http://www.E-LIEratum.de

#1

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 28.07.2006 13:05
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
wiedereingestellt trotz Androhung einer Abmahnung/Klage

Gehacktes

Ein großer böser Wolf
willst du so gerne sein,
doch tritt dir einer auf die Kralle
(das Schwänzlein ist dafür zu klein),
dann krallst du dich und deine Schnalle
und gehst zurück in einen Bau,
in dem es auch so stinkt,
wie du und deine Frau.

Vor Eigenlob und Selbstgefälligkeit
und wenn du von der Arbeit kommst
und Trief und Mief noch an dir klebt,
willst du ermatten.
Doch kommt das Fleisch gesprungen
- durch Maden wirkt es mit der Zeit,
als ob es lebt -
dann bist du wohl gezwungen,
es zu begatten.

Das fällt dir schwer,
du läufst nicht rund,
bist auch im Kopf nicht ganz gesund.
Ja, wenn es blutig wäre, jung,
noch jünger, dann,
dann ständest du den ganzen Mann,
beziehungsweise was
das Mädchen aus der Fleischerei
dafür erachtet. Der Gestank
von alter Mettwurst macht sie krank.

Vor Geilheit, denn der Fleischermeister
wichst in das Hack
und sehr viel dreister
kann man im Leben doch nicht sein!
Der ist auf Zack,
denkt sie und findet dich ganz toll
als dichtend durchgedrehten Proll.

nach oben

#2

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 28.07.2006 13:56
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hi Mattes

Das ist so böse und doch so meisterlich gedichtet, dass ich dir dazu einfach nur gratulieren kann.

Unglaublich, wie du jede kleinste Angriffsfläche zu nutzen weisst und das Füllhorn des Sarkasmus über diese armen Protagonisten ausschüttest. Fast könnte man mit ihnen Mitleid haben, aber nur fast.

Herzhaft gelacht und für gut befunden!
Gruss
Margot

P.S. Schade, dass heute Kutschen nicht mehr in Mode sind, diese 'retourige' hätte es verdient, von sechs feurigen Pferden gezogen zu werden.

nach oben

#3

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 28.07.2006 15:07
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte
Das ist übel. Es könnte einem übel davon werden
Der letzte Vers gibt aber dem ganzen Sinn und ich bin versöhnt

Ich vermute für so einen Mattes ist Wut nicht die schlechteste Inspirationsquelle

Grüßle
Willi

nach oben

#4

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 28.07.2006 15:16
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte

Zitat:

Wilhelm Pfusch schrieb am 28.07.2006 15:07 Uhr:
Ich vermute für so einen Mattes ist Wut nicht die schlechteste Inspirationsquelle



Also ,mir gab das schon etwas zu denken, dass Verachtung (nicht Wut, nein, wirklich nicht, Willi) eine meiner besten Inspirationsquellen wäre, aber das ist es nicht. Es ist einfach so, dass es meine liebste ist und mir boshaften Spaß bereitet und dann bin ich ganz gut drauf. Und das müssen diese Tänzer und Nachwuchswölfe noch lernen, dass Boshaftes nur dann halbwegs zieht, wenn es gut ist, möglichst sehr gut. Sonst ist es nur erbarmungswürdig peinlich. Ob dieses hier nun gut oder sehr gut ist, sei dahingestellt. Es ist jedoch um Längen besser, als das, worauf es Retoure gíbt.


nach oben

#5

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 28.07.2006 15:39
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte
Lass mich raten - ich traf in live: Es geht um eine Mattastrophe? Das gibt dem Gedicht aber wirklich ein... Oh Gott Ich fand es isoliert gesehen ja schon ganz nett...aber so

Böse

nach oben

#6

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 29.07.2006 00:17
von apple (gelöscht)
avatar
Hi Mattes,

verdichtet ist das hier in hoher Manier, keine Frage. Das funktioniert bei Dir wie das Atmen.

Nur: ausdrücklich zu Loben und zu Lachen gibt es hier dennoch nichts. Allein dadurch, dass Du hier den Titel abgeändert hast, schmälert es nicht die Dreistigkeit der spekulativen Anmaßung, die eben nicht fiktiv sein will, sondern sich bewußt am Papierrand zur Wahrheit die Pfoten aufschneidet.

Mit Verlaub, aber das ist für mich unter aller Sau.

