http://www.E-LIEratum.de
#1

Zwischentöne

in Diverse 14.09.2005 08:02
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Zwischentöne

Ich will nur mit dir diskutieren
bis dann einer auf den Vieren
unterworfen, überzeugt,
durch eig'ne Einsicht bloß gebeugt,
geschlagen ist,
und dass trotz manchem Riss
im schwachen Kleid der
eigenen Verwundbarkeit
dann unser Streit
vertragen ist.

Und ich versuch's.
Mit Hand und Fuß
such ich den Weg
durch Land und Fluss
in unserer Gedankenwelt,
die voll gestellt
mit kranken Schranken,
und so Stolperranken,
über die man ständig fällt.

Dann hab ich sie jedoch umstellt,
erhellt, gezählt, geschält,
so dann Entscheidungen gefällt,
die Argumente ausgewählt
und sie dir ins Gesicht gebellt.
Doch du entgegnest nur empört,
ich hätt' die Zwischentöne überhört.

Ja, deine kleinen Zwischentöne
wischen schöne viele
Schlieren über deine Sicht
der Dinge, lassen so schlicht
keine Schlinge meiner Worte,
einen der Gedanken fangen,
die zuvor als krumme Kunde
just aus deinem Munde drangen.

nach oben

#2

Zwischentöne

in Diverse 15.11.2005 14:16
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Wo wir schön beim Hochkochen alter Texte sind.
Hier ist noch so ein alter unkommentierter Text von mir, der mir eigentlich sehr am Herzen liegt und den ich gerne nochmal zur Diskussion stellen würde.
Mir ist lieber, er wird in der Luft zerrissen, als dass er im Nebel des Vergessens untergeht.

Grüße
GerateWohl

nach oben

#3

Zwischentöne

in Diverse 15.11.2005 15:43
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Jetzt erst recht nicht, ätsch!


nach oben

#4

Zwischentöne

in Diverse 15.11.2005 16:00
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Da dreht sie das Messer genüßlich nochmal rum. (röchel)

Hast Du lange auf diesen Moment gewartet? ... (sterb)


nach oben

#5

Zwischentöne

in Diverse 15.11.2005 16:18
von Hojaro (gelöscht)
avatar
Wird das Hochpushen jetzt salonfähig?

nach oben

#6

Zwischentöne

in Diverse 15.11.2005 16:21
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Ich denke, das muss jeder mit sich selbst ausmachen.
Es ist schon etwas entwürdigend.
Ich tue es bestimmt nicht wieder. :|

nach oben

#7

Zwischentöne

in Diverse 15.11.2005 19:15
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Ich glaube, da wir hier noch nicht so viele UserInnen sind, ist dies kein kapitales Verbrechen, da ja niemand von der ersten Seite verdrängt wird. Natürlich ist es nicht die feine Art, aber verständlich.

Ich denke mir halt immer, GW, wenn ein Text von mir nicht kommentiert wird, dass er perfekt ist!

Zum Text:

Beim Lesen fallen mir da just diese doofen Bücher ein: Warum Männer nicht zuhören und Frauen nicht einparken können .... diese Venus/Mars-Vergleiche u.Ä. Im Grunde heischt der Protagonist um "unsere" Zustimmung, dass er doch alles versucht, um die Holde zu begreifen, aber es ihr halt nicht Recht machen kann. In der 1. Str. sagt er ganz klar, dass es eigentlich ein Machtkampf ist und es gar nicht darum geht Lösungen zu suchen und zu finden, sondern wer als erster zu Boden geht und kapituliert. Solches ist nicht mein Geschmack, da schwingen mir zu viele Klischees und sexistisches Larifari mit.

Von der Form her ist es mir eindeutig zu lang. X-en mag ich heute nicht - sorry - bin etwas müde.

Gruss
Margot

nach oben

#8

Zwischentöne

in Diverse 16.11.2005 09:28
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hallo Margot,

wie kommst Du auf sexistisches Larifari? Das lyrische Ich ist doch eine Frau. Und das lyrische Du auch.

Dank Dir vielmals fürs Kommentieren.

Grüße
GW

nach oben

#9

Zwischentöne

in Diverse 16.11.2005 10:01
von KediosRache (gelöscht)
avatar
Hallo Gerate

Ene mene Laberei

Zwischentöne

Ich will nur mit dir diskutieren bis dann einer ( auf den Vieren unterworfen, überzeugt)
durch eig'ne Einsicht (bloß gebeugt, )
geschlagen ist,
und dass (trotz manchem Riss
im schwachen Kleid der
eigenen Verwundbarkeit
dann) unser Streit
vertragen ist.


Das in den Klammern sind wohl die Zwischentöne.
Man könnte auch sagen, die Wirklichkeit jenseits des Handlungsstrangs.
Aber diese "Zwischentöne" verghalten sich zu laut, als dass man sie übersehen könnte. Und die selbe Handlung mit vielen, geringfügig unterschiedlichen Begriffen auszudrücken (im Streit unterworfen, überzeugt, durch eigene Einsicht gebeugt) finde ich Laberei.

Der Text ist nicht dicht, und er arbeitet nicht mit subtilen Worten.
Er bespricht explizit ein Thema, dass doch an sich implizit viel treffender zu beschreiben wäre.

Not my favourite

Grüße, Tom

nach oben

#10

Zwischentöne

in Diverse 16.11.2005 10:34
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hallo Kedio,

so war das zwar gar nicht gemeint mit den Zwischentönen. Da hatte Margot schon den richtigeren Riecher, obwohl ich das wirklich nicht so geschlechterspezifisch gemeint habe.
Aber ich finde es sehr interessant, wie es offensichtlich wirkt. Ich war hier beim Schreiben scheinbar etwas zu sehr selbstverliebt in meine Reimorgien.

Dank Dir für den Kommentar.

Lieben Gruß
GW

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 42 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8978 Themen und 67267 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).