http://www.E-LIEratum.de
#1

An und für sich

in Humor und Fröhliches 13.10.2006 08:49
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
An und für sich


Immer wieder sagst du solche Sachen
und es regt mich jedes Mal sehr auf:
„Irgend etwas nur für mich zu machen“,
ist doch ganz unmöglich. Hör doch auf,
dir andauernd selbst was vorzumachen,
denn es frommt auch dir. Ich weiß schon: Auf
keinen Fall, so’n Blödsinn! Du musst lachen
und ich geb’ den Ansatz wieder auf.
Wer will sich mit seiner Frau verkrachen?
Die bringt’s fertig und hört einfach auf,
solche Sachen auch für sich zu machen.

nach oben

#2

An und für sich

in Humor und Fröhliches 13.10.2006 09:15
von Joame Plebis | 3.476 Beiträge | 3363 Punkte
Mit einem gut gewählten Titel kein besonders fesselndes Thema aus einer Beziehung.
Trotz solider Arbeit, hält sich meine Begeisterung in Grenzen. Es wird sicher nicht Dein letztes Thema gewesen sein.

Mit Gruß
Joame

nach oben

#3

An und für sich

in Humor und Fröhliches 13.10.2006 10:39
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte

Zitat:

Joame Plebis schrieb am 13.10.2006 09:15 Uhr:
Es wird sicher nicht Dein letztes Thema gewesen sein.


Es könnte aber sein (heute ist immerhin Freitag, der 13.), deshalb sollte man solchen Schwund auch nicht einstellen, denn das wäre dann wirklich das Letzte.

Ein echter Flächköpper, sorry.

nach oben

#4

An und für sich

in Humor und Fröhliches 13.10.2006 19:33
von Richard III | 865 Beiträge | 865 Punkte
Einsicht ist gut, wirklich. Zuerst habe ich gedacht, ich kommentiere das hier gar nicht, aber ich mach es trotzdem.
Sag Mal, willst du uns damit verarschen oder beleidigen?

nach oben

#5

An und für sich

in Humor und Fröhliches 13.10.2006 21:58
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Ruf doch die Niveaupolizei.

nach oben

#6

An und für sich

in Humor und Fröhliches 14.10.2006 08:07
von Richard III | 865 Beiträge | 865 Punkte
Das hat mit Niveau nichts zu tun. Ich finde die Thematik ja sogar interessant, schließlich ist es aus dem Leben gegriffen und ich kenne solche Situationen. Doch das Handwerkliche hast du hier außen vor gelassen? Warum?

Es hat überhaupt keine richtige Form und wenn man es liest, muß man sich verbiegen, um Rythmus hineinzubekommen. Auch sprachlich klingt es unheimlich naiv. Man muß ja nicht gleich poetisieren, was thematisch nicht poetisch ist, aber allein die zweite Zeile klingt nach jemandem, der gerade - ich zitier mal frei: 6.Klasse abschließt.
Zum Ende hin wird es wieder mehr dem Autor entsprechend und man fühlt ein lächelndes Auge, aber bis man dahin kommt, ist man schon etwas genervt.

Ich weiß nicht, warum du hier etwas einstellst, was so gar nicht nach dem Dichter klingt, den man kennt. Aus Provokation, aus Langeweile, weil dir nichts anderes einfällt? Entschuldige, aber ich vertrete die Ansicht, dass ich sehr wohl Vermutungen über den Autor anstellen darf, das sage ich jetzt nur, damit nicht gleich wieder jemand angerannt kommt und meint, ich müsste mich in dieser Hinsicht jeden Kommentares enthalten.
Fact ist, dass ich dir, wenn du derart Simples hier einstellst, unterstelle, du tust es nicht ohne Grund.

Gleichzeitig frage ich mich aber, muß das sein? Wir sind doch hier, um zu dichten, gelesen zu werden und vor allem selbst zu lesen, was andere schreiben. Ich habe dann keine Lust mich ernsthaft mit einem Werk auseinander zu setzen, bei dem ich das Gefühl habe, dem Autor ist es sowieso egal. Du kannst nun sagen, dann setz dich damit eben nicht auseinander, aber so ignorant kann und will ich nicht sein. Auch wenn es manchmal nicht so wirkt, nehme ich das hier doch sehr ernst und erwarte, dass die Menschen mit denen ich hier kommuniziere, die Thematik ebenso ernst nehmen.

Gruß Richard

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8967 Themen und 67224 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).