Was auch immer jemand über Dich verdichtet hat, was auch immer Du von ihm zu wissen glaubst und oder halten magst: Sowas geht einfach auf keine Kuhhaut (und wenn nur auf Deine). Die Gemahlsgattin dann auch noch einzuschleusen, damit man gleich alle "rasiert" und dann noch in dieser Rolle, ist übel, Mattes, wirklich, wenn nicht schon grob beleidigend. Ja, jaaaa, ich hör Dich schon tief durchatmen und auf die Tasten schnaufen...


*Kopfschüttelnd*
apple

nach oben

#7

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 29.07.2006 00:26
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Wirklich? Den Titel habe ich eben auf .com geändert, weil ich mir dort nicht den Vorwurf der Hinterfotzigkeit zuziehen will. das Publikum dort ist etwas blinder, du verstehst?

Unter aller Sau war für mich, als ich gestern durch Dons Hinweis in dem Mod-Faden das Gedicht "Mattes" kennenlernen musste. Dort kann in aller Seelenruhe der Tümpel als Nazikuhle und Mattes als hirnloser, impotenter Rambo verunglimpft werden (und Margot gleich dazu) und wenn man die mit der Nase drauf stößt, bleibt es dennoch dort stehen. Gibt man aber mit gleicher Münze - nur besser, klar - zurück, ist man 1 Stunde später im Müll.

Ja, das geht auf meine Kuhhaut. Locker, sogar. Hoffentlich sind andere Häute im Einstecken auch so tough, wie im Austeilen.

nach oben

#8

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 29.07.2006 00:31
von apple (gelöscht)
avatar
ja Mattes, das mag ja sein, aber musst Du Dich denn gleich auf die selbe Stufe stellen und aus der gleichen Tröte blasen?
Es fällt dann wirklich schwer, den Unterschied zu ziehen: man bemerkt nur, dass alle beide die unvergleichliche Schlechtigkeit des Gegenüber anpangern und dabei im selben Matsch wühlen, der genauso stinkt.

Dass Du den Titel eben geändert hast, ist möglich, selbst kannst Du das "drüben" aber leider nicht machen.

So long
apple

nach oben

#9

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 29.07.2006 00:38
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Bezichtigst du mich der Lüge, Äpfelchen? Warst du nicht damals schwer aufgebracht, als man dir mit deinem Bier-Bild nicht so recht glauben wollte? "Eben", als ich es "drüben" einstellte, änderte ich beim Einstellen den Titel für die Nachhilfeschüler dort. Hier ist der Original-Titel, drüben der Aushilfstitel, so weit klar? Gut.

Fällt es dir auch schwer, zu erkennen, wer angefangen hat? Was ist denn das für ein ganz dummes Zeug, was du da von dir gibst? Wenn mir einer aufs Maul haut und ich schlage zurück, dann stelle ich mich also auf die gleiche Stufe. Als Hitler damals Polen überfiel und die Engländer ihm endlich den Krieg erklärten, da stellten die sich auf die selbe Stufe. Ach, Nazivergleiche findest du scheiße? Ich auch. Und den Tümpel einen braunen Matsch zu nennen, auch.

Sei du mal gehobenes Dichterlein mit gepudertem Näschen. Da wühle ich dann noch lieber im Dreck.

nach oben

#10

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 29.07.2006 00:48
von apple (gelöscht)
avatar
Mattes jetzt komm mal langsam wieder unter: ich hatte es gesehen und mir war der Titel aufgefallen, hier heißt es Gehacktes, was weniger direkt ist. Das meinte ich, nicht mehr und nicht weniger. Deshalb hatte ich es angesprochen.

Deine Vergleiche aus der Mottenkisten darfst Du dort belassen; sie tun hier nichts zur Sache. Ich denke, wir haben einfach aneinander vorbeigeredet (?)

Und gerne nochmal: es ist unerheblich, wer wo angefangen hat. Wie alt bist Du denn, das solche Argumente angeführt werden müssen. Ich frage Dich ernsthaft, wer Du bist, Dir anmaßen zu dürfen, so zu verdichten?
Und ich frage Dich ernsthafter, wer Du bist: Dir sollte oder könnte doch vielmehr (ich mag nichts vorschreiben;), nur anregen) aufgrund Deines Könnens und der erreichten Dinge und Gegebenheiten im RL so ein virtueller Mittelfinger doch sch***egal sein, oder?. Warum nicht? Erklär's mir - dann bin ich ruhig

Ich bin sicher nicht gehobenes Dichterlein, Mattes - nu lass doch bitte mal den Quark.

