http://www.E-LIEratum.de
#1

Gefallen

in Liebe und Leidenschaft 18.09.2008 18:27
von Pseudonym • Ghostwriter | 41 Beiträge | 41 Punkte

Gefallen


Du fielst ich fiel wir fielen
in viel zu vielen Stilen
Schwielen an den Händen, Dellen in den Dielen
du fielst ich fiel wir fielen

Du fällst ich fall wir fallen
in allen Intervallen
Ballen die nicht heilen, Stürze die verhallen
du fällst ich fall wir fallen

Du willst ich will wir wollen
gequollen angeschwollen
Tollen voller Liebe, Lieben müssen sollen
du willst ich will wir wollen



nach oben

#2

Gefallen

in Liebe und Leidenschaft 24.09.2008 21:01
von Pog Mo Thon | 569 Beiträge | 569 Punkte
Hi Anon,

ich finde dieses gedicht ebenso reizvoll, wie nervig. Das beständige Konjugieren verbraucht sich, wie ich finde, sehr schnell, und es dann auch noch in kurzen Strophen komplett zu wiederholen und das drei Mal zu machen, ist mir nicht fiel zu gefallen. Sehr schön aber finde ich S1V2, entsprechend S2V2 und dann S3V3. Für meine Begriffe ist das ein eben nur zum Teil gelungener Versuch eines Lebens- und Liebesliedes und über die Vergeblichkeit allen Bemühens. Dort aber, wo es gelungen ist, lässt es aufhorchen. Meine Anerkennung überwiegt daher, weil es allemal interessant ist.

Und tschüss.
Mattes
nach oben

#3

Gefallen

in Liebe und Leidenschaft 25.09.2008 09:13
von Mister B (gelöscht)
avatar
Hallo Pseudonym

Ich muss mich da dem Ehrwürgigen, oh,
er ist ja jetzt ein pog (emon), anschließen. Hat dieses Konjugieren in der ersten und vll. auch noch zweiten Strophe durchaus seinen Reiz, in der letzten bewirkt es eigentlich nur noch ein müdes Gähnen. Eine Überraschung, die den Text aus dem Trott zieht,
hätte hier durchaus gut getan.
Gruß
M.B.
nach oben

#4

Gefallen

in Liebe und Leidenschaft 02.10.2008 18:44
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte
Hallöchen, auch hier habe ich den Pseudonym-Account missbraucht. Danke für das teilweise Gefallen am Gefallen - die sich wiederholenden Konjugationen sind auch m.E. auf Dauer ermüdend, deshalb sind 3 Strophen dieser Art schon fast zuviel.
Man könnte es evtl. als Songtext sehen, der Refrain wäre da, allerdings fehlt dazwischen die abwechslungsfördernde Füllmasse an Text.

Grüßle!

PS: Der Pseudonym Account steht jedem frei, der sich einmal verbergen will. Wie auch im Moderations-Faden erläutert, muss der Text dafür an die Administration gesendet werden, damit er dem jeweiligen Autor einwandfrei zugeordnet werden kann.



E-LITEratum: reimt Laute - traut Meile - Mut elitaer - eitel Armut - Traum leite - Eile tut Arm - Reimtet lau - Laut Metier - Maul eitert - Team Urteil

nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8781 Themen und 70485 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).