http://www.E-LIEratum.de
#1

Morgen (Urinstinkt)

in Ausgezeichnete Lyrik 27.06.2006 22:01
von Fabian Probst • Mitglied | 626 Beiträge | 626 Punkte
Morgen (Urinstinkt)

Ich blinzle mich um den Verstand,
umarm mein Bett, das mich versteht;
ein neuer Morgen starrt gespannt
und schlägt zur Faust geballte Hand
in mein Gesicht, dass - schmerzverdreht -
mir alles auf den Wecker geht.

Der Uhrknall schleudert mich ans Licht,
mein Traum zerplatzt in schrillem Schrei;
doch - Tag - du fängst mich heute nicht,
nimm dich alleine in die Pflicht
und mach’s dir selbst, dein Frühstücksei -
der späte Wurm bleibt vogelfrei.

nach oben

#2

Morgen (Urinstinkt)

in Ausgezeichnete Lyrik 27.06.2006 22:20
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Hähä, Fabian, so ein Morgengrauen habe ich auch im 24-h-Takt, jedenfalls von Mo.-Fr. :-))
Bestens nachvollziehbar, obwohl bei Dir natürlich auch noch mehr anklingt ;-), was ich gleich zur Überschrift assoziiert habe. Die 'Schlüpfrigkeit' - irgendwie. *lach*
LG U.

nach oben

#3

Morgen (Urinstinkt)

in Ausgezeichnete Lyrik 28.06.2006 09:48
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
Hallo Fabian

Hier im ersten Absatz ist doch beim letzten Satz etwas nicht richtig. Auf was bezieht sich denn der letzte Satz?
Das Gedicht ist wohl recht witzig, hätte aber ruhig etwas länger sein können. Das Wort Uhrknall ist hübsch.
Witzig frisch, aber etwas wenig. Wenn man schon im Rhytmus ist, könnte man genau so weiterlesen.

LG Gem

nach oben

#4

Morgen (Urinstinkt)

in Ausgezeichnete Lyrik 28.06.2006 11:27
von Fabian Probst • Mitglied | 626 Beiträge | 626 Punkte
Danke an euch beide.

@krabü: wer hat das nicht? Ja, die Überschrift. Irgendwie kam mir das so in den Sinn. Weiß auch nicht, ob das nun etwas zum Schmunzeln ist oder doch albern. Aber egal.
Danke dir.

@gem: was soll da falsch sein? Es ist dieses Gefühl am Morgen, wo einen alles stört.Jeder Morgenmuffel kann das nachvollziehen, denke ich. Die Müdigkeit lässt einen alles als nervtötend empfinden. Die Helligkeit, das Bild an der Wand, den Job, einfach alles. Das Wortspiel mit dem Wecker fand ich eigentlich besonders gelungen. Oder kennt man das nicht in Österreich?
Zu kurz ist es in meinen Augen auch schon deshalb nicht, weil ja das Verlangen, sich einfach wieder umzudrehen und weiter zu schlafen, so groß ist. Da würde doch ein langer Monolog eher deplaziert wirken. Es muss schnell alles gesagt werden und dann Augen zu.
Danke auch noch mal an dich.

lg,Fabian

nach oben

#5

Morgen (Urinstinkt)

in Ausgezeichnete Lyrik 28.06.2006 12:25
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
Ach nein, blöd, mein Fehler. Das "schmerzverdreht" bezieht sich ja auf den letzten Satz und nicht auf den vorigen. Stimmt schon. Sry

LG Gem

nach oben

#6

Morgen (Urinstinkt)

in Ausgezeichnete Lyrik 28.06.2006 15:51
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Hi Fabian,

schau einer an: ich dachte schon, Du würdest in jedes Deiner Gedichte absichtlich einen metrischen Rumpler einbauen, aber dieses hier ist - ich lese und staune - diesbezüglich absolut rund! Weils so schön ist, kann ichs ja eigentlich auch aufmalen :

Ich blinzle mich um den Verstand,
umarm mein Bett, das mich versteht,
ein neuer Morgen starrt gespannt
und schlägt zur Faust geballte Hand
in mein Gesicht , dass, schmerzverdreht,
mir alles auf den Wecker geht.

xXxXxXxX a
xXxXxXxX b
xXxXxXxX a
xXxXxXxX a
xXxXxXxX b
xXxXxXxX b
Vierhebiger Jambus, nettes Reimschema - da gibts nichts zu mäkeln! Mir gefallen Deine Formulierungen, bei denen man zeitweise nicht genau weiß, ob das lyrische ich noch schlummert oder schon ins Leben geschleudert wurde; so finde ich das auf-den-Wecker-gehen doppelt passend, da ich sogleich den Wecker auf dem Nachttisch vor Augen habe.

Gems anfängliche Irritation mit dem schmerzverzerrt kann ich durchaus verstehen. Natürlich sind die Bezüge eigentlich durch die Kommata eigentlich deutlich, dennoch muss man sich diesen Abschnitt erst zurecht sortieren, bevor man ihn versteht. Vielleicht diente es der Lesbarkeit, wenn Du das schmerzverdreht mit Gedankenstrichen statt der Kommata aus dem Kontext heben würdest...

