für den schönen Text,

Rabenmaedchen.


nach oben

#7

Erste Winterfreuden

in Natur 28.11.2008 17:33
von Alcedo • Mitglied | 2.443 Beiträge | 2351 Punkte
ah, Witwe! ja, nimm das, viktor! klingt, von meiner inneren Stimme gelesen, viel besser. Zynismus ist auch sicher nicht sexistisch.

Gruß
Alcedo

e-Gut
nach oben

#8

Erste Winterfreuden

in Natur 28.11.2008 17:46
von Habibi (gelöscht)
avatar
Nein, bitte nicht, lass das Fräulein, sonst muss ich immer an die Witwe Bolte von Busch denken...

Gruß Habibi
nach oben

#9

Erste Winterfreuden

in Natur 01.12.2008 10:44
von viktor | 114 Beiträge | 114 Punkte
hm- witwe meier oder fräulein bolte?
verwirrte grüße
viktor
nach oben

#10

Erste Winterfreuden

in Natur 01.12.2008 11:09
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hallo Viktor,

recht flotte Verse. Das Fräulein passt für mich besser als die Witwe, aber da beides antiquiert wirkt, fände ich am besten wohl einfach: "Schaut nur, wie Frau Meier purzelt".
Was mir einzig nicht so gefallen mag ist das Ende eben dieser 2. Strophe. Bleibt die Frage für mich offen, was die da haltungsmäßig perfekt eigentlich tut.
Ich rate eher zu einem runderen Abschluss der ansonsten netten Strophe wie:

Schaut nur, wie Frau Meier purzelt -
schwerkraftmäßig ganz entwurzelt,
Arm und Beine ausgestreckt
dann das Eis vom Gehweg leckt!


Das Gedicht spricht mir in vieler Hinsicht aus dem Herzen, vermag ich doch nur in wenigen Momenten wirkliche Winterfreude zu entwickeln im matschigen Berlin.

Grüße,
GerateWohl

_____________________________________
nach oben

#11

Erste Winterfreuden

in Natur 05.12.2008 13:36
von viktor | 114 Beiträge | 114 Punkte
danke,geratewohl,
hm - wenn sie eis leckt,heißt das, dass sie auf die zunge gefallen ist, das scheint mir zu brutal...
liebe grüße
viktor
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8795 Themen und 70590 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).