http://www.E-LIEratum.de
#1

Baldrian

in Diverse 01.04.2006 20:54
von Motte | 137 Beiträge | 137 Punkte

Du blöder Mensch, der denkt,
er ginge auf festem Boden,
um sicher-zu-gehen
im abgesteckten Revier,
im eigens aufgestellten
Geist-Gefühls Gehege.

Und dann trittst du zu nah
an den elektrisch geladenen
Zaun? der plötzlich dasteht
auf vormals freiem Feld.
Und es durchschüttelt und
durchzuckt, durchzittert dich.

Du kannst die Zigarette nicht
an den Mund führen, nicht
die Zeitungsseite umdrehen,
verschluckst dich an Worten
und deine Blicke rutschen ab
an dem Zaunspfahl, der

eigentlich nur
ein anderer Mensch ist.


nach oben

#2

Baldrian

in Diverse 01.04.2006 23:29
von Ulli Nois | 554 Beiträge | 554 Punkte
Hallo Motte,

schön mal wieder etwas von dir zu lesen, auch wenn es für mich ein erschütternder Text ist. Denn ich sehe darin die Beschreibung einer Wahrnehmungsstörung, wie ich sie in Ansätzen auch schon mal hatte nach der Einnahme von Beruhigungsmitteln - die genau wahrgenommen etwas sehr Beunruhigendes haben.

Oder habe ioh da etwas komplett falsch verstanden?

Liebe Grüße, Ulli

nach oben

#3

Baldrian

in Diverse 02.04.2006 00:00
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Hi Motte,
auch hier wieder ein Lob von mir. Dieser Text ist hypersensibel, wie ich ihn empfinde, oder, vielleicht besser gesagt, der Angesprochene im Text. Wobei ich das lyr. Ich als reglementierend empfinde, als zensierend, vielleicht auch als erkennend, aber irgendwie überwiegt die Zensur, vielleicht ist es auf der 'Kippe'. Ein innerer Beobachter (ist ja meist gesund). Es gibt zuhauf diese beschriebenen Menschen, die sozialphobisch sind, um es wissenschaftlich zu benennen, ohne es ins Aus stellen zu wollen. Der Text liegt zwischen Introvertiertheit und Egozentrik, das gefällt mir. Ein 'Zwischenspiel' - was ich favorisiere, worüber auch ich gern schreibe. Ein eindeutig mehrdeutig guter Text.
LG - U

nach oben

#4

Baldrian

in Diverse 02.04.2006 00:11
von Ulli Nois | 554 Beiträge | 554 Punkte
Ich habe gerade zufällig gesehen, dass Uschi mir postingszahlmäßig im Nacken sitzt und deshalb spamme ich jetzt mal ein bisschen rum (wie alle großen Tümpler )

Um noch schnell was zur Sache zu sagen: Das Aufbrechen in zwei Personen finde ich sprachlich besonders gut umgesetzt (Du... der). Uschi hat mich auf die I)dee gebracht, dass es sich nicht um eine besondere Sozialphobie handeln muss, sondern den ganz normalen Sicherheitsneurotiker und Wahnvorsteller in jedem von uns.

Gute Nacht


Ulli


nach oben

#5

Baldrian

in Diverse 02.04.2006 17:05
von Motte | 137 Beiträge | 137 Punkte

Hallo ihr beiden,
danke euch für die Auseinandersetzung mit noch mehr schwerer Kost. Das Wort sozialphobisch passt schon irgendwie, aber wie Ulli schon sagt, nicht unbedingt als Krankheitsdiagnose. Es beschreibt eher die Begegnung mit einem Menschen, die absolut nicht glatt verläuft und im lyrDu verquere Vorstellungen erzeugt und Hypernervosität. Baldrian ist das Mittel, das Abhilfe verschaffen könnte... oder auch nicht!

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8970 Themen und 67234 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).