#1

Lyrisches Du

in Düsteres und Trübsinniges 25.02.2008 16:24
von KleineFeder (gelöscht)
avatar
Verflucht ist, was wir uns verdient
im Kiesbett deines Angesichts:
Gericht des trägen Wasserflusses,
vermutet wird, was ich so mied.

Grimassen folgen stumm dem Ruf
des Mundes; geschlossen war er nie.
Hast sie doch einst so ausgelacht,
gib Acht, bald schwindet dir der Mut.

Am Himmel klebt mit Tränensalz
verkalkt ein Stern, ach lass ihn doch.
Verloren schnell im Alltagsschimmel
das Licht, das als die Rettung galt.

© Jennifer Botzki
nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sudharshan
Forum Statistiken
Das Forum hat 8520 Themen und 62658 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
munk
Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).