http://www.E-LIEratum.de
#1

Dauerschuldverhältnis

in Liebe und Leidenschaft 06.09.2008 08:59
von Pog Mo Thon | 569 Beiträge | 569 Punkte
Dauerschuldverhältnis


Du kommst herein und möchtest mich kurz sprechen
und meinst, wir kämen weiter, Stück um Stück.
In aller Freundschaft willst du mit mir brechen,
doch wenn das Fortschritt ist, lass mich zurück!

Ich will mich nicht vernünftig von dir trennen
und wünsche nicht, ein guter Freund zu sein.
Solange ich noch glühe, will ich brennen
und dir und mir das nicht ersparen, nein!

In deinem Leben spiegelt sich das meine
und geht mit deinem Abschied nun zu Bruch.
Egal, wie man es dreht, wir sind alleine,
„bis das der Tod...“ ist auch nur so ein Spruch.

Du meinst, ich sei ins Negativ verkehrt?
Ich glaube nicht und wenn, dann du mit mir.
Natürlich hat die Zeit an uns gezehrt,
du schaust auf mich, siehst dich und dort kein Wir.

Du hast nicht mich, du hast dich selbst verloren
und forderst dich nun selbstbewusst zurück.
So bist du mir zur Nemesis erkoren,
jetzt streite dich mit mir um jedes Stück!
nach oben

#2

Dauerschuldverhältnis

in Liebe und Leidenschaft 06.09.2008 09:26
von Alcedo • Mitglied | 2.443 Beiträge | 2351 Punkte

Zitat:

nizza schrieb am 06.09.2008 08:59 Uhr:
Dauerschuldverhältnis


Du kommst herein und musst kurz unterbrechen
und meinst, wir kämen weiter, Stück um Stück.
In aller Freundschaft willst du mit mir sprechen,
doch wenn das Fortschritt ist, lass mich zurück!

Ich will mich nicht vernünftig von dir trennen
und wünsche nicht, ein guter Freund zu sein.
Solange ich noch glühe, will ich brennen
und dir und mir das nicht ersparen, nein!

In deinem Leben spiegelt sich das meine
und geht mit deinem Abschied nun zu Bruch.
Egal, wie man es dreht, wir sind alleine,
„bis das der Tod...“ ist auch nur so ein Spruch.

Du meinst, ich sei ins Negativ verkehrt?
Ich glaube nicht und wenn, dann du mit mir.
Natürlich hat die Zeit an uns gezehrt,
du schaust auf mich, siehst dich und dort kein Wir.

Doch hast nicht mich, du hast dich selbst verloren
und forderst dich nun selbstbewusst zurück.
So bist du mir zur Nemesis erkoren,
so streite dich mit mir um jedes Stück!


hallo Mattes

da wird eine Bescheinigung ausgestellt aufs Glühen dürfen, wenn Strom ansteht. wenn eine langjährige Beziehung zu Bruch geht, wird häufig das Netz überlastet und der Faden glimmt nicht nur, sondert knallt oft regelrecht durch. ob das für einen der Beiden von Vorteil ist, wage ich zu bezweifeln. die maskuline Draufgängerei bleibt trotzdem nachvollziehbar, und meist ja auch niemandem erspart. die erste Strophe hätte ich deshalb lieber deutlicher, etwa so gelesen:

Du kommst herein und möchtest mich kurz sprechen
und meinst, wir kämen weiter, Stück um Stück.
In aller Freundschaft willst du mit mir brechen,
doch wenn das Fortschritt ist, lass mich zurück!


die dritte Strophe ist mein Favorit. mit brutaler Deutlichkeit wird nicht mehr um das heiße Eisen herumgeredet.

die letzte Strophe beginnt unschön konstruiert. man merkt, du wolltest wohl ein erneutes Du zum Auftakt vermeiden, aber es klingt unrund wenn nicht fast stümperhaft im Vergleich zur bisherigen Deutlichkeit. bleib doch beim "Du":

Du hast nicht mich, du hast dich selbst verloren
und forderst dich nun selbstbewusst zurück.
So bist du mir zur Nemesis erkoren,
so streite dich mit mir um jedes Stück!


stattdessen könntest du die vorletzte Strophe mit einem "Und" beginnen, falls dir das Pronomen zu gehäuft erscheint.
und Nemesis ist wieder Klasse. die Anrufung der Göttin Des Gerechten Zorns macht deutlich, dass das lyrische Ich nicht die billigste Lampe war, die dauernd aus der Fassung knallt, sondern doch eine hochwertigere Energiesparlampe, welche das Glühen metaphorisch vor sich hertrug. das gefällt mir.

