http://www.E-LIEratum.de
#1

60-min Wettbewerb: Sonntag, den 12.10.08 [Lyrik]

in Wettbewerbe 03.10.2008 16:41
von Alcedo • Mitglied | 2.405 Beiträge | 2351 Punkte
Neuer Wettbewerb im Tümpel!

60-min-Wettbewerb [Lyrik]

Wettbewerbsleiter = axolotl

START: Sonntag, den 12.10.2008, 21 Uhr

e-Gut
nach oben

#2

60-min Wettbewerb: Sonntag, den 12.10.08 [Lyrik]

in Wettbewerbe 04.10.2008 22:36
von Alcedo • Mitglied | 2.405 Beiträge | 2351 Punkte
Teilnahmebedingungen und Regeln:

Der Wettbewerbsleiter wird ab 21 Uhr ein Thema bekannt geben.

Ab diesem Zeitpunkt läuft die Uhr: 60 Minuten.

Die Beiträge zum Wettbewerb werden beim Leiter per PN eingereicht. Es zählt die Forenzeit welche bei Ankunft der PN beim Empfänger angezeigt wird. Alle Beiträge welche nach der angegebenen Zeit eingehen, werden nicht mehr berücksichtigt. Das gilt auch für eventuelle Korrekturen. Korrigierte Texte können also nur innerhalb der angegebenen Zeit nachgereicht werden (Bitte immer den kompletten Text senden - es zählt somit immer die zuletzt eingegangene, vollständige Version).

Wettbewerbsleiter dürfen nicht teilnehmen.

Die Werke werden ohne Bekanntgabe der Autoren in diesem Faden hier veröffentlicht.
Anschließend wird für die Dauer einer Kalenderwoche eine Umfrage gestartet. Autoren die sich während dieser Zeit selbst outen, werden disqualifiziert.

Nach Ablauf der Umfrage werden Sieger und Teilnehmer bekannt gegeben. Teilnehmer die unerkannt bleiben wollen, können bis dahin Bescheid geben, falls sie nicht genannt werden wollen (das gilt aber ausdrücklich nicht für den Sieger), dann wird "Pseudonym" als Autor angezeigt.

e-Gut
nach oben

#3

60-min Wettbewerb: Sonntag, den 12.10.08 [Lyrik]

in Wettbewerbe 12.10.2008 18:23
von axolotl
So, um 21.oo Uhr geht es los. Texte, die bereits hier eingestellt sind, aber zum Thema passen, bitte nicht einreichen. Anteilige Ideen dürfen aber selbstredend verbraten werden.

Thema folgt zur angegebenen Zeit
nach oben

#4

60-min Wettbewerb: Sonntag, den 12.10.08 [Lyrik]

in Wettbewerbe 12.10.2008 21:00
von axolotl
Das Thema lautet: Blätterfall

PN bitte an mich; danke.
nach oben

#5

60-min Wettbewerb: Sonntag, den 12.10.08 [Lyrik]

in Wettbewerbe 12.10.2008 23:00
von Alcedo • Mitglied | 2.405 Beiträge | 2351 Punkte
Wettbewerb beendet.



Antworten zu Bestes 60-Minuten-Gedicht vom 12.10.08 :

Komposidumm: 3

Lass mich fallen: 3

Blätterfall: 0

Ein letzter Hauch: 4

Scrollfall: 2

Rascheln: 1




____________________________________________


1. Komposidumm von Pog mo thon

Bei manchen Worten stehst du stumm daneben,
laut oder leis’, sie machen keinen Sinn.
Auch wenn du kreißt, bekommst du es nicht hin,
es füllt sich ums Verrecken nicht mit Leben.

Thematisch mag ja klar sein, was hier abgeht.
Tja, typografisch ist es auch korrekt.
Es ist ja auch nicht so, dass man nicht checkt,
rein theoretisch, was hier auf dem Blatt steht.

Fällt es jedoch mit diesem Wort zu Grunde?
Ach nein, der Herbst wird doch wohl Pate sein.
Liegt es an mir? Mir fällt dazu nur ein;
Lasst nicht ein jedes Wort aus eurem Munde!

___________________________________________


2. Lass mich fallen von Simone

Komm, überschütte mich mit Farben,
reiß mir die Sommerglut vom Leib,
lass mich in deinem Schatten darben
und leck mich wintertagbereit.

