http://www.E-LIEratum.de
#1

Mein Mädchen

in Liebe und Leidenschaft 22.09.2007 14:25
von Alcedo • Mitglied | 2.444 Beiträge | 2351 Punkte
Mein Mädchen


Ich wartete unten am Dorfrand, am Hange,
ich blickte mich oftmals um,
und ich war so ruhlos und mir war so bange,
warum sie verspätet, warum?

Und hielt ich den bittersten Grashalm im Munde,
biss ich mich verzweifelt hinein
und sorgte aus weißnichtmehrwelchem Grunde:
wo ist sie, wo kann sie nur sein?

Erst als ich schon dachte ich gäbe es auf,
war sie dann auf einmal da,
kam unter den Bäumen den Hang herauf -
Mädchen, mein Mädchen, da bist du ja!



e-Gut
nach oben

#2

Mein Mädchen

in Liebe und Leidenschaft 22.09.2007 15:55
von bipontina | 609 Beiträge | 609 Punkte
Ein wunderschönes Liebesgedicht! Wirklich! Und wahrhaftig, weil so viel ruhelose Erwartung mitschwingt, die ich gut kenne!
Eines würd ich ( unmaßgeblich!!!) ändern:
Erst als ich schon dachte, ich gäbe es auf in als ich schon dachte: jetzt gebe ich auf...

Ein Gedicht, wie es romantischer nicht sein könnte!
Für Kenner: Genuß!!

Lieben Gruß von bipontina (für heute)
nach oben

#3

Mein Mädchen

in Liebe und Leidenschaft 22.09.2007 17:03
von Alcedo • Mitglied | 2.444 Beiträge | 2351 Punkte

Zitat:

bipontina schrieb am 22.09.2007 15:55 Uhr:
als ich schon dachte: jetzt gebe ich auf



danke, bipontina, für den Vorschlag und für die schnelle Rückmeldung.

Gruß
Alcedo

e-Gut
nach oben

#4

Mein Mädchen

in Liebe und Leidenschaft 23.09.2007 01:12
von Joame Plebis | 3.383 Beiträge | 3363 Punkte
Guten Tag, Alcedo!

Nachstehende ein kleines Bild, das Dir schon bekannt sein wird.
xXxxXxxXxxXx
xXxxXxX
xXxxXxxXxxXx
xXxxXxxX

xXxxXxxXxxXx
xXxxXxxX (XxxxXxxX)
xXxxXxxXxXx
xXxxXxxX

xXxxXxxXxxX
xXxxXxX
xXxxXxxXxX
XxxXxxXxx

Kleine Unregelmäßigkeiten sind nicht gravierend, denn es ist ein schönes Gedicht, das mir mit kleinen Einschränkungen gefällt.

S1,Z2
würde ich statt des ich blickte 'und blickte' nehmen,
(Dadurch wäre die Anhäufung der vielen 'ich' verringert.)

S1, Z3 läßt sich die eine Senkung, die zu viel ist, leicht beheben:
einfach das so entfernen (und ich war so ruhlos und mir war bange,)

S1,Z4 wäre meine Version:
sie hat sich verspätet, warum?
(Meiner Meinung wäre es ein besseres Deutsch.)


S2,Z1:
Ich hatte den bittersten Grashalm im Munde,
(das ist nur eine Möglichkeit - damit ware die etwas ungute Wortstellung behoben)

S2,Z2:
sehe ich mit den acht Silben als wunden Punkt
xXxxXxxX im Gegensatz zu S 1 und S3, wo xXxxXxX (je 7 Silben)
(nur eine Möglichkeit wäre: den biß ich verzweifelt klein)
(damit wären alle zweiten Zeilen einheitlich)

