#1

BOHÈME oder die Sandspur [Gedicht des Monats März 2009]

in Ausgezeichnete Lyrik 22.03.2009 19:26
von Gedichtbandage • Mitglied | 531 Beiträge | 525 Punkte
BOHÈME oder die Sandspur

Es regnet
wieder mal gestreift.
Gereift, begriffen.
Sie greifen
von allen Seiten
dich.
Du willst
die Welt ändern,
anders sein,
an Traumrändern,
in Lebensländern.
Licht.
- Bohème -

Du glänzt im Schein.
Das Hier
gefesselt
ohne Grenzen
an dich.
Was willst du? -
Eigentlich (?)
steht da Jemand
neben dir,
redet, fühlt,
doch du
hörst, glaubst
nicht -
mal dir.
- Bohème -

Du sperrst dich
ein.
Verödest
entfesselt
im Sein,
was kommt
bleibt,
geht vorbei.
Du denkst man könnte
kann man nicht,
du glaubst
so
wirklich
bist du
nicht(s)
- Bohème -

Wer bist du?
Interessiert es dich?
Du läufst
und läufst,
fern von dir
und da steht er,
du, sie, es,
wartet hier,
auf dich,
in dir,
vor dir…
- Bohème -

©

_________________________________________________________
>> Du verdammter Sadist:
Du versuchst deine Leser zum Denken zu zwingen.<< - E. E. Cummings zu Ezra Pound
zuletzt bearbeitet 19.04.2009 21:31 | nach oben

#2

RE: BOHÈME oder die Sandspur

in Ausgezeichnete Lyrik 24.03.2009 14:53
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte

Ahoi Bandage

Also ich hasse den Phatos, aber du hältst dich in Grenzen. Ich muss allerdings aufpassen, nicht von den Trampeln von Moderatoren und Administratoren geloscht zu werden, weswegen ich mich in Grenzen halte um nicht aufzufallen.
Es wirkt das Gedicht nicht als Anklage. Auch die Zeilenumbrüche wirken logisch und fließen in den Text ein.
Die Perspektive ist wohl gewählt und ändert die Richtung nicht.
Es sind moderne, sowie alte Elemente enthalten. Du experimentierst mit den Buchstaben (?).
Es ist nicht das, was ich gerade lesen wollte, aber es ist ein in sich geschlossenes Werk.
Ich könnte etwas gegen die Traumränder und die Lebensländer einwerfen, aber du stellst sie in einen gekonnten Kontrast zu den Grenzen und dem Hier.
Somit gelingt dir ein Sprung, der die Realität erklärt.

Ein rundes Gedicht
Es ist abgeschlossen und ein Werk.

Lieben Gruß

Gem


[i]Über mich erzählten sie endlose Schrecklichkeiten und Lügen, dass einem schier die Phantasie platzen wollte. Offenbar stärkte es sie innerlich, derart über mich herzuziehen, es brachte ihnen Gott weiß welche Art Mut, den sie brauchten, um immer erbarmungsloser zu werden, widerstandsfähiger und regelrecht bösartig, um durchzuhalten, um zu überstehen. Und auf diese Weise schlecht zu reden, zu verleumden, zu verachten, zu bedrohen, das tat ihnen ganz offenbar gut.

L.F Celine[/i]

nach oben

#3

RE: BOHÈME oder die Sandspur

in Ausgezeichnete Lyrik 25.03.2009 23:40
von Gedichtbandage • Mitglied | 531 Beiträge | 525 Punkte

Hallo Gemini,

schlichtes Danke fürs Lob!
- selbstverständlich auch für den Kommentar.

Bestens
GB.

PS: Mach mal nicht soviel Wind, ich kann da überhaupt nichts sehen, dort wo Deine Geister tanzen. Vielleicht liegt es an der Perspektive, kletter doch mal auf den Tisch