http://www.E-LIEratum.de
#1

Dresdner Invasion in Berlin

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 24.07.2006 20:40
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Die Ankunft

Prelude
Donnerstag, 20.07.2006. Seit mittags bin ich doch aufgeregt, denke daran, dass es eng wird mit der Zeit. Zwischen 16 und 20 Uhr werden Arno und Willi ankommen, bis dahin sollte ich wenigstens etwas fitt sein, umgezogen vielleicht? Es ist heiß, auch im Büro drückende, schwere Luft. Ständiger Blick zwischen den Arbeitsgängen darauf, wie die Zeit vergeht, Pläne, wie ich es bis halb vier zum Ubahnhof schaffe, an dem ich mit Maya verabredet bin. Kurz vor drei: Schnell noch dies und das, auf die Toilette, Raum abschließen, losdüsen. Ich drücke gegen die Glastür, die Sonne wirft sich auf mich, leichter Nieselregen aus jeder Hautpore. Und beeilen muss ich mich, krame hektisch mein Handy aus der Tasche, wähle Arnos Nummer, frage: 'Wo seid Ihr gerade?' Arno: 'Wir sind schon seit Stunden da.'
'N-e-i-n, das glaube ich nicht, wo denn?' 'Mach Dir keine Sorgen, sei ganz relaxt, ich will mich eh noch ausruhen, vor ca. 19 Uhr werde ich nicht kommen'. 'Okay, alles klar' sage ich und bin nach stattgehabtem Hitzewall wirklich ein bisschen erleichtert. Ich marschiere weiter, gleich ist Maya schon im anderen Stadteil an der U-Bahn – wie soll ich das pünktlich schaffen?
Laufschritt. Alle Klamotten kleben, die Haare am Kopf ebenso. In die gerade ankommende Bahn gestürzt, schließe ich die Augen bis zur Umsteigestation. Schnell, schnell, die andere Bahn kommt gerade.
7 Minuten vor halb vier komme ich am Zielbahnhof an – Maya ist noch nicht da. Sie sagte ja auch, sie habe zuvor noch eine Verabredung, aber dass wir uns hier direkt treffen und nicht am Supermarkt, wie zuvor vereinbart gewesen, das hatte ich letzte Nacht noch geschrieben, warte also. U-Bahnen aus beiden Richtungen warte ich ab, für 10, für 20 Minuten nach vereinbarter Zeit. Keine Maya steigt aus. Ich renne die Treppe hoch, schaue... keine Maya, wieder zu den U-Bahnen, dasselbe mehrmals in Folge. Mittlerweile bin ich müde und durchgeschwitzt und ratlos und grüblerisch – wo ist sie denn?
Meinen Freund anrufen! - Anrufbeantworter. Da stehe ich nun an der Straßenecke und verstehe die Welt nicht mehr, stecke mir die zweite Zigarette an und weiß nicht, ob ich nach Hause gehen soll.
Schaue gedankenverloren die Straßen entlang und stutze: Da ist jemand, der Maya verdammt ähnlich sieht, die Körpersprache stimmt auch, alles passt, nur eines nicht: dass sie in Begleitung ist. Ein Bekannter, der sie per Auto herbrachte? Sie sieht mich, winkt wie wild und freut sich, genauso wie ich. Aber der Typ läuft weiter neben ihr. Das verwirrt mich.
Gedanken: Warum geht der nicht? - Er will vielleicht 'Hallo' sagen und sich noch von Maya verabschieden? - Hä? Wieso sollte er? Wer kann das denn sein? Arno keinesfalls. Oder doch? Nein, der ruht sich aus und kommt erst um sieben. Die Beiden wirken vertraut. Ja, warum wohl? Dass die Ampel rot ist, macht jetzt nichts, ich laufe Maya mit ausgestreckten Armen entgegen. Der Typ lacht – was ist mit dem? Wer zum Henker ist der? Ich weiß nicht, wohin ich jetzt gucken soll, zu Maya? Zu dem? Der guckt mich direkt an – ist der blöde oder kennt der mich? Kenne ich den rein zufällig?
Dann ein Ruck im Hirn: ARNO! Das gibt's doch nicht, das geht doch gar nicht..
Doch! Das geht. Haben die Beiden mich doch gelackmeiert! Die Freude ist grenzenlos: Wir umarmen uns Alle, bevor ich mich echauffiert gebe – Maya kennt meinen Humor, Arno entschuldigt sich.
So gehen wir endlich zu mir, nicht direkt, weil wir noch eine Kiste mit Limonade holen, die die Beiden heldenhaft vier Etagen zu meiner Wohnung tragen. Weil ich schon gearbeitet habe heute, sagen sie. Ja, stimmt. Gearbeitet, geschwitzt, Eile und Verwirrungen nachgegeben... Wir freuen uns über einander, und ich grüble immer noch, wie und wo die Beiden sich zuvor verabredet haben und warum ich nichts gemerkt habe. Er ruht sich noch aus, jaja, sie hat vorher noch eine andere Verabredung, und ich bin wirklich selig. Vor allem vertrauensselig, allgläubig irgendwie.

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: melidd
Forum Statistiken
Das Forum hat 8860 Themen und 71028 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
gugol, HajoHorst, Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).