Gruß
Alcedo

e-Gut
nach oben

#3

Dauerschuldverhältnis

in Liebe und Leidenschaft 06.09.2008 10:13
von Habibi (gelöscht)
avatar
Hallo Mattes, mir gefällt das Gedicht auch sehr gut, und ich finde die Vorschläge von Alcedo sehr gelungen. Die erste Strophe wird so wirklich deutlicher. Was mich ein wenig stört, sind die gleichen Anfänge der beiden letzten Zeilen, das "so" in der letzten ist für mich nicht deutlich genug. Eigentlich müsste es ja: "also" heißen oder vielleicht: "Jetzt also kämpf mit mir um jedes Stück", das würde dann auch mit den Silben hinhauen, oder?

Gruß Habibi
nach oben

#4

Dauerschuldverhältnis

in Liebe und Leidenschaft 06.09.2008 10:40
von Pog Mo Thon | 569 Beiträge | 569 Punkte
Hallo, Ihr Beiden,

vielen Dank für Eure Rückmeldung und wertvollen Ratschläge, die ich sogleich übernehme. Was den letzten vers angeht, so stand da immer "dann streite dich mit mir..." und das kam mir beim Einstellen so blöd vor, dass ich ein "so" daraus machte. Habibi hat aber Recht, ich werde das ungefähr so machen.

Beste Grüße
Mattes
nach oben

#5

Dauerschuldverhältnis

in Liebe und Leidenschaft 06.09.2008 10:58
von Alcedo • Mitglied | 2.443 Beiträge | 2351 Punkte
du hast das "brechen" in der dritten Zeile vergessen.

e-Gut
nach oben

#6

Dauerschuldverhältnis

in Liebe und Leidenschaft 06.09.2008 11:11
von Joame Plebis | 3.371 Beiträge | 3363 Punkte
Guten Tag, nizza!

Es hat das gewisse Etwas, die Spontanität eines kurzen
Ausschnittes aus dem Leben gegriffen.
Ein unbehagliches Thema, das mich nur in dieser Form
als Zuseher gewinnen kann.
Ich neigte dazu, in der letzten Strophe noch realistischer zu werden, deutlicher zu betonen und
durch eine Umstellung mehr hervorzuheben:
(Nicht mich hast du, ....) (oder so ähnlich)
Doch hast nicht mich, du hast dich selbst verloren

Das aber grenzt schon an 'Laus-sucherei', denn im Gegensatz zu den Akteuren, bin ich nach dem Lesen voll zufrieden und erbaut.

Gruß
Joame
nach oben

#7

Dauerschuldverhältnis

in Liebe und Leidenschaft 06.09.2008 12:56
von Pog Mo Thon | 569 Beiträge | 569 Punkte
Hallo Joame,

vielen Dank und ich bestätige dir, dass ich genau das besonders betonen wollte, deswegen stand da vorher: "Doch hast nicht mich, du ...". Aber Alcedoo überzeugte mich, dass das geschraubt klingt. Ich bin mir jetzt unsicher, ob dein Vorschlag jetzt akzentuierter klingt, daher lasse ich das jetzt wie von Alcedo vorgeschlagen, obgleich ich mit der Stelle immer noch nicht richtig glücklich bin.

Vielen Dank für das Feedback

Beste Grüße
Mattes


Ja, Alcedo, hast recht, hole ich nach. Danke!
nach oben

#8

Dauerschuldverhältnis

in Liebe und Leidenschaft 06.09.2008 14:47
von Joame Plebis | 3.371 Beiträge | 3363 Punkte
Hallo nizza!

Was ich beim ersten Lesen nicht beachtete

Strophe 1,2,3,5:

xXxXxXxXxXx
xXxXxXxXxX
xXxXxXxXxXX
xXxXxXxXxX

Strophe 4:

xXxXxXxXxX Du meinst, ich sei ins Negativ verkehrt?
xXxXxXxXxX Ich glaube nicht und wenn, dann du mit mir.
xXxXxXxXxX Natürlich hat die Zeit an uns gezehrt,
xXxXxXxXxX du schaust auf mich, siehst dich und dort kein Wir.

(Eine Anpassung der Zeile 1 und 3 bereitet Dir bestimmt keine Schwierigkeiten.)

Was die besondere Betonung von
'Du hast nicht mich, du hast dich selbst verloren' anbelangt,
so wäre ganz deutlich:
'Mich hast du nicht, dich selbst hast du verloren'

Gruß
Joame
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8795 Themen und 70591 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).