Im Endvers S3,Z1 las ich über den Dir dargelegten Vorschlag,
die Möglichkeitsform, das gäbe durch die Wirklichkeitsform gebe zu ersetzen. Das muß ich Dir und Deiner Interpretation überlassen.
Es ist bedeutungsmäßig schon ein feiner Unterschied. Hier wird die Möglichkeit in Betracht gezogen, aufzugeben. So gesehen würde ich bei dem gäbe bleiben.
Aber da mir hingegen das 'es', das folgt, nicht sehr gefällt,
[Könnte zwar z.B. abgeändert werden mit:
Erst als ich schon dachte, (Komma!) ich gäbe nun auf - oder -jetzt auf (etwas hart klingend).]
würde ich tatsächlich die gute Variante, die von bipontina vorgeschlagen wurde annehmen, die zugleich auch das 'es' eliminiert.

Geringer Feinschliff und Du hast ein wirklich schönes Gedicht geschrieben, das noch unter Zeitmangel.
Zu diesem Gedicht ist eine Gratulation angebracht!

Freundlichen Gruß
Joame

nach oben

#5

Mein Mädchen

in Liebe und Leidenschaft 23.09.2007 10:29
von Alcedo • Mitglied | 2.444 Beiträge | 2351 Punkte
hallo Joame

vielen Dank für die Ausführlichkeit in der Betrachtung des Metrums. es stimmt haargenau mit meinem Schema überein. richtig. und ich kann jeden einzelnen Punkt nachvollziehen, bis auf anschließenden fragwürdigen Zeitmangel. wie kommst du darauf? das verstehe ich nicht.

die "ich"s der ersten beiden Strophen befinden sich in einer gewollten Wechselwirkung: jeweils den unbetonten, folgt die gleiche Anzahl betonter. aber gerade in der ersten Strophe bin ich mir unsicher, ob ich das Verhältnis nicht überreize. mich persönlich stören dann eher die vielen "und"s da sie mir eher als willkürliche Bindeworte auffallen (wenn ich das "und" als einstieg in Z2 brächte müsste ich demnach in Z3 zumindest eines eliminieren).

das Klangbild der einzelnen Strophen untereinander wollte ich nicht angleichen. mir ist wichtig, dass jede für sich stimmig daherkommt. so bezweifle ich etwa, dass in S1Z3 eine Senkung zu viel ist.
zumindest m i r stellt sich beim lesen nicht dieses Gefühl ein. ich kann aber nachvollziehen dass du beim geixten Konstrukt der vergleichenden Analyse zu diesem Ergebnis kommst. das überzeugt mich aber nicht, da ich es für den falschen Ansatz halte.

in S1Z4 passt mir die Wiederholung des "warum" besser. ein betontes "hat" überzeugt mich nicht.


Zitat:

Joame Plebis schrieb am 23.09.2007 01:12 Uhr:
S2,Z1:
Ich hatte den bittersten Grashalm im Munde,
(das ist nur eine Möglichkeit - damit ware die etwas ungute Wortstellung behoben)


hier versuchte ich wieder das leidige Bindewort zu vermeiden. das merkt man der Zeile an, nicht wahr?
"Und hielt ich den bittersten Grashalm im Munde,"
vielleicht passt es aber doch so mit dem "und" besser in den Gesamtkontext als ich befürchtete.
da bräuchte ich noch Feedback.

S2,Z2: das mit der Vereinheitlichung, sehe ich, wie gesagt, nicht ein.
eher würde mich stören, wenn an der Stelle beim lesen, der unbetonte Auftakt vermisst würde (du hattest es in Klammern vermerkt). sonst wäre das ein Problem.

beim "gäbe" tendiere ich eindeutig zur Möglichkeitsform. diese Wirklichkeitsform hatte ich nie in Betracht gezogen. wenn die Formulierung stört würde ich gefühlsmässig lieber umbauen, mit dem Verb "warten" anstatt des "es":

Erst als ich schon dachte ich warte nicht mehr,
war sie dann auf einmal da,
kam unter den Bäumen am Hang einher - /den Abhang daher -
Mädchen, mein Mädchen, da bist du ja!

nein, gefällt mir auch nicht besser.
aber deine Denkanstöße werden mich noch beschäftigen.
danke noch mal.

