http://www.E-LIEratum.de
#1

Bunte Gedanken

in Philosophisches und Grübeleien 04.11.2006 18:03
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
Bunte Gedanken

Das Zeitenrad dreht stetig seine Runden,
im Kollergang zermahlt es alte Träume,
entkleidet nun im Park die fahlen Bäume,
und was ich suchte, hab ich es gefunden?

Der Sturm lässt bunte Blätter fröhlich treiben.
Ein jedes Blatt trägt für mich ein Gesicht,
und tief in mir brennt hell und klar dein Licht,
„verzeih mir bitte, doch ich konnt nicht bleiben“

Der Boden unter meinen schweren Füßen,
er ist ein Flickenteppich bunt und weich,
was ich erlebte, machte mich stets reich,
und ungeduldig werd ich Neues jetzt begrüßen.


nach oben

#2

Bunte Gedanken

in Philosophisches und Grübeleien 05.11.2006 15:00
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hi Knud

Nettes Herbstgedicht mit leichtem philosophischen Touch. Den Kollergang finde ich ja klasse! Da höre ich praktisch, wie es knirscht und kracht.

Jetzt das Gemecker: *g
Das ‚und’ in der S1/Z3 passt aber nicht sehr gut zu den Zeitgedanken, da ist – m.E. – der Sprung zu gross und abrupt. Auch das ‚dass, was’ ist nicht besonders elegant …. Vielleicht magst Du ja daran noch etwas knobeln.
Nach ‚fröhlich’ kommt kein Koma, dafür würde ich am Zeilenende einen Punkt setzen und die nächste Zeile mit einem ‚ein’ beginnen….. ‚auch’ passt da nicht. Warum auch? Die nächste Zeile ist wieder etwas quer. Vorschlag: und es entzündet tief in mir ein Licht. Die Inversion in S2/Z4 ist ganz schröcklich! Da würde ich mir nochmals Gedanken darüber machen. Das ‚dann’ in S3/Z3 passt meiner Meinung nach auch nicht. So würde es sich ja auf den bunten Teppich beziehen und ... hä? Nein, das passt nicht. In der Zeile wechselst Du auch gleich noch die Zeitform. Metrisch ist das Gedicht korrekt, bis auf die letzte Zeile. Absicht?

Gruss
Margot

P.S. Oh Mann, und jetzt musst Du das in allen Foren abändern!

nach oben

#3

Bunte Gedanken

in Philosophisches und Grübeleien 05.11.2006 18:37
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
Danke Marg für Deine Hilfe. Ich habe Nachbesserung vorgenommen. Letzte S, l Z das war Absicht, soll die Zäsur zwischen Nostalgie und Aufbruch unterstreichen.
Vielen Dank,
Gruss
Knud

nach oben

#4

Bunte Gedanken

in Philosophisches und Grübeleien 06.11.2006 00:40
von Roderich (gelöscht)
avatar
Hallo Knud,

auch ich mag dein Gedicht sehr gern. Die wesentlichsten Verbesserungsmöglichkeiten hat dir Margot ja schon aufgezeigt. Das "Licht der Liebe" empfinde ich übrigens auch als die schwächste Stelle in deinem Gedicht.

Metrisch ist mir noch aufgefallen, dass ich S2Z2 gerne anders betonen würde und mich daher ein wenig biegen muss, um im Metrikschema zu bleiben. Aber das fällt nicht allzu sehr ins Gewicht, wollte es nur anmerken.

Sonstige Kleinigkeiten, die mir aufgefallen sind: In S2Z1 gehört das Komma rausgenommen, in S3Z1 sind es, auch bei neuer Rechtschreibung, "Füße" statt "Füsse".

Aber, wie gesagt: Mir hat dein Gedicht wirklich gut gefallen, es liest sich locker und flüssig und hat zudem einen schönen Inhalt, der mit passenden Worten umgesetzt wurde.

Viele Grüße

Thomas

nach oben

#5

Bunte Gedanken

in Philosophisches und Grübeleien 06.11.2006 10:46
von Fabian Probst (gelöscht)
avatar
S2/Z4 rumpelt in diesem Text am meisten. Nach "Liebe" muss eine Betonung folgen und das funzt überhaupt nicht.

Ansonsten muss ich mich anschließen. Sehr schönes Gedicht mit einer netten Stimmung.

Gern gelesen.

Gruß, Fabian

nach oben

#6

Bunte Gedanken

in Philosophisches und Grübeleien 06.11.2006 15:44
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
Marg,Fab und Tom, ich danke Euch für die Hilfe. Ja es holpert noch, habe eine Nachbesserung versucht. Vielleicht ist es so besser?Auf jeden Fall ist S2 nun authentisch (zu meinem lyr.I )
Gruss
Knud

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8972 Themen und 67237 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).