http://www.E-LIEratum.de
#1

Miss meinen Mut

in Düsteres und Trübsinniges 06.04.2006 14:18
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Miss meinen Mut


Alles
was du aufgebaut hast,
kann ich nur zerstören.

Ich bin müde, Mutter.
Morgens schon, knapp aufgestanden,
schmerzen mir die Glieder.

Und die Leere
ist so aufgeblasen,
ich bekomme kaum noch Luft.

Darum gilt es,
nicht bewegen,
sparen für den allerletzten

Atemzug

nach oben

#2

Miss meinen Mut

in Düsteres und Trübsinniges 06.04.2006 21:23
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
Hallo Mattes

Dieses Gedicht finde ich auch sehr ansprechend, da es auch eher in die Richtung geht, in der ich meine Sachen verfasse. Ich habe durch das Bild der Mutter irgendwie den Song "knocking on heavens door" im Kopf.
Dein Lyri gibt sich selbst auf. Es sieht sich als zerstörerisch und entschuldigt sich bei der Mutter, dass es versagt und nun nicht mehr gewillt ist zu kämpfen.
Dies ist, was ich darin glaube zu erkennen.

LG Gem

nach oben

#3

Miss meinen Mut

in Düsteres und Trübsinniges 06.04.2006 22:32
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Ja, er ist ein ziemlicher Versager, dieser Mensch, welcher sich bei Mutter Natur entschuldigt, weil er sich so weit von ihr entfernt hat und sich in seinen Babelschen Turmbauten so eingeengt hat, dass er kaum noch Luft bekommt. Und doch ist alles leer, weil es nur hohler Tand ist und darum ist unser Menschlein missmutig und wartet, kaum dass er richtig da ist, schon auf seinen Tod. Den Mut dieses Helden kann man lange messen, da kommt nicht viel bei rum, denn er ist ja außerstande, sich selbst zu helfen, weder so, noch so. Erbärmlich, nicht wahr?

Danke für die Rückmeldung, hat mich sehr gefreut.

DG
Mattes

nach oben

#4

Miss meinen Mut

in Düsteres und Trübsinniges 07.04.2006 07:41
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
Genau meine Rede!

nach oben

#5

Miss meinen Mut

in Düsteres und Trübsinniges 07.04.2006 15:09
von Velazquez | 315 Beiträge | 315 Punkte
Hi Mattes.


Aussage gefällt, ist mir aber m.E. insgesamt einfach zu brüchig und die Conclusio wirkt der Erkenntnis, die das lyrI ja vorher formuliert, genau entgegen. Das ist mir einfach zu leblos für solche Momente,
andererseits ist es dann doch so provokant, dem Leser in diesem Monolog
selber so die Luft zu nehmen, als dass er sich nicht dazu äussern wollte .
Macht mich aber nicht wirklich glücklich .


Gruß, Vel

nach oben

#6

Miss meinen Mut

in Düsteres und Trübsinniges 07.04.2006 15:46
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte

Zitat:

Velazquez schrieb am 07.04.2006 15:09 Uhr:
Macht mich aber nicht wirklich glücklich.


Nicht, dass ich mich dafür nicht zuständig fühlte aber deine Kritik macht mich auch nicht ganz froh bzw. hinterlässt mich ratlos: Die Conclusio - recht eigentlich ist das ganze Gedicht eine einzige solche - "Atemzug" soll andeuten, dass der Mensch, gemessen an den irdischen Zeitdimensionen gleichsam nur für die Dauer eines Atemzuges hier herumgelaufen ist und sich in dieser kurzen Zeit schon vollends in die Sackgasse gefahren hat. Anstatt die wenige Luft (Zeit), die ihm noch bleibt, dafür zu nutzen, den Karren zu wenden, bleibt er lieber hocken und atmet flacher, um noch ein wenig Zeit zu schinden. Er erkennt lediglich, was für ein Versager er ist und seine einzige Reaktion ist Fatalismus. Der bringt es nicht, der Typ. Was steht da wem entgegen?

Ich grüße dich auch und danke trotz Nichtverstehens für deinen Kommentar.

nach oben

#7

Miss meinen Mut

in Düsteres und Trübsinniges 07.04.2006 16:06
von Velazquez | 315 Beiträge | 315 Punkte
Ja, du schreibst doch 'Darum gilt es (...)'. Da ist für mich die Folgerung.
Darüberhinaus fällt mir zu dem so allgemein formulierten 'Alles, was du aufgebaut' auch nicht wirklich etwas ein, du gibst hier nichts mit auf den Weg. Wo ist denn da die Sackgasse, ausser die fatalistische?

Nun gut, macht micht vielleicht unzufrieden, weil's mir zu wenig leuchten will .






nach oben

#8

Miss meinen Mut

in Düsteres und Trübsinniges 07.04.2006 16:29
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Verstehe, es ist dir zu simpel. Das ist in Ordnung, damit kann ich um.

nach oben

#9

Miss meinen Mut

in Düsteres und Trübsinniges 10.04.2006 13:38
von Velazquez | 315 Beiträge | 315 Punkte
Nun ja, wenn du meine simplen Beiträge als Kommentare eines
einfachen Simpels wertetest, dann könnte ich damit auch um...


simply ,

Vel

nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HajoHorst
Forum Statistiken
Das Forum hat 8813 Themen und 70730 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
HajoHorst

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).