http://www.E-LIEratum.de
#1

Hab keine Angst

in Humor und Fröhliches 27.07.2007 10:45
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hab keine Angst

Hab keine Angst; hast du die Wahl?
Wenn sie dich packt, hol kräftig Luft
und wenn du meinst, dass du vor Qual
in eine Tüte atmen musst,
dann tu das doch; kotz ruhig im Strahl,
und triff dabei die Angst, den Schuft.
Vielleicht vergeht ihr so von Mal
zu Mal auf deinen Hals die Lust.

_____________________________________
nach oben

#2

Hab keine Angst

in Humor und Fröhliches 27.07.2007 17:05
von Joame Plebis | 3.402 Beiträge | 3363 Punkte
OK, GerateWohl!

Gut getroffen und geschrieben. Nur einzig
in Zeile eins würde ich jedenfalls 'triff'
schreiben.

(Bei 'kotz ruhig im Strahl' mußte ich zweimal lesen,
bis ich merkte, hier wird gemeint, einen Strahl zu kotzen.
Zuallererst hatte ich den vagen Gedanken, jemand kotze beim urinieren in den Strahl. - Eine Verbindung wäre ja irgendwie gegeben, wo doch auch Adrenalin ausgeschieden wird.)

Gruß
Joame
nach oben

#3

Hab keine Angst

in Humor und Fröhliches 29.07.2007 18:39
von Simone • Mitglied | 1.674 Beiträge | 1674 Punkte
Hallo GerateWohl

Ich finde du hast die Angst hier sehr treffend beschrieben.
Man darf die Angst nicht unterdrücken, so wird sie nur größer.
Man muß seine Ängste zulassen, sie fühlen, auch wenn man vielleicht kotzen muß,
aber nur so kann man sie überwinden.

was das treff betrifft muß ich meinem Vorredner zustimmen, es muß triff heißen.

LG nin
nach oben

#4

Hab keine Angst

in Humor und Fröhliches 01.08.2007 00:19
von bipontina (gelöscht)
avatar
das wäre gut, könnt man die Angst durch ein Erbrechen lösen;
soo einfach ist es leider nicht:
Ängste haften wie im Festen im Porösen
(wozu der Magen zählt)
und senken ihr Gewicht
in Adern, Knochen, Haut, Gelenke.
Das alles ändre, so du magst,
in Deinem eignen Angesicht,
in Deinem Herzen: d a s sind die Geschenke,
die Du Dir gibst, weil Du es wagst.

ad hoc

lieben Gruß von
bipontina (nach Mitternacht wagemutig!)
nach oben

#5

Hab keine Angst

in Humor und Fröhliches 01.08.2007 11:21
von bipontina (gelöscht)
avatar
Nachsatz: ich hoffe, ich habe Dich nicht gekränkt!

lieben Gruß
bipontina (hin und wieder Saufnase)
nach oben

#6

Hab keine Angst

in Humor und Fröhliches 01.08.2007 13:18
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hallo allerseits,

vielen Dank für Eure Kommentare.

Nein, bipontina, ich bin nicht gekränkt, nicht einmal dadurch, dass Du möglicherweise annimmst, ich sei so eine Mimose, dass ich durch Deinen kritischen Beitrag gekränkt wäre.

Bzgl. des triff habt ihr mich überzeugt. Mich nervt aber die Wiederholung so, dass ich da doch lieber die ursprüngliche Variante einfüge.

Ich gebe zu, der Text ist etwas aus dem Zusammenhang gerissen, da es (Höre bipontina!) ein ad hoc-Kommentar von mir in einer Forendiskussion war, der mir dann aber doch so gut gefiel, dass ich ihn hier einstellte.
Freut mich umso mehr, dass er doch bei dem einen oder anderen einen Nerv trifft.
Ansonsten geb ich zu, ganz so einfach ist das nicht unbedingt mit der Angst, aber ich wollte damit andeuten, dass es dennoch nicht unbedingt immer so schwierig und kompliziert mit der Angst ist, wie oftmals angenommen. Die Angst an sich ist ja ein Mechanismus, der zu unserem Wesen gehört und auch situativ seine Funktion und Berechtigung hat. Das erst einmal anzunehmen und sie nicht gleich als etwas negatives abzutun ist ja schon mal ein guter Schritt.
Angst jedoch vor Gefahren, die nicht akut sind und nur evtl. eintreten könnten, nützt gar nichts. Das kann man sicherlich trotzdem nciht immer vermeiden, dann kann man aber, indem man die Angst entsprechend als solche annimmt, wiederum positiv darauf reagieren. Wahrscheinlich drücke ich mich nicht so ganz verständlich aus. Aber ich bin gegen eine Verteufelung und gegen eine Mystifizierung der Angst. So. In dem Zusammenhang sollte der Text stehen.

Danke Euch nochmal und Gruß,
GerateWohl

_____________________________________
nach oben

#7

Hab keine Angst

in Humor und Fröhliches 01.08.2007 13:36
von bipontina (gelöscht)
avatar
ich finde, daß Du das Wesen der Angst als hilfreichen Reflex ausgezeichnet erläutert hast. Ich bin natürlich falsch auf den Zug gesprungen, weil ich die nicht benennbare Furcht im alzheimerischen Schädel hatte. Aber je länger ich in diesem Gedicht rumschnuppere, desto mehr erschließen sich die Emotionen.
Und meine Kritik soll n i e m a l s kränkend sein, für niemanden (an die andern Leser gerichtet), - wie tief landete ich, wollte ich jemanden kränken!

lieben Gruß
bipontina
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ArielVonLenor
Forum Statistiken
Das Forum hat 8836 Themen und 70879 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).