http://www.E-LIEratum.de
#1

Blume im Kornfeld

in Diverse 07.09.2007 09:54
von Alcedo • Mitglied | 2.444 Beiträge | 2351 Punkte
Blume im Kornfeld


Unter grünen Ähren
mit prallem Gekörn,
das bei geringstem Druck
seinen milchigen Inhalt
preisgab,
an der tiefsten Stelle
eines magischen Kornkreises
in Form eines Tribars,
fand ich sie.

Sie blühte zum Himmel
und bewegte sich
im Pulsschlag des Sommers.

Mit größter Sorgfalt
versuchte ich sie,
sanft,
vom Stängel zu pflücken.

Es gelang mir nie.
Sie widerstand
jedes Mal
und welkte sogleich,
wie im Zeitraffer,
in meiner Hand.



e-Gut
nach oben

#2

Blume im Kornfeld

in Diverse 09.09.2007 13:16
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hi Alcedo

Ich habe etwas Probleme mit Deinem Gedicht, bzw. scheinen mir bestimmte Stellen widersprüchlich… aber der Reihe nach:

Blume im Kornfeld … da denke ich natürlich automatisch an die Korn- oder die Mohnblume. Und da weiter unten ein ‚welkt’ steht, wirst Du vermutlich an Klatschmohn gedacht haben … denn wer schon mal eine dieser fragilen, knittrigen Blüten zu pflücken versucht hat, weiss, wie schnell sie danach zu welken beginnen.


Zitat:

Unter grünen Ähren
mit prallem Gekörn,
das bei geringstem Druck
seinen milchigen Inhalt
preisgab,
an der tiefsten Stelle
eines magischen Kornkreises
in Form eines Tribars,
fand ich sie.


Der Tribar, oder das Penrose-Dreieck, ist – wie der Name schon sagt - ein Dreieck. Natürlich gibt es auch eckige Kornkreise – was für ein Widerspruch! – deshalb mein sofortiges Stocken bei dieser Beschreibung. Aber natürlich geht das so … ich frage mich jetzt natürlich nur, was Du mit diesem speziellen Vergleich einer ‚unmöglichen Figur’ sagen willst. Dass die Begegnung an sich schon eine Unmöglichkeit ist? Ein Zusammentreffen aus Zufall? Oder hat es Dir dieses Wort einfach angetan?


Zitat:

Sie blühte zum Himmel
und bewegte sich
im Pulsschlag des Sommers.


Hübsches Bild.



Zitat:

Mit größter Sorgfalt
versuchte ich sie,
sanft,
vom Stängel zu pflücken.


Hier ist mir das ‚sanft’ zuviel. Mit grösster Sorgfalt sagt bereits, dass man sanft ans Werk geht. Auch ‚vom Stängel’ braucht es meines Erachtens nicht, weil logisch… wovon soll man die Blume denn auch sonst pflücken?


Zitat:

Es gelang mir nie.
Sie widerstand
jedes Mal
und welkte sogleich,
wie im Zeitraffer,
in meiner Hand.



Bei dieser Strophe kann ich ‚jedes Mal’ der Blumenmetapher nicht wirklich zuordnen. Natürlich handelt es sich nicht (nur) um eine Blume, sondern um eine Frau … da kann man schon mehrmals versuchen, sie zu „pflücken“, aber beim Klatschmohn eben nicht. Das geht nur einmal und dann reisst man oft die ganze Pflanze mit der Wurzel aus.

Fazit:
In der Dichtkunst wurde schon manche Frau mit einer Blume verglichen und 'das Pflücken' steht auch für bestimmte Handlungen. Die Idee ist also nicht neu und Du schaffst es - für meinen Geschmack - nicht, dieser Metapher hier etwas Innovatives abzuringen. Nein, mir gefällt das Gedicht (so) nicht.

Gruss
Margot

Die Frau in Rot

nach oben

#3

Blume im Kornfeld

in Diverse 09.09.2007 17:00
von Brotnic2um • Mitglied | 645 Beiträge | 645 Punkte
Dein Gedicht ist ja nicht so leicht abzupflücken und eigentlich gefällt mir der zur Veranschaulichung eingestellte Tribar besser, als die Feldblume. Auch wenn dort eine mittlere Farbe fehlt. Die Schrift ist ja entweder Fett oder Light.

Margot hat hier IMHO schon richtig vermutet, dass hinter der Blume eine Frau steht. Aber ich lese das auch als eine Hommage an den schönen Augenblick an sich. Du läufst ja meist mit Makrokamera durch die Natur und suchst und findest ihn dort wo ich ihn erst gar nicht suchen würde und so lese ich das: verzweifelst glücklich - klingt so paradox wie ein Tribar ist - ihn nicht einfangen, ihn nicht festhalten zu können.

Das läuft aber Gefahr so konstruiert zu sein wie ein Tribar.



nach oben

#4

Blume im Kornfeld

in Diverse 10.09.2007 10:00
von Alcedo • Mitglied | 2.444 Beiträge | 2351 Punkte
nicht dass ich eure Lesart missbilligen würde,
aber meiner bescheidenen Meinung nach, steht (<- phallischer Wink mit dem Zaunpfahl!) die Blumenmetapher hier weder für eine Frau, noch für irgend ein botanisches Gewächs.

@Margot:
herzlichen Dank für das "hübsche Bild" der zweiten Strophe und für die Kritik an der letzten.
ich würde ja schon gerne in Anspruch nehmen, jener arg strapazierten Metapher etwas Neues abgerungen zu haben. revidierst du nun dein Fazit?