LG apple

nach oben

#11

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 29.07.2006 01:09
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Ich bin ganz unten, apple, mich regt in dieser Forenwelt nichts wirklich in dem Sinne auf, dass etwa mein Puls schneller ginge. Allerdings finde ich es degoutant, wenn ein Flachwichser sich hier verpisst, jemand anderes Internes ausplaudert und auch abzieht und dieses unselige Pärchen dann ein Haus weiter schmutzige Witze am laufenden Band reißt. Wenn dieser Kretin sich dann auch noch entblödet, ein Gedicht mit meinem Namen als Titel einzustellen und dieses ganze Forum in Geiselhaft nimmt und eine Freundin beleidigt, dann, apple, verdichte ich meine ganze Verachtung für so einen krummen Hund, ja das tu ich. Und die für seine Gespielin gleich mit, die sich ja auch nicht scheute, Informationen aus PN's usw. zu verwerten.

Vielleicht bin ich zu alt und gleichzeitig noch nicht alt genug, mit meinen Mottenkisten-Beispielen und Kleinkinderargumenten aufzuhören, aber erkläre mir doch zur Abwechslung einfach, was an den Beispielen verkehrt ist bzw. warum es unerheblich ist, wer anfängt.

Du regst dich doch gerade auf, weil ich deiner Meinung nach irgendeine Grenze überschritten hätte, die der andere nicht überschritten hat. Das wäre dann doch auch scheißegal. Dann ist doch eigentlich alles scheißegal. Dann kann ich doch aber auch rund um mich herum beleidigen und schmähen, wie ich will. Wenn einer reagiert, steht er auf der gleichen, erbärmlichen Stufe. Warum hast du dich damals mit Verve verteidigt? War doch eigentlich wurscht, stehst du doch drüber. Was willst du eigentlich? Ich bin eben anders, als du. Ich reagiere, wenn einer mit Scheiße nach mir schmeißt. Ich hebe sie auf und reibe sie ihm in seine dämliche Hackfresse, denn er soll auch seinen Spaß haben. Soll nur ich stinken? Das ist mir zu blöd.

Also finde dich damit ab, dass ich genau so ein armes Würstchen bin, wie der hier Besungene. Lass es dir am Arsch vorbeigehen und freu dich, dass du über solchen Dingen stehst. Bis es dich erwischt, natürlich.

nach oben

#12

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 29.07.2006 01:12
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte
Ja Mattes. Du hättest wesentlich subtiler antworten können - bei unseren Dissungen hat es doch auch funktioniert.

Das Problem ist einfach, dass du so all deinen Kredit verspielst. Es ist völlig egal was du sonst schreibst, da alle, vor allem die .commler, in dir nurmehr einen derben Querulanten sehen. Das ist unter deinem Niveau und das weisst du und trotzdem machst du es und das ist Wahnsinn!

Wenn jemand aus dem 5. Stock springt und schreit du wärst ein Feigling wenn du es nicht auch tätest, dann würde ich es dir und nur dir allein glatt abnehmen wenn du hinterhersprängest.

Insofern muss ich mein isoliertes Lob von vorhin zurücknehmen - in Hinzielung auf eine Person ist das wirklich zu böse.

Andererseits werde ich es nicht löschen.
Wenn auf .com wegen solcher Verse gelobt wird


Zitat:

Ein Eutervieh mit winzig Schrumpfgehirn
Mit kleinen Schwanz und lauter Quakestimm



darf dieser Mist hier erst recht stehen bleiben

nach oben

#13

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 29.07.2006 01:49
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Ehrlich, Leutchen, aus dem 5.Stock springen ist etwas anderes, als Reputation bei .commlern (oder auch anderen Forensikern) verspielen. Tut mir leid, wenn ich euch frustrieren sollte, aber auf die Reputation in Internetkreisen ist doch geschissen. Nicht falsch verstehen: Ich finde es nett, wenn wir uns nett finden und vielleicht sogar irgendwann ein Bier miteinander trinken.

