http://www.E-LIEratum.de
#1

Kampf der Giganten oder der Stutenbiss

in Humor und Fröhliches 08.09.2005 16:36
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte

Kampf der Giganten (innen)
(oder der Stutenbiss)

In der Seefahrt früher Tage,
waren Männer hart und stolz,
niemals Frauen, keine Frage,
nur die eine und aus Holz.

Im Gestüt bei seinen Damen,
hat Hengst meistens Ruh,
jede hat hier ihren Rahmen,
schert sie aus, dann beisst er zu.

Wenn mehr Weibsleut hoch auf See,
oder hengstlos auf der Heide,
dann geht’s ab, oh je, oh je,
das ist eine wahre Freude.

Zickenkrieg und Stutenbiss,
wahre Kämpfe bis aufs Blut,
jede kriegt hier ihren Schmiss,
niemand ist sich gut.

Nicht nur lange Mähnen wallen,
Nägel sind auch fein gespitzt,
Nüstern gutural erschallen,
Flanken werden aufgeschlitzt.


nach oben

#2

Kampf der Giganten oder der Stutenbiss

in Humor und Fröhliches 11.09.2005 10:24
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Hallo Knud,

säääährrr gefährliches Terrain, inhaltlich werde ich mich zurückhalten, da können Dich die Damen in der Luft zerreißen, Dir zustimmend auf die Schulter klopfen oder sich gegenseitig beißen...

Formal stören mich in den ersten Strophen diese unvollständigen Sätze:
In der Seefahrt früher Tage,
Männer hart und stolz.

und auch
Im Gestüt bei seinen Damen,
Hengst hat meistens Ruh,

haben einen unschönen Telegrammstil. Soll das eine männliche Erzählweise am Frühstückstisch hinter der Zeitung karikieren ? Die jeweils zweiten Zeilen scheinen aber eher dem metrischen Schema geschuldet so kurz zu sein, das Du andererseits nicht konsequent verfolgst und in der 3. und 4. Str. ignorierst. Dann aber kannst Du auch die jeweiligen 2. Zeilen etwas länger und vernünftige Sätze draus machen, z.B.:
In der Seefahrt früher Tage
waren Männer hart und stolz

XxXxXxXx
XxXxXxX
oder
Im Gestüt bei seinen Damen,
hat der Hengst meist seine Ruh,

XxXxXxXx
XxXxXxX
oder ähnlich.

Irritiert haben mich im Übrigen die "gutural erschallenden Nüstern": als gutural bezeichnet man doch m.E. Kehllaute, inwieweit die "erschallen" können, wage ich zu bezweifeln. Und die Nüstern? Die sind Nase und Riechorgan des Pferdes... wird hier geschnaubt? Und selbst wenn: gutural geht das doch eher nicht... außer vielleicht, man holt sich schallend laut Schleim aus der Kehlregion hoch und rotzt diesen als Charlottenburger wieder raus . Nun, das ist nicht nur weit hergeholt, sondern ja auch eher eine Männerdomäne...

Zum Schluss fehlt mir auch ein bisschen ein Schluss. Du reißt ein Szenario an, beschreibst ein paar Bilder und brichst ab. Irgendwie wäre ein Ende schön gewesen, dass mir einen neuen Gedanken oder auch ein (rubrikgerecht) ein Schmunzeln entlockt.

Überzeugt mich alles in allem nicht so, das wirkt auf mich noch ein bisschen wie ein Rohfassung.


nach oben

#3

Kampf der Giganten oder der Stutenbiss

in Humor und Fröhliches 11.09.2005 22:35
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte

danke Don für Dein Posting. Ja, gutural, wie bei Tennisspielerinnen, kann es auch bei Pferden klingen wenn sich die Stuten fetzen aber hier sind nicht die Pferde gemeint Den Telegrammstil habe ich bisweilen gewählt um Tempo zu machen,"aktion" wie Arnie zu sagen pflegt denn hier geht es zur Sache, das sind Urgewalten die das zarte Geschlecht freisetzen kann. (deshalb habe ich das Gedicht meiner Frau vorenthalten )
Zum Schluss, na ja ich werde mich hüten hier eine abschliessende Bewertung abzugeben
Gruss
Knud

PS
in einem anderen Forum habe ich durchweg Zustimmung geerntet.
Fast ausnahmslos vom "schwachen Geschlecht". Dann muss ich wohl
richtig liegen

nach oben

#4

Kampf der Giganten oder der Stutenbiss

in Humor und Fröhliches 12.09.2005 09:32
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hallo Knud,

ich muss Don aber recht geben. Ist so ein bisschen so wie wenn man über Männer schreiben würde, dass sie alle ständig saufend, schulterklopfend, raufend, hosenkratzend, schnaufend über Autos und Fußball reden.
Mit solchen Verallgemeinerungen wäre ich sparsamer. Das wirkt leicht uninteressant, da zu klischeehaft. Man kann ja mit Klischees spielen und sie verwenden, aber wenn das Klischee der einzige Inhalt ist wird es leicht fad.
Und wer weiß, was für Paris Hiltons auf Dein Posting im anderen Forum geantwortet haben.

Grüße
GerateWohl

nach oben

#5

Kampf der Giganten oder der Stutenbiss

in Humor und Fröhliches 12.09.2005 10:01
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte

Zitat:

in einem anderen Forum habe ich durchweg Zustimmung geerntet.
Fast ausnahmslos vom "schwachen Geschlecht". Dann muss ich wohl
richtig liegen


Wie gesagt: ich habe mich vorrangig aufs Formale beschränkt. Denn egal, ob es ein Zerrspiegel ist oder er alles exakt wiederspiegelt: nicht selten bekommt man den Spiegel um die Ohren gehauen, wenn man ihn jemandem vorhält! Und ich lege mich zwar gern mit Camorra und Vatikan an - aber bestimmt nicht mit dem weiblichen Geschlecht...


nach oben

#6

Kampf der Giganten oder der Stutenbiss

in Humor und Fröhliches 12.09.2005 11:04
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Ach Knud,

noch was. Die erste Strophe gefällt mir, abgesehen von fehlenden Prädikat im zweiten Vers, ausgesprochen gut.

Grüße
GerateWohl

P.S.: Und wahrscheinlich nehme ich den Inhalt mal wieder zu ernst.

nach oben

#7

Kampf der Giganten oder der Stutenbiss

in Humor und Fröhliches 12.09.2005 14:05
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte

danke für Euere Postings. Ja das Thema ist heiss, deshalb habe ich auch keinen erkennbaren Abschluss gewählt. (das kann der Leser selbst weiterspinnen ) Na, Paris hat nicht geantwortet, wie wohl auch mit dem IQ eines Brötchens .Für die und ähnliche Damen habe ich vor längerer Zeit auch etwas verfasst.
LG
Knud

PS
Klar ist das überzeichnet, dass macht doch Satire und Sarkasmus aus

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8968 Themen und 67225 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).