http://www.E-LIEratum.de
#1

Haiku V

in Natur 03.05.2007 09:22
von Alcedo • Mitglied | 2.444 Beiträge | 2351 Punkte
Die Mönchsgrasmücke
flötet so laut wie noch nie,
während Sie pinkelt.

e-Gut
nach oben

#2

Haiku V

in Natur 04.05.2007 20:27
von Maya (gelöscht)
avatar
Hi Alcedo!

Ich finde dieses Haiku irgendwie, wie drücke ich es am Besten aus, unästhetisch. Wahrscheinlich bin ich auch zu dumm für diese Zeilen, denn ich verstehe sie nicht. Warum flötet dieser Vogel denn so laut wie nie, wenn er Pipi macht? Weil das Plätschern die Gesamtlautstärke (Trillern + Pipi) noch erhöht? Und seit wann können Vögel Flöte spielen, ich dachte, die zwitschern nur?

Abgesehen davon sind Haiku eh nicht mein Fall. Sie geben mir irgendwie nichts. Aber sei’s drum. Vielleicht findet sich ja noch ein Kenner ein.

Grüße, Maya
nach oben

#3

Haiku V

in Natur 04.05.2007 22:07
von Alcedo • Mitglied | 2.444 Beiträge | 2351 Punkte
seit wann können denn Vögel urinieren?
wie groß soll ich denn das "Sie" noch schreiben?
niemand siezt einen Singvogel, nicht mal ich. das ist so sicher wie Grasmücken nicht pinkeln können!

sorry, Maya,
Du kannst natürlich nichts dafür. wenn die Bilder nicht kommen haben die Verse versagt. ich versuche in der Verteidigung zumindest das Unästhetische auszuräumen.

danke dass du "Haiku V" trotzdem geöffnet hast.

Gruß
Alcedo

e-Gut
nach oben

#4

Haiku V

in Natur 04.05.2007 22:29
von Maya (gelöscht)
avatar
Ui, ich hab ja gesagt, dass ich für diese Zeilen zu blöd bin. Was zu beweisen war. Mit Vögeln habe ich es nicht so und dass sie nicht urinieren, ist mir neu. Man kann ja nicht alles wissen, oder?

Aber das Sie würde man doch nur großschreiben, wenn eine Person direkt angesprochen werden würde (Bsp.: Ich halte Sie für blöd, Sie Vogel!). Hier steht es also für eine Frau, ja? Ich sehe immer noch kein Land .
nach oben

#5

Haiku V

in Natur 05.05.2007 10:26
von Alcedo • Mitglied | 2.444 Beiträge | 2351 Punkte
und ich überschätzte deine Kenntnisse. das liegt bestimmt an den pieselnden Ameisen, Naturlyrik mit der du mich anno dazumal(sic) beeindruckt hattest.
-> Ameisenstaat

ja, Frau.
ich wollte es Groß schreiben, auch ohne direkte Anrede.

Gruß
Alcedo


e-Gut
nach oben

#6

Haiku V

in Natur 05.05.2007 14:15
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Hi Alcedo,

ich bin auch kein großer Kenner dieser Gedichtform und die meisten derartiger Werke sprechen mich nicht an.

Das Flöten mag wohl okay sein - dieser Vogel hat ja, wie ich gerade nachgelesen habe, offenbar einen besonderen Gesang - so ganz passend finde ich es auch nicht. Aber da bin ich womöglich auch zu streng und dieses Empfinden resultiert vielleicht aus dem Versuch, meine fehlende Zustimmung zu Deinem Werk irgendwie zu erklären...

Der "Personen"wechsel in der 3. Zeile hat seinen Reiz, da man stockt uns ins Grübeln gerät. Dass pinkelnderweise nicht die Mönchsgrasmücke gemeint ist, darauf hast Du mit der Großschreibung hingewiesen. Klar ist es hier keine Anrede, dennoch fällt dieser Kniff auf und man kann schon darauf kommen. Welche Botschaft Du mir damit allerdings vermitteln möchtest, weiß ich nicht. Ne, da bekomme ich nichts schlüssiges hin .

Ein "echter" Haiku ist es spätestens mit der Einbeziehung des Menschen ja auch nicht mehr, oder? Der Naturbezug ist natürlich da, dennoch haben diese Zeilen durch das Ende eventuell mehr von einem Senryu? Wobei das menschliche Innenleben hier dann vielleicht doch zusehr im Hintergrund ist. Auf jeden Fall hast Du Dich schon etwas vom klassischen Haiku gelöst. Die rhythmische Pause ist zur 3. zeile zwar enthalten, was aber fehlt ist der Jahreszeitenbezug und das die Jahreszeit signalisierendes Wort (das kigo).

Ich bin gegenüber Haiku, die sich von dem klassischen Vorbild lösen, immer etwas unentschlossen. Einerseits spricht nichts dagegen, vorgegeben Strukturen zu durchbrechen, insbesondere da bei der Übertragung der japanischen Dichtform ins Deutsche ohnehin nicht alles 1:1 umsetzbar ist.

Andererseits frage ich mich immer, was bei einer so kurzen, aber formal so festgelegten Gedichtform übrig bleibt, wenn man ausgerechnet an der Form herumzupft... Eine Antwort habe ich übrigens auch für mich selbst noch nicht gefunden.

Grüße,

Don

P.S.: Vögel können nicht urinieren, weil sie nur ihre Kloake haben, und keinen eigenen Harnausgang, gelle? Bin ich aber auch erst eben gerade drauf gekommen (Bio ist halt schon eine Weile her )

Des Paten Missetaten

nach oben

#7

Haiku V

in Natur 06.05.2007 11:11
von Maya (gelöscht)
avatar

Zitat:

und ich überschätzte deine Kenntnisse. das liegt bestimmt an den pieselnden Ameisen...



Vögel sind nun mal keine Ameisen. Wenn ich mich auf einem Teilgebiet als halbwegs kompetent erweise, muss das ja nicht automatisch bedeuten, dass sich mein Wissen über den Gesamtbereich erstreckt.

Ich hatte Bio nur als Grund-, nicht als Leistungskurs .
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HajoHorst
Forum Statistiken
Das Forum hat 8813 Themen und 70730 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
HajoHorst

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).