Ich will den Stürmen gierig lauschen,
wenn auch die Kälte in mir frisst,
mich an der Sucht nach Fall berauschen,
bevor der Tag zu Ende ist.


___________________________________________


3. Blätterfall von Alcedo

Windes Stille - Buchenwald,
Blätter, Blätter, Blätter, Stille.
Stämme, Äste, Sonne,
tiefe Sonne, Blätterwald,
Wald, in dem ich steh.

Windes Stille - Lindenallee,
Schritte, Blätter, Sonne, Blätter,
Blätter, Stille, Blätter, Blätter,
Wonne, die ich begeh.

Geraschel,
Geraschel,
Ahornbaum -
Ausblick, stille Weite,
Norden, Stille,
hinter mir die Sonne
(oder von der Seite),

von mir
blättert ein Traum.


___________________________________________



4. Ein letzter Hauch von Wilhelm Pfusch

Ein letzter sanfter Hauch, er löst die letzte Bindung,
von allerletztem Blatt, und letztbelaubtem Baum.
Ein Fallwind steigt hinauf, da gleitet in den Raum,
das letzte Frühlingskind, und kostet Überwindung.

Es kreiselt um sich selbst, und ahnt die nahen Ahnen,
die jenen Stamm bereist, den es nun sacht umkreist.
Und kreiseweise sinkt, vom Stammbaum leis und singt,
das Blatt zu seinen Ahnen, auf kreiseweisen Bahnen.


____________________________________________



5. Scrollfall von GerateWohl

Wer liest denn heutzutage noch echt Bücher aus
Papier? Angeblich macht das Internet ja doof.
Das glaube ich sogar. Und schaue ich hinaus
in meinen herbstlich braun bewelkten Hinterhof,
so schlendert kaum ein Nachbar aus der Tür heraus.
Denn alle, vom Bankier bis hin zum Philosoph

beglotzen drinnen ihrer Monitore. Bloß
nicht Blättern, sondern Scrollen, wie man neudeutsch spricht.
Das Blättern ist nicht mehr ihr Fall. Ein ganzer Stoß
von dicken Wälzern passt auf einen Stick drauf. Nicht
dass jemand die noch lesen würde, denn der Schoß
diktiert den Leuten mehr heut als ihr Oberlicht.

Und der kann so ein Buch vielleicht mal halten, weil
man seinem Kind ein Kinderbuch mit Bildern drin
beschreibt, drei Zeilen Text pro Seite. Doch das Beil
der Unaufmerksamkeit hackt schon den Lesesinn
entzwei bei Zeile vier. Das ängstigt mich - zum Teil,
weil's einfach nervt, zum Teil, weil ich selbst so bin.


____________________________________________



6. Rascheln von Nonverbal

Hörst du das leise Rascheln unter einem Baum?
Wenn Kinder durch den Park spazieren?
Und allen schon – die Nasenspitzen frieren?
Und schau mal hin, man sieht es kaum...

Wenn sich die braunen Hörnchen duellieren!
Wie schnell sie hüpfen, flink von Ast zu Ast.
Der Herbst ist ihr Zuhause, ihr Palast
Die Kinder stehen da und applaudieren


e-Gut
nach oben

#6

60-min Wettbewerb: Sonntag, den 12.10.08 [Lyrik]

in Wettbewerbe 12.10.2008 23:05
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte
Danke Alcedo! Wir möchten uns auch bei Axolotl entschuldigen! Wir haben versäumt ihr vorher mitzuteilen, dass sie in die Umfrage noch einen String einbauen hätte müssen, der es nur Usern erlaubt abzustimmen.

ich schließe den Faden vorzeitig.
Wenn du noch ein Statement zum Verlauf abgeben willst, Axolotl, kannst du die Schließung kurzzeitig aufheben.



E-LITEratum: reimt Laute - traut Meile - Mut elitaer - eitel Armut - Traum leite - Eile tut Arm - Reimtet lau - Laut Metier - Maul eitert - Team Urteil

nach oben

#7

60-min Wettbewerb: Sonntag, den 12.10.08 [Lyrik]

in Wettbewerbe 12.10.2008 23:07
von Alcedo • Mitglied | 2.405 Beiträge | 2351 Punkte
die Abstimmung läuft noch eine Woche,
also bis nächsten Sonntag, den 19.10.2008.

