http://www.E-LIEratum.de
#1

Der Wind

in Natur 07.11.2007 10:59
von Nonverbal • Mitglied | 407 Beiträge | 407 Punkte
Im Frühling schleicht er durch die Wälder.
Legt sich auf weichen Betten still zur Ruh.
Treibt bunte Blumen auf die Felder.
Und hört den ersten Wiesenglocken zu.

Zur Sommerzeit lässt er Pareos flattern.
Haucht über Karamell gebräunte Haut.
Hört zu wie Möwen westwärts schnattern.
Wenn er vom Handtuch in den Himmel schaut.

Im Herbst trägt er die Blätter auf den Boden.
Klopft faule Äpfel auf das Scheunendach.
Er treibt voran um Lebendes zu Toden.
Die meisten Tiere liegen nicht mehr wach.

Im Winter stäubt er Schnee über die Fluren.
Und gibt den Kindern einen kleinen Schubs.
Aus weiter Ferne sieht man Schlittenspuren.
das naselaufen bringt uns einen roten Stubs.


--------------------------------------------------

wirklich ganz zufrieden bin ich noch nicht. ich hoffe ihr könnt mir wie immer weiter helfen

nach oben

#2

Der Wind

in Natur 07.11.2007 12:24
von Joame Plebis | 3.371 Beiträge | 3363 Punkte
Gelöscht, da es mit einem Klick doppelt gepostet war.
nach oben

#3

Der Wind

in Natur 07.11.2007 12:24
von Joame Plebis | 3.371 Beiträge | 3363 Punkte
Guten Tag, nonverbal!

Für Themen aus der Natur habe ich eine Vorliebe;
so gesehen sagt es mir gleich zu.
Abgesehen vom von mir kaum benützen Wort 'Pareos',
fiel mir das 'Schnattern' der Möven auf. Ja, sie tun es,
meist aber haben wir in unserer akkustischen Vorstellung das lärmende Kreischen. Also ist das kein wesentlicher Punkt; ich bin mir auch nicht sicher, ob vielleicht nur ich das so sehe.
Im Satz 'Er treibt voran um Lebendes zu Toden', sehe ich ein zeitwörtlich gebrauchtes Substantivum, das eigenartig auf mich wirkt.
Das Schlußwort 'Stubs' hat ähnlichkeit mit dem kurz vorher verwendeten Wort 'Schubs', reimt sich zwar gut, gefällt mir aber an dieser Stelle und als Ausklang des Gedichtes nicht.

Trotz alledem, schön, daß Du Dich des Themas über den Wind angenommen hast, das derzeit besonders aktuell ist.

Freundlichen Gruß
Joame
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8795 Themen und 70590 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).