Der Uhrknall schleudert mich ans Licht,
mein Traum zerplatzt in schrillem Schrei,
doch - Tag! Du fängst mich heute nicht,
nimm dich alleine in die Pflicht
und mach?s dir selbst, dein Frühstücksei -
der späte Wurm bleibt vogelfrei.

xXxXxXxX a
xXxXxXxX b
xXxXxXxX a
xXxXxXxX a
xXxXxXxX b
xXxXxXxX b
Wiederum formal alles gelungen. Wieder einige schöne Bilder und amüsante Wortspiele. Den Uhrknall mag ich ebenso wie Gem, die Umkehrung des Sprichwortes "der frühe Vogel fängt den Wurm" am Ende ist witzig - und dabei durchaus logisch . In Z. 3 bin ich mit den Satzzeichen nicht ganz glücklich, aber mir auch nicht sicher: müsste auch nach dem Tag ein Gedankenstrich kommen? oder nach ihm trotz des Ausrufezeichens ein Komma? Hm... wahrscheinlich ist Deine Version richtig, dennoch *grübel*...

Insgesamt ein kleines, hübsches Gedicht über den großen, hässlichen Kampf jeden Morgen. Gefällt mir,

Don

P.S.: Einmal den Titel in Klammern falsch (d.h. mit mittiger Pause) gelesen, schon habe ich Assoziationen von Toilettengängen nach Spargelgenuss im Sinn ... aber auch ansonsten finde ich den Titel am schwächsten bei Deinem Gedicht, da etwas einfallslos.

nach oben

#7

Morgen (Urinstinkt)

in Ausgezeichnete Lyrik 30.06.2006 09:29
von Fabian Probst • Mitglied | 626 Beiträge | 626 Punkte
Hi Don!

Danke dir für den ausführlichen Kommentar.

Eigentlich versuche ich in der Regel schon, meine Gedichte metrisch abzurunden. Über die Ausnahmen haben wir ja schon gut und fruchtbar diskutiert. Vielleicht hast du nur zu wenig von meinen Texten gelesen. [11]

Mit den Kommas oder Gedankenstrichen habe ich selbst immer meine Probleme. Wie ich jetzt was heraushebe oder abtrenne, weiß ich dann auch nie, verändere es stetig.
Werde deinen Vorschlag gerne umsetzen, vielleicht hast du Recht.

Ja, der Titel ...
Auch hier bin ich unsicher. Die Einen sagten, ich solle ihn unbedingt so lassen, Andere meinten, wie du, er sei nicht das Gelbe vom Frühstücksei. Bisher ist mir noch kein besserer eingefallen, daher belasse ich es dabei. Aber ich kann deine Ansicht nachvollziehen.


Nochmals lieben Dank.
Hat mich gefreut, Fabian

nach oben

#8

Morgen (Urinstinkt)

in Ausgezeichnete Lyrik 17.07.2006 18:06
von Arno Boldt | 2.759 Beiträge | 2758 Punkte
Herzlichen Glückwunsch , Fabian!



Dein Morgen (Urinstinkt) ist das

Gedicht des Monats Juni 2006

geworden!



Beste Grüße,

Arno
- i.A. Modministration -

nach oben

#9

Morgen (Urinstinkt)

in Ausgezeichnete Lyrik 18.07.2006 09:12
von sEweil | 654 Beiträge | 654 Punkte
Gratulation Fabian.

nach oben

#10

Morgen (Urinstinkt)

in Ausgezeichnete Lyrik 18.07.2006 13:06
von Roderich | 645 Beiträge | 645 Punkte
Hallo Fabian,

herzliche Gratulation auch von meiner Seite. Habe dein wirklich ausgezeichnetes Gedicht ja schon vor einiger Zeit auf dem Planeten kommentiert und meinen Kommentar von damals kann ich auch heute nur 100%ig unterschreiben.

Viele Grüße

Thomas

nach oben

#11

Morgen (Urinstinkt)

in Ausgezeichnete Lyrik 18.07.2006 14:49
von Ulli Nois | 554 Beiträge | 554 Punkte
Als ich mich gerade auf das zweite Elfmeterschiessen einstellte, muss jemand noch in letzter Sekunde seinen Tipp in deinem Gedicht versenkt haben...

Ein verdienter Dickfisch! Herzlichen Glückwunsch!

Sincereulli

nach oben

#12

Morgen (Urinstinkt)

in Ausgezeichnete Lyrik 18.07.2006 22:00
von Fabian Probst • Mitglied | 626 Beiträge | 626 Punkte
Danke sehr!

@uli: Ja, das habe ich auch gesehen. War echt spannend. Und ich habe schon angedacht, beide Gedichte als Gewinner zu deklarieren. Keines hatte nach dem Krimi den zweiten Platz verdient! Vor allem, weil sie so schön verschieden sind.

lg,Fabian


nach oben

#13

Morgen (Urinstinkt)

in Ausgezeichnete Lyrik 18.07.2006 22:20
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
Der Bessere hat gewonnen. Gratuliere Fabian.

nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HajoHorst
Forum Statistiken
Das Forum hat 8813 Themen und 70730 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).