http://www.E-LIEratum.de
#1

Wirklichkeiten

in Diverse 29.11.2007 23:51
von bas[ti]an | 98 Beiträge | 98 Punkte
Hattest du einen Traum? Einen Traum!
Aus dem du nicht mehr aufgewacht bist
Matrix? Folge mir in das Gesamte!

W i r kl ich, k ei t en …sind
Un s zu Re chn un g fähig
Und w ir.sehen. n ich t
Da s Krippeln ist zu m Ein
Und Ha are a u s re iß e n
sondern
Persönlich keit ist n ich ts
End l ich e.r als Störung
Op.er ant en Ver halt ens
Predig ten die vor bei an
L age und Sin n Steuer n
EndlosinmeinemHi[]n
[]
U
N
T
E
R
nach oben

#2

Wirklichkeiten

in Diverse 01.12.2007 14:22
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hi bastian

Das würde ich gerne mal gesprochen hören.

Was ist denn ein Krippeln? Kommt das von Krippe (*g), oder meinst Du nicht eher ein Kribbeln?

Ich kann mit solcher Dichtung leider nicht viel anfangen. Vielleicht bin ich auch zu dumm, um dahinter die "Botschaft" zu sehen, aber ich kriege überhaupt kein Bild zustande. Matrix, ja, kenne ich, und evtl. soll der Text an die grünen, fortlaufenden Zeilen erinnern, aber ich muss dabei eher an eine Schreibmaschine denken, die einzelne Buchstaben nicht mehr korrekt tippt. Aber Schreibmaschinen gehören heutzutage ja schon zum alten Eisen, so fern man sie überhaupt noch kennt, von daher hinkt der Vergleich vermutlich.

Nicht mein Fall, sorry.
Gruss
Margot

Die Frau in Rot

nach oben

#3

Wirklichkeiten

in Diverse 02.12.2007 14:57
von bas[ti]an | 98 Beiträge | 98 Punkte
hallo margot,

Zitat:

Das würde ich gerne mal gesprochen hören.


Ich weiß, Schatzi du stehst auf meine Säuselstimme

Zitat:

Was ist denn ein Krippeln? Kommt das von Krippe (*g), oder meinst Du nicht eher ein Kribbeln?


ja du hast Recht, eigentlich wollte ich zunächst Kribbeln schreiben, habe mir dann aber gedacht..wo beginnt eigentlich unsere Prägung an sich natürlich im Krippenalter, wo man gewiegt wird und so

Zitat:

Ich kann mit solcher Dichtung leider nicht viel anfangen. Vielleicht bin ich auch zu dumm, um dahinter die "Botschaft" zu sehen, aber ich kriege überhaupt kein Bild zustande.


Wie gesagt, ich wollte mal ein bissle experimentieren...Die ersten zwei Sätze sind somit einleitend..Wo beginnt Traum und wo ist Wirklichkeit...Durch die Trennung einzelner Wortsilben oder Wortbestandteile, kann man mitunter zu einer schönen Vielfachauslegung kommen...Nun es geht natürlich um das Individuum in Bezug zu seiner Umwelt und das was eigentlich realitätsbestimmend und somit wahrscheinlich auch traumbestimmend ist. halt das was einen mit in die wiege gelegt oder was einem beigebracht wurde, sprich prägung...eben operantes Verhalten, klassisches Verhalten usw..dh aus Erfahrungen lernen, dann aus negativem und auch positivem...dies ist in etwa der dreh und Angelpunkt dieses Werkes

schatzi aber mein akrostichon ist ggg oder? und die Schreibmaschine ist natürlich ein guter Einwand..es gibt eine Theorie das obwohl ein Schimpanse nicht denken kann, wenn er 10000000 mal auf der Schreibmaschine rumgetipselt hat ein korrekter satz rauskommt und hier ist er nee

LG basti
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8796 Themen und 70593 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).