Gruß
Alcedo



e-Gut
nach oben

#6

Mein Mädchen

in Liebe und Leidenschaft 23.09.2007 11:12
von Joame Plebis | 3.383 Beiträge | 3363 Punkte
Lieber Alcedo!

Da ich Dich als einen anspruchsvolleren Schreiber einschätze und diesmal nicht einfach ein
'sehr schön' oder ein 'gefällt mir' hinschreiben wollte,
sah ich es genauer an und teilte meine Gedanken dazu mit.
Dabei mußte ich fast in mich hineinschmunzeln, da es ja an Pedanterie grenzt.
Nie Natürlichkeit eines Gedichtes etwas ganz Wesentliches,
die nicht zerstört werden darf.
Wenn ich etwas schrieb, glaubst Du, ich hätte da im Hinterkopf Regeln oder metrische Grundsätze,
ach wo, denn am liebsten schreibe ich frei heraus nach Gefühl,
das mich selten enttäuschte.

Etwas in ein Forum geben, das gleicht förmlich einem Aufruf nach Kritik.
Vielleicht wurde durch das Ansprechen einiger Punkte, manchen der 'Wind aus den Segeln genommen'
und es erspart meterlange Debatten.

Dann stünde nichts mehr im Wege, Dein Werk einfach geistig zu konsumieren und sich daran zu erfreuen!

Viel Glück für die September-Abstimmung!
Gruß von Joame
nach oben

#7

Mein Mädchen

in Liebe und Leidenschaft 01.10.2007 09:24
von Alcedo • Mitglied | 2.444 Beiträge | 2351 Punkte
ich änderte den Auftakt der zweiten Strophe.
vormals:

Zitat:

Behielt ich den bittersten Grashalm im Munde,
biss ich mich verzweifelt hinein
und sorgte aus weißnichtmehrwelchem Grunde:
wo ist sie, wo kann sie nur sein?



jetzt sorgt ein "Und", glaube ich, doch für stimmigere Grammatik.
merci für die Hinweise.

und danke für die Nominierung, Joame.

Gruß
Alcedo

e-Gut
nach oben

#8

Mein Mädchen

in Liebe und Leidenschaft 02.10.2007 01:07
von Joame Plebis | 3.383 Beiträge | 3363 Punkte
Guten Morgen!

Abermals gelesen, will ich noch anmerken,
daß mir auch die Schlußzeile so gefiele:
Mein Mädchen, da bist du ja!

Zugleich gebe ich zu, durch die Wiederholung der Anrede
wird die Freude, des so ersehnten Anblickes, besonders ausgedrückt.

Zu danken für die Nominierung brauchst Du nicht, sie ist nur eine geringe Möglichkeit, die Wertschätzung für dieses
schlichte und dennoch sehr schöne Gedicht, auszudrücken.
- Für mich mit Abstand das beste Werk.

(Der Phantasievolle kann sich dazu eine kleine Illustration/Graphik - ev.Tuschzeichnung - vorstellen. Das kleine Dorf, aus dem ein Pfad sich an Bäumen und Sträuchern vorbei, den Berghang heraufwindet.)

Gruß
Joame
nach oben

#9

Mein Mädchen

in Liebe und Leidenschaft 08.11.2007 14:36
von R.Haselberger
Bravo, auch lobende Worte von mir. Kein einziges Fremdwort. Wieder ein Beweis, dass auch Deutsche Sprache glänzen kann!

Gruß R.H.
nach oben

#10

Mein Mädchen

in Liebe und Leidenschaft 08.11.2007 18:36
von Alcedo • Mitglied | 2.444 Beiträge | 2351 Punkte
merci

e-Gut
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HajoHorst
Forum Statistiken
Das Forum hat 8813 Themen und 70730 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).