@Brotnic2um:
die mittlere "Farbe" ist auch da: ich hatte extra Times Roman gewählt, weil da das Kursive deutlicher vom normalen Schriftbild abweicht, als bei anderen Schriften. richtige Farben zu verwenden widerstrebte mir. vielleicht hätte ich aber doch einen hellen Grauton zum Kursiven wählen sollen? nein. doch lieber nicht. selbst ein echtes Tribar kann ja auf den flüchtigen Betrachter wie ein normales Dreieck wirken. aber den, möchte ich nicht bedienen, den Flüchtigen. oder doch?

Grüße
Alcedo

Service für den flüchtigen Betrachter -> Tribar


e-Gut
nach oben

#5

Blume im Kornfeld

in Diverse 10.09.2007 10:19
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte

Zitat:

nicht dass ich eure Lesart missbilligen würde....



Doch, Alcedo, genau das tust Du und auf eine etwas schnippische Art. Wie ich ... oder Brot ... oder Hans Muster Deine Gedichte lesen, kannst Du lediglich dadurch beeinflussen, dass Du Deine Intention klar ausdrückst.


Zitat:

... aber meiner bescheidenen Meinung nach, steht (<- phallischer Wink mit dem Zaunpfahl!) die Blumenmetapher hier weder für eine Frau, noch für irgend ein botanisches Gewächs.



Wenn ich – Deiner bescheidenen Meinung (geht’s noch dümmer?) nach – den Text nicht verstanden habe, dann kannst Du ihn mir gerne erklären und ich sage danke.


Zitat:

@Margot:
herzlichen Dank für das "hübsche Bild" der zweiten Strophe und für die Kritik an der letzten.


Bitte.


Zitat:

...ich würde ja schon gerne in Anspruch nehmen, jener arg strapazierten Metapher etwas Neues abgerungen zu haben. revidierst du nun dein Fazit?

Nein, wieso sollte ich? Ich lese es immer noch gleich und Du schmollst ja lieber, als dass Du (mir) eine Erklärung abgeben würdest. Dann halt ...

... und tschüss
Margot


Die Frau in Rot

nach oben

#6

Blume im Kornfeld

in Diverse 10.09.2007 11:51
von Alcedo • Mitglied | 2.444 Beiträge | 2351 Punkte
echt? schnippisch?
verdammt.
das mit der bescheidenen Meinung war eine unnötige Spitze, ans Brot, sorry.
(weil ich nicht wußte was IMHO bedeutet und weil ich Abkürzungen nicht mag)
das ging also nicht an dich, Margot.

und ich schmolle nicht.
im Text geht es mir um die Entdeckung der Sexualität.
schade, dass dies nicht deutlich wurde.
klarer konnte ich mich leider nicht ausdrücken.

Gruß
Alcedo


e-Gut
nach oben

#7

Blume im Kornfeld

in Diverse 10.09.2007 12:21
von Brotnic2um • Mitglied | 645 Beiträge | 645 Punkte
Wow, da steht mir ja noch was bevor, wenn in dieser Blume die Sexualität beziehungsweise die Entdeckung derselben steckt. Wenn ich jetzt ROFD sage, bist Du wahrscheinlich wieder genervt, nicht?

Will sagen ich blicke durch das Gedicht nicht durch. Da hast Du – meiner bescheidenen Meinung nach –was für die Aufsteiger aus der Sesamstraße gebastelt. Das Brot muß jedenfalls passen.
Und ich hatte wirklich gedacht, Du meinst schlicht den Augeblick, den Moment, den man nicht festhalten kann? Lese ich auch immer noch trotz des Schlüssels. Tut mir also leid, wenn ich fehl gegangen bin, aber ich vermute, da stehst Du drüber – und ich benutze auch keine Abkürzungen mehr. Versprochen.

Aber bevor ich meine anderen Teddybären knuddeln gehe, muss ich – danke für den meine Faulheit unterstützenden Link - auch beim Tribar darauf beharren, dass ich die mittlere Farbfacette nicht sehe. Ich probier es noch mal gleich. *klick, angestrengt guck, trän* na ja, na ja mag ja sein das die kursive etwas anders grauschwarz ist als die fette oder normale. Aber warum hast Du Dir nicht die passende Farbe über Format-Zeichen-Farbe (sofern Word benutzend) zusammengemixt? Oder verstieße das gegen Regeln?

Unreif und sich schuldig fühlend, grüßt Dich

Brot.
nach oben

#8

Blume im Kornfeld

in Diverse 10.09.2007 13:11
von Alcedo • Mitglied | 2.444 Beiträge | 2351 Punkte
Quatsch, nix da, ich will Schuld haben! weil ich mich nerven ließ, oder weil ich nicht mutig genug war eine "Penisblume im Kornfeld" in der Überschrift zu bringen, oder weil ich nicht vorher mit aller Vehemenz eine Erotik-Rubrik bei der Modministration dafür eingefordert habe, oder was weiß ich...

anstatt mich bei den Kommentatoren bescheiden zu bedanken, bring ich stattdessen dumme Sprüche. in der Tat, erbärmlich.
ab sofort bin ich immun gegen IMHOs, ROFDs(ist mir tatsächlich schleierhaft), Sesamstraßen- und sogar Teddybärenvorwürfe.

und ich entschuldige mich
Alcedo


e-Gut
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HajoHorst
Forum Statistiken
Das Forum hat 8813 Themen und 70730 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
HajoHorst

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).