http://www.E-LIEratum.de
#1

Blas, Windlein, blas...

in Gesellschaft 22.09.2007 15:47
von bipontina (gelöscht)
avatar

Blas, Windlein blas.
Die Mama starb im Gas.
Papa kam zur Bewährungsfront,
aus der er sich nicht retten konnt.
Blas Windlein, blas!

Blas, Windlein, blas!
Trag weiter Herren Fraß!
Mags heut auch noch kein Krieglein sein,
kommt doch ein rechter Widerschein.
Blas, Windlein, blas.

Blas, Windlein, blas!
Jag Juden durch die Gaß!
Es wird aufs Neu zur Jagd geblasen,
die Jäger deckt (wann???) grüner Rasen.
Blas, windlein, blas!

Blas bitte fest!
Hast Menschenrecht schon fortgeweht,
daß Würde durch die Macht vergeht!
Laß übrig Öl und Strom und Geld,
den Armen aber nicht viel Feld,
den Braunen dann den Rest.

Du blas und wehe fort!
Ich trotze jedem Tort.
Bin ich auch nur ein kleines Vieh,
für Stimmenfang: ja komm und sieh!
Ich sammle Streiter jetzt um mich,
die rächen - einst - sich fürchterlich.

Es kommt ja, wie es kommen muß:
Dem Streiter gilt der erste Schuß.
Ihm wird der Mund verschlossen,
das "Schandmaul" weggeschossen.
Er reih' sich ein ins Heer der Stummen...
Doch auch ein Stummer läßt sich nicht verdummen.

Es packt ihn doch die kalte Wut,
sieht er die neue braune Flut.
Die alten Schreibtischtäter neu,
in Amt, in Würden, glaubenstreu.
Der Wind bläst immer, jetzt auf's Neu'!
nach oben

#2

Blas, Windlein, blas...

in Gesellschaft 22.09.2007 18:55
von Joame Plebis | 3.402 Beiträge | 3363 Punkte
Guten Tag, bipontina!

Voll verständlich und auch herzeigbar, was Du hier schreibst; ich kenne es von der Melodie her als 'Maikäfer flieg,...'.

In Anlehnung an diese wohlbekannte Rhythmik, gelang es Dir gut, Deine Aussage auf Grund von Erlebnissen zu gestalten.

Nicht nur Dir, sondern allen will ich widersprechen, die von einer 'neuen braunen Flut' oder einem 'Wiederaufleben' sprechen.
Es stimmt, es gibt verschiedene Bewegungen, nur die Motivation ist nicht genügend durchleuchtet, ebensowenig der Nachahmungstrieb. Wer das gewissenhaft durchdächte, könnte zu interessanten Ergebnissen kommen.

Meiner Meinung nach hätten sich auch ohne dem einschneidenden geschichtlichen Vorfall derartige Gruppierungen ergeben, bloß mit anderen Leitbildern und anderer Bezeichnung.
Weiters ist noch zu beachten, wer dazu neigt und warum. Ebenso sollte das geistige Niveau berücksichtigt werden und das Umfeld.
Hier muß ich mir Einhalt gebieten, denn flüchtige Erklärungen wären unverständlich, genaue aber könnten Bücher füllen. Sie böten aber die Möglichkeit, im Zusammenhang mit Sozialverhältnissen, diveresen einflußnehmnenden Medien und den Möglichkeiten der Persönlichkeitsentfaltung in der aktuellen Zeit, die vorhanden ist, die Symptomatik der Brutalität und die Gründe für die Nachahmungstendenz zu erklären.

Den Tag, an dem das von Dir aufgegriffene Thema abgeschlossen ist, mit Schlußstrich endlich ruht,
werde ich wohl nicht mehr erleben. Zu tief und zu schlimm waren die Ereignisse.

Vergessen soll es nicht sein und nicht aus unserem Blickfeld entschwinden, was sich inzwischen wieder aufgebaut hat und uns noch bevorsteht. Das sind die
Ergebnisse einer von Grund auf falschen Politik und von Beeinflussungen. Sie ermöglichten die totale Werte-Irritation und -verschiebung, an der die profitstrebende Philosophie beteiligt ist.