Aber wenn wir uns nicht nett finden oder wenn alle denken, ich könnte ja gar nicht dichten, dann kostet mich das ein müdes Arschbackenrunzeln. Ich bin so oft unter anderem Namen in den Foren erschienen und es ist so einfach, auf der Klaviatur zu spielen (von himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt). Wenn es nur darum geht, keine Bange, die Befriedigung hole ich mir schon und die ist ja auch ehrlicher, als wenn die Multiposter sich gegenseitig die Eier lecken und bestätigen, wie toll sie sind. Und wenn ich sie mir nicht mehr hole? Ja, was? Soll das eine Rolle spielen?

Warum meine Replik nun beleidigender sein soll, habe ich noch immer nicht verstanden. Sie ist sprachlich sehr viel ausgefeilter und wirkt dadurch bösartiger, verletzender, zynischer, klar. Das ist ja auch beabsichtigt. Man wollte mich auch treffen, nur kann es vielleicht nicht ganz so gut. Hätte ich es daher putziger gestalten sollen, so wie in den Dissungen, Willi? In denen es rein um den Spaß geht und niemand auf den Gedanken kommen soll, ich könnte dich vielleicht tatsächlich nicht leiden? Findest du das andere Gedicht spaßig? Hast du das Gefühl, dass da ein Augenzwinkern zwischen den Zeilen blinkt? Ich nicht. So unbeholfen es auch ist, es atmet einen eindeutigen Geist. Und wenn die Modmins ihn schon nicht zur Rechenschaft ziehen, dann mache ich das mit meinen Mitteln als impotenter Rambo.

Eines aber noch, apple: Welche realen, persönlichen Details sind enthalten? Hat er einen kleinen Schwanz? Keine Ahnung. Triefen und miefen die beiden und .com vor Eigenlob und Selbstgefälligkeit? In meinen Augen schon. Bei mir ist es nur überspitzte Meinung, machst du daraus die Realität? Beherrscht er die Metrik nicht (läuft nicht rund)? Eindeutig ja. Ist er krank im Kopf? Keine Ahnung. Hat er abstoßende Gedichte pädophilen Inhaltes geschrieben, die er noch stolz herumzeigte? Ja, hat er. Ich glaube nicht, dass er pädophil ist, Aber er ist geschmacklos genug, mit dem Thema herumzuspielen, um Aufmerksamkeit zu erlangen. Widerlich.

Alles andere ist doch reinste und wildeste Phantasie und das Fleisch und das Hack und das alles ist eine Metapher für .com und natürlich auch für die gewisse Wurstigkeit, die dieses Pärchen auszeichnet. Ein Pärchen übrigens, dass alle Foren mit eher peinlichen Details ihres Privat- und auch Liebeslebens überzog. Unappetitlich, eben. Aber da musste nicht erst ich kommen, um es auszustellen. Das erledigen die beiden selbst viel effektiver. Du scheinst ja auch so einiges zu wissen, welches ich nun zufällig erahnte?

Übrigens, Willi, darft du das Gedicht auch gerne löschen, wenn dir dann wohler ist. Sein Werk steht hier nicht und daher müsstest du dieses auch nicht wegen ausgleichender Gerechtigkeit stehen lassen. Nein, ich denke sogar, nach dem, was du eben geschrieben hast, musst du es sogar löschen. Nur schade dann um den gerade eben geschriebenen Sermon...

nach oben

#14

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 29.07.2006 01:54
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte
Nö, ich nehme mir an den commlern ein Beispiel und fälle eine Willkürentscheidung: Es bleibt stehen.

nach oben

#15

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 29.07.2006 02:00
von apple (gelöscht)
avatar
off topic: Gut, gut, Mattes. Was die privaten Inhalte betrifft, gibts ne PN.

/off topic

Ende und auf wiedersehen
lG apple

nach oben

#16

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 29.07.2006 02:39
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Okay, PN erhalten und begriffen, was gemeint war. So, wie es im "Mattes" einen Hinweis auf Margot gibt, den nicht zwingend alle erkennen müssen, so gibt es auch im Gehackten einen Ähnlichen. Ich halte es für ebenso zulässig, wie banal. Das aber ist die subjektive Einschätzung. Objektiv hatte apple Recht mit diesem persönlichen Detail. Die ketzerische Frage muss jedoch erlaubt sein: Was, wenn man mir tragischerweise die Eier abgefahren hätte und der Autor das wüsste? Und woher sollen die Leser seines Gedichtes wissen, dass ich nicht impotent bin? Oder ein Schrumpfgehirn und eine hohe Stimme habe, mithin ein dementer Eunuch bin? Müssen die das nicht alle für ebenso fantastisch halten, wie meinen ins Hack wichsenden Fleischermeister (der ja nun tatsächlich auch die reinste Erfindung ist)?