Gruß
Alcedo

e-Gut
nach oben

#8

60-min Wettbewerb: Sonntag, den 12.10.08 [Lyrik]

in Wettbewerbe 13.10.2008 14:42
von Simone • Mitglied | 1.674 Beiträge | 1674 Punkte
DIE TEXTE KÖNNEN NOCH NICHT KOMMENTIERT WERDEN

nach oben

#9

60-min Wettbewerb: Sonntag, den 12.10.08 [Lyrik]

in Wettbewerbe 13.10.2008 22:37
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte
DIE TEXTE KÖNNEN DOCH NOCH KOMMENTIERT WERDEN



E-LITEratum: reimt Laute - traut Meile - Mut elitaer - eitel Armut - Traum leite - Eile tut Arm - Reimtet lau - Laut Metier - Maul eitert - Team Urteil

nach oben

#10

60-min Wettbewerb: Sonntag, den 12.10.08 [Lyrik]

in Wettbewerbe 20.10.2008 00:39
von axolotl
Soder'le. Ich habe mal die Autoren nachträglich eingefügt.

Herzlichen Glückwunsch an Willi !

Und Danke für's Mitmachen allerseits.
nach oben

#11

60-min Wettbewerb: Sonntag, den 12.10.08 [Lyrik]

in Wettbewerbe 20.10.2008 11:22
von Pog Mo Thon | 569 Beiträge | 569 Punkte
Ach, das ist schon so lange her, wen interessiert das noch?

Herzlichen Glückwunsch, Willi! Ich war echt überrascht, weil ich dir ein anderes Gedicht zugeordnet hatte. Ich bin mit dem Ausgang insofern einverstanden, als dein gedicht bei mir auf Platz 2 war. Ich bin unzufrieden, weil meiner Meinung nach das Gedicht, welches meiner Themenkritik am überzeugendsten widerspricht, nämlich "Scrollfall" nur auf Platz 4 kam.

Insgesamt aber war das eine nette, interessante Abwechslung, die man 1 bis 2 mal im Jahr machen kann.

P.S.: Wieso darf ich keine Smilies benutzen?
nach oben

#12

60-min Wettbewerb: Sonntag, den 12.10.08 [Lyrik]

in Wettbewerbe 20.10.2008 19:18
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte

Zitat:



P.S.: Wieso darf ich keine Smilies benutzen?



Das war mein Fehler, ich habe die Berechtigungen für diesen Bereich falsch eingestellt - früher hat Nico das technische Gedöhns immer zu kompetent geregelt, da hielt ich mich zurück


Zitat:

Ach, das ist schon so lange her, wen interessiert das noch?



Beim Prosa-Wettbewerb am 26.10 wird die Abstimmungsfrist drastisch verkürzt, (2 Tage?) ich hoffe dies versöhnt ihn. Banner kommt heute.


Zitat:

Insgesamt aber war das eine nette, interessante Abwechslung, die man 1 bis 2 mal im Jahr machen kann.



Einmal im Monat, darauf haben wir uns geeinigt

PS: Ich möchte an dieser Stelle nochmal ausdrücklich auf den kommenden Speed-Prosa-Wettbewerb am 26.10 hinweisen. Alcedo wird ihn leiten. Ein dickes Banner wird gleich gebastelt



E-LITEratum: reimt Laute - traut Meile - Mut elitaer - eitel Armut - Traum leite - Eile tut Arm - Reimtet lau - Laut Metier - Maul eitert - Team Urteil

nach oben

#13

60-min Wettbewerb: Sonntag, den 12.10.08 [Lyrik]

in Wettbewerbe 21.10.2008 01:22
von Joame Plebis | 3.368 Beiträge | 3363 Punkte
Zuerst gratuliere ich einmal dem Sieger, der mit sichtbarem Abstand dazu gekürt wurde!

Ein letzter Hauch von Wilhelm Pfusch

Ein letzter sanfter Hauch, er löst die letzte Bindung,
von allerletztem Blatt, und letztbelaubtem Baum.
Ein Fallwind steigt hinauf, da gleitet in den Raum,
das letzte Frühlingskind, und kostet Überwindung.

