#1

geStrandEt

in Philosophisches und Grübeleien 19.05.2007 00:04
von Albert Lau (gelöscht)
avatar
geStrandEt


Ohne Alles ist nicht Nichts.
Hier und das heißt, hinterm Deich
grabe eine Lücke! Bricht’s
oben ein, wird’s unten weich.

Träume von verkehrten Welten,
Theorien, gewagt und bunt;
immer und daher nicht selten
checken wir den Untergrund.

Heißt es „Hier kann ich noch stehen“,
mutet es fast rührend an.
Unter Wasser kann man sehen,
selbst der Fuß glaubt nicht daran.

Sag den Meeren leise Servus,
komm und stich mit mir an Land.
Ob der Ostwind wieder her muss,
taugt nicht als Verweilsvorwand.

Zeiten gehen, Zeiten kommen,
erst am Anfang, dann am Schluss.
Niemand ist je rausgeschwommen.
nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Al le Gordien
Forum Statistiken
Das Forum hat 8522 Themen und 62690 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).