Okay, bevor es zu akademisch wird, gute Nacht. Und dieser Punkt geht an dich, apple.

nach oben

#17

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 29.07.2006 02:44
von apple (gelöscht)
avatar
Ich will keine Punkte, Mattes, aber Deine ketzerischen Fragen haben mich schon wieder so zum Lachen gebracht, dass ich Dir fast dieses Gedicht hier nachsehen mag

Gute Nacht

LG apple
P.S.: Danke Mattes

nach oben

#18

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 29.07.2006 02:55
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Keine Ursache, ich lasse ja mit mir reden.

Das Traurige ist ja nicht, dass mein Gedicht Anstoß erregt. Das sollte es ja. Und dass es entsorgt wird, halte ich für eine schlichte Selbstverständlichkeit, da es um solche Schmähungen in Lyrikforen nun tatsächlich nicht gehen sollte. Traurig ist, dass der Herr Administrator von .com und mit ihm andere User nun darüber diskutieren, ob das Gedicht "Mattes" vor der Netiquette-Änderung erstellt werden durfte, mein Gedicht nach der Netiquette-Änderung jedoch nicht. Die Änderung bezieht sich auf die schlichte Selbstverständlichkeit, dass die freie Meinungsäußerung nicht höher zu bewerten ist, als die Menschenwürde. Das war früher ja mal anders auf .com.

Hier geht es aber doch nicht um die Menschenwürde. Es geht um schlichte Beleidigungen und üble Nachrede. Die waren auch vorher schon gegen die Netiquette. Viel harmlosere Gedichte, als "Mattes" wurden entfernt (VOR der Netiquette-Änderung). Dieses aber bleibt, meins musste natürlich gehen. Und mein Account wurde wegen "umstürzlerischer Aktivitäten" gebannt. Das muss man sich auf der zunge zergehen lassen, dafür hat es sich dann doch gelohnt.

nach oben

#19

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 31.07.2006 10:51
von Brotnic2um • Mitglied | 645 Beiträge | 645 Punkte
Da lese ich dies Gedicht und denk an belgische "Schinkenspeckgesichter" und unterhalte mich gut. Seh erfolgreichen Lebensmittelindustriemanager in MidlifeCrisis, der ein wenig dichtet um das jüngere Fleisch noch irgendwie beeindrucken zu können. Das Dichten gab dem noch etwas Pfiff, denn so neu ist dieses Mannsbild ja nun nicht. Aber ich habe mich über die Sprache amüsiert. Dann las ich die Reaktionen. Ja, wen intressiert das denn, ob Intenet Pseudonymchen sich gegenseitige Schwanz- und Hirnlosigkeiten vorhalten???

Aber die Analyse, die Reaktionen machten es erst unappetitlich. Fast schämte ich mich hier eine Tür aufgemacht zu haben. Aber es stand ja nirgends: Privat!

Vielleicht nächstens eine geschlossene Benutzergruppe einrichten? Vielleicht gegen Gebühr, um durchs Guckloch dann auf gar nicht mehr so unbekannte Arschlöcher zu schauen?



nach oben

#20

Gehacktes

in Mythologisches und Religiöses 31.07.2006 11:08
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte

Zitat:

Brotnic2um schrieb am 31.07.2006 10:51 Uhr:
Ja, wen intressiert das denn, ob Intenet Pseudonymchen sich gegenseitige Schwanz- und Hirnlosigkeiten vorhalten???


Eigentlich nur die beiden Schwanz- und Hirnlosen selbst. Wenn man dann aber in dem einen Forum zensiert und gebannt wird und in dem anderen gesagt bekommt, dass einen keinen mehr für voll nehmen könne, dann offenbar doch auch andere. Gut, wen nicht.

Dieser Reaktion aber entnehme ich, dass es eine beschissene Idee war, das Gedicht auf .com unter anderem Titel zu veröffentlichen, denn es konnte offenbar auch ohne weiteren Hintergrund unterhalten. Schade.

nach oben

Die Top100 Literatur-Seiten im Netz FSM Die Top100 Kunst-Seiten im Netz

Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ArielVonLenor
Forum Statistiken
Das Forum hat 8836 Themen und 70886 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Alcedo

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).