Es kreiselt um sich selbst, und ahnt die nahen Ahnen,
die jenen Stamm bereist, den es nun sacht umkreist.
Und kreiseweise sinkt, vom Stammbaum leis und singt,
das Blatt zu seinen Ahnen, auf kreiseweisen Bahnen.
- - - - - - - -
Bemerkenswert wie oft 'letzt' Verwendung findet,
was bewußt geschah, um das letzte Geschehen eindringlich
zu verdeutlichen. Still und beschaulich, ohne aufwendigen
Knalleffekt zeichnet das Gedicht seine Stimmung.

'und ahnt die nahen Ahnen, die jenen Stamm bereist'
Wäre hier nicht der Plural zu verwenden?

Gruß
Joame
nach oben

#14

60-min Wettbewerb: Sonntag, den 12.10.08 [Lyrik]

in Wettbewerbe 21.10.2008 10:46
von Pog Mo Thon | 569 Beiträge | 569 Punkte

Zitat:

Wilhelm Pfusch schrieb am 20.10.2008 19:18 Uhr:
Einmal im Monat, darauf haben wir uns geeinigt



Wer ist in diesem Fall "wir"? Einmal im Monat, das kann nicht Euer Ernst sein.
nach oben

#15

60-min Wettbewerb: Sonntag, den 12.10.08 [Lyrik]

in Wettbewerbe 21.10.2008 21:31
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte

Zitat:

'und ahnt die nahen Ahnen, die jenen Stamm bereist'
Wäre hier nicht der Plural zu verwenden?



In der Eile hatte ich vergessen die Elision zu kennzeichnen, danke für den Hinweis, aber so eine Apokop' is doch für uns so als Dichter kein Ding oder?


Zitat:


Wer ist in diesem Fall "wir"? Einmal im Monat, das kann nicht Euer Ernst sein.



Wir war das Tümpelteam. Ein 60-Minuten-Wettbewerb einmal im Monat ist unser abgrundtief bitterer Ernst und soll einfach ein lockeres spaßiges Element darstellen



E-LITEratum: reimt Laute - traut Meile - Mut elitaer - eitel Armut - Traum leite - Eile tut Arm - Reimtet lau - Laut Metier - Maul eitert - Team Urteil

nach oben

#16

60-min Wettbewerb: Sonntag, den 12.10.08 [Lyrik]

in Wettbewerbe 21.10.2008 22:10
von Alcedo • Mitglied | 2.405 Beiträge | 2351 Punkte
wobei wir durchaus variieren könnten: auch dreissiger-Quickies liegen im Bereich des Möglichen. es muss ja nicht immer eine geschlagene Stunde sein.

teilnehmen kann ja auch nicht jeder: der Wettbewerbsleiter muss dann ja jeweils für zwei Monate pausieren. wir haben gedacht, dass wir den Siegern zur "Belohnung" den jeweils folgenden Wettbewerb zur Leitung anbieten (wenn sie wollen natürlich. es besteht kein Zwang. aber die Spielverderber werden möglicherweise im Circus gebrandmarkt, das sollte berücksichtigt werden). ja und wenn dann zum Beispiel Mattes alle zwei Monate einen Wettbewerb gewinnen sollte, dann dürfte er nur sechs mal per anno mitmachen. das klingt doch gar nimmer inflationär, stimmts? oder Mattes gewinnt nix und darf dann aber ein dutzend mal dran, wenn er es denn wünschte und wenn er nie Urlaub macht & bekommt als ewiger Verlierer eine Hymne als Trostpreis gewidmet.
ähm, ja und vielleicht könnten wir auch sowas wie eine rote Laterne einführen für den letztplatzierten mit den meisten Nullen - ich hab da so einen Verdacht ...

warten wirs ab, wie sich die Beteiligung entwickelt.

e-Gut
nach oben

#17

60-min Wettbewerb: Sonntag, den 12.10.08 [Lyrik]

in Wettbewerbe 21.10.2008 22:25
von Joame Plebis | 3.368 Beiträge | 3363 Punkte
Meinetwegen auch 15er, wenn ich zwischendurch keine Telefonate erhalte. Rote Laterne hört sich auch gut an.
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8778 Themen und 70471 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
gugol

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).