http://www.E-LIEratum.de
#1

Venerie

in Gesellschaft 17.06.2005 15:49
von September (gelöscht)
avatar
Venerie

Matt und rau entrann der Stimme Heiserkeit,
Das Weinglas fiel entblößt zur kalten Flur
Und bald tat zarte Scham sich gleiches an.

Blutorange belachte uns die Heiterkeit,
Schwer hinterließ sie ihre warme Spur,
Im Dunkeln lauschte uns ein Augenlid.

Purpur'n kroch der Duft von deinem Schoß empor,
Verruchte Gier besang die Sinne grell,
Im Rausch sank sie bis zu den Lenden vor.

Braun und grau, dass es uns in den Adern fror,
Erblickte grinsend uns die Krankheit schnell
Und raffte lachend ihren welken Rock.

nach oben

#2

Venerie

in Gesellschaft 17.06.2005 15:52
von Nonverbal • Mitglied | 407 Beiträge | 407 Punkte
Hmmm.. von welcher Krankheit wohl die Rede ist? Ich muss noch darüber grübeln....

nach oben

#3

Venerie

in Gesellschaft 22.06.2005 09:43
von sEweil | 654 Beiträge | 654 Punkte
Wohl eine unserer Gesellschaftskrankheiten?

Erst sind wir schüchtern, trauen uns nicht viel zu sagen, aber wenn erst mal der Alkohol fliest, dann tuts die Zunge gleich und auch die Scham schwindet.

Und was am Ende raus kommt - da bin ich mir selbst noch nicht ganz klar. Ob die Krankheit wirklich gesellschaftlich oder doch als eine leibliche geschildert wird.
Für mich mündet das ganze dann aber in Sex.

Lg sEweil.

nach oben

#4

Venerie

in Gesellschaft 22.06.2005 11:55
von Loki (gelöscht)
avatar
Matt und rau entrann der Stimme Heiserkeit,
Das Weinglas fiel entblößt zur kalten Flur
Und bald tat zarte Scham sich gleiches an.
XxXxXxXxXxX
xXxXxXxXxX
xXxXxXxXxX

Blutorange belachte uns die Heiterkeit,
Schwer hinterließ sie ihre warme Spur,
Im Dunkeln lauschte uns ein Augenlid.
XxXxXxXxXxX
xXxXxXxXxX
xXxXxXxXxX

Purpur'n kroch der Duft von deinem Schoß empor,
Verruchte Gier besang die Sinne grell,
Im Rausch sank sie bis zu den Lenden vor.
XxXxXxXxXxX
xXxXxXxXxX
xXxXxXxXxX

Braun und grau, dass es uns in den Adern fror,
Erblickte grinsend uns die Krankheit schnell
Und raffte lachend ihren welken Rock.
XxXxXxXxXxX
xXxXxXxXxX
xXxXxXxXxX

durchgängiger rhythmus ohne störungen. die jeweils erste zeile beginnt trochäisch, besteht aus sechs hebungen und endet betont. die jeweils letzten beiden verse beginnen jambisch, haben fünf hebungen und enden ebenfalls betont.
das reimschema: abx abx cdc cdx

Karankheit=AIDS?

gruß, Loki

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hans Hartmut Karg
Forum Statistiken
Das Forum hat 9000 Themen und 67472 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Joame Plebis, yaya

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).