http://www.E-LIEratum.de
#1

Seasons

in Gesellschaft 07.04.2006 20:05
von Velazquez | 315 Beiträge | 315 Punkte
Seasons

You’re the people’s travel guide,
preaching sliding substitution,
everything’s too tall to hide,
when divining soaks illusion.

Set your battle tank on fire,
then I seal your gunning slot,
I don’t take a cent for hire -
corpses may not pay a lot.

Hard to stay ignoring matters,
there’s no light to point at home,
only blood on dusty shatters,
and that taste of ancient rome,

where the victims of no reasons,
lie in gardens that we fence,
and the grass grows brown in seasons,
when we dig to hold some hands.


nach oben

#2

Seasons

in Gesellschaft 10.04.2006 16:45
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Ich versuche mich erst einmal an einer vagen "Übersetzung", so wie ich es verstehe oder vielleicht auch nur verstehen will.


Jahreszeiten

Bist der Menschheit Reiseleiter,
lehrst verwirrenden Ersatz,
niemand weiß mehr richtig weiter,
wenn Gott selbst tritt auf den Platz.

Setz den Panzer nun in Flammen,
ich versiegle das Geschütz,
kommt kein Mietzins mehr zusammen -
Leichen sind dafür unnütz.

Schwer, Borniertheit zu ertragen,
wenn kein Licht nach Hause reist,
nur das Blut auf staub’gen Tragen,
das aufs alte Rom verweist.

Wo die grundlos Eingereihten
In gezäunten Gärten ruh’n,
braun wächst Gras in Jahreszeiten,
keine Hand hält uns’re nun.


Entschuldige bitte die Fälschung und akzeptiere die Gratulation zum Original, Vel, auch wenn ich nicht sicher bin, ob ich alles genau verstehe. Insgesamt scheint mir hier ein veritables Antikriegs-/-konfrontationsgedicht vorzuliegen, an dem mir ganz besonders die letzte Strophe gefällt. Die hinterlässt den gewissen Nachklang, der einem nicht aus dem Schädel geht. Dafür alleine gebührt dir schon Respekt.

Wer aber ist der Reiseführer, der die Menschheit auf die falsche Reise/Fährte setzt und was genau ist der oder ein schleichende/r Ersatz, den dieser falsche Fuffziger empfiehlt? Was „alles“ ist zu groß(spurig), um es zu verstecken? Was soll „divining“ in diesem Zusammenhang bedeuten, „das Göttliche“? Hier kann ich dir nur annähernd sinn-lich folgen, grammatikalisch komme ich nicht mit.

In Strophe 2 wird das lyrDu aufgefordert, seinen (evtl. sinnbildlichen) Kampfpanzer anzuzünden, woraufhin das lyrI dann dessen Geschütz versiegeln will. Es verspricht, keinen Pfennig Miete zu kassieren, da Leichen ohnehin nicht so gut zahlen.

Strophe 3 wartet wiederum mit zwei problematischen Formulierungen auf. Zum einen will mir nicht einfallen, was „ignoring matters“ und warum die schwer auszuhalten sind, zum anderen weiß ich nicht, was „shatter“ als Nomen bedeutet. Der Geschmack nach den Zuständen im alten Rom könnte auch mehrfach gedeutet werden. In dieses Gedicht würde sowohl der römische Imperialismus, als auch die Christenverfolgung und auch die allgemeine Dekadenz passen, die schließlich zum Niedergang führte. Etwas weiter gegriffen, könnte aber sogar die römische Kardinaltugend Tapferkeit/Mannesmut (virtus) gemeint sein, die häufig falscher Ratgeber ist. Ich weiß es nicht.

Die vierte und letzte Strophe entschädigt mich komplett für mein Unverständnis. Da gibt es nicht viel nicht zu verstehen, die klingt und singt in mir nach und das auf Dauer.

Gern gelesen, Vel.

DG
Mattes

nach oben

#3

Seasons

in Gesellschaft 30.05.2006 14:57
von Velazquez | 315 Beiträge | 315 Punkte
Hallo Mattes!

Zuallererst einmal meinen Dank und gleichzeitig meine Entschuldigung für die späte Antwort. Ich war die letzten Wochen nicht online und habe deinen Beitrag einfach nicht gesehen .
So sollte ich mich was schämen, wenn ich dem Kritiker, der sich sogar die Mühe machte, sich an einer gereimten(!) Übersetzung meines anglizistischen Aus(t)ritts zu versuchen, nur ein einfaches 'Dankeschön' entgegenbrächte - deshalb zum Text:

Ich fühlte mich nahezu sicher, meinem Sprachgefühl so vertrauen zu können, dass ich es mal auf Englisch versuchte. Ich war aber leider zu wenig eitel, um ein Wörterbuch zu Rate zu ziehen und ich merke, dass ich das besser hätte tun sollen: 'shatter' wird tatsächlich nur als Verb gebraucht, hier ist es quasi ein ...ähm...Neologismus .

Desweiteren:

'when divining soaks illusion' soll sinngemäß 'wenn (Er)ahnen die Illusion tränkt' heissen und 'hard to stay ignoring matters' ist vielleicht unmögliches Englisch, würde dann aber auf noch unmöglicherem Deutsch von mir mit '(es ist) schwer, (fakten)ignorierend zu bleiben' , übersetzt.

Wenn das alles nicht geht, dann würde ich gerne nur die letzte Strophe besprochen wissen .

Na ja, es ist wahrscheinlich unverschämt, einen Text in fremder Sprache so auf's Geratewohl zu veröffentlichen, aber meistens nicht so sehr, wie es dann peinlich ist.


Vielen Dank für die Mühe, habe ich auch gerne gelesen,

Vel

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: melidd
Forum Statistiken
Das Forum hat 8860 Themen und 71012 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
HajoHorst

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).