Prinzipiell halte ich es hier für eines Deiner besten Werke, das noch etwas systematischer aufgebaut werden sollte.
Leider läßt sich in wenigen Sätzen nicht alles mitteilen. Daß Du uns viel mitteilen könntest, davon bin ich überzeugt.

Es grüßt
Joame
nach oben

#3

Blas, Windlein, blas...

in Gesellschaft 22.09.2007 20:13
von bipontina (gelöscht)
avatar
Je nun, Joame, ich habe in einem andern Forum sehen müssen, daß es eben n i c h t abgeschlossen ist, dieses braune Thema, und daß ein Wiederaufflammen sehr gut zu erkennen ist. Mit "Stolz verkündet", zum Erbrechen.
Ich halte es noch nicht mal für ein gutes Gedicht, es war einfach ein Schrei des Zornes. Aber ich renne entweder offene Türen ein oder gegen Mauern.
Medieneinfluß, Sozialverhältnisse, Persönlichkeitsenfaltung -
das sind Kriterien, die ich nicht gelten lassen mag, da ich
aus einer sehr armen Familie stamme (Vater tot, Mutter mit 4 Kindern). Meine Mutter hat uns zum Glück sehr früh auf demokratisches Denken hingeführt - von d a h e r weht der Wind (der gute) und uns Zivilcourage gelehrt, auch wenn ich sie nie habe unter Beweis stellen müssen. Ja, das ufert jetzt aus...
Danke für Deinen Kommentar zu meinem Zorn-Gedicht.

Lieben Gruß von bipontina
nach oben

#4

Blas, Windlein, blas...

in Gesellschaft 22.09.2007 23:21
von Joame Plebis | 3.402 Beiträge | 3363 Punkte
Ich wurde anscheinend nicht korrekt verstanden.
Ja, es flammt etwas auf und ist aufgeflammt, aber das Holz ist bereits verbrannt und die jetzige Nahrung der Flamme ist eine andere, wird aber stets abgeleitet und in Verbindung gebracht wegen einiger Nachäffer, die Symbole der Vergangenheit benützen. - Die Gründe für die Bewegung sind andere, auch wenn alte Schminke benützt wird.

Abgesehen von einigen Dummköpfen und Mitläufern, gibt es in neuen Organisationen hochintelligente Menschen, auch viele Akademiker. Etliche Motive sind sogar verständlich, ohne selbst Sympathisant zu sein, sondern neutral betrachtet:
es ist oft Frust und Zorn wegen eines ungerechten und/oder unsozialen Systems. Es ist Wissen um viele Mißstände,
um Korruption und um die Ohnmacht gegen diese. Dieses ist oft ein auslösender Funke.
Die Medienbeeinflussung, das Umfeld waren nicht als Entschuldigung gemeint, sondern sind einfach mit verantwortlich.
Bildungsstand und Charakter haben eine wesentliche Rolle, ebenso wie persönliche Erfahrungen, die Erziehung und die eingeprägten Wertvorstellungen.

Hinzu kommt ein System, das als krank bewertet wird, das als ungerecht und deprimierend empfunden wird, in dem man sich übervorteilt fühlt und neidähnliche Gefühle gegen jene entstehen, die nicht 'Mitbetroffene erster Stunde' sind.
Haß durch aufgestauten Frust und vor allem Ungerechtigkeit werden auf diese als Außenseiter Empfundenen projeziert,
die - im Gegensatz zum nicht faßbaren verhaßten System - 'erreichbar' und konkret sind. So werden diese zum Teil, stellverstretend für das verhaßte System, Ziel von Reaktionen.

Doch auch bei diesem Thema, das kaum angeschnitten wurde, muß ich weitere Ausführungen beenden, (weil nicht direkt zum Werk gehörend) und auf die Möglichkeit einer PN oder auf die Plauderecke verweisen.

Es grüßt
Joame
nach oben

#5

Blas, Windlein, blas...

in Gesellschaft 23.09.2007 00:35
von bipontina (gelöscht)
avatar
Mir ist, wie man dem Gedicht hoffentlich entnehmen kann, nach "Plaudern" nicht zumute.

Gruß von bipontina
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ArielVonLenor
Forum Statistiken
Das Forum hat 8836 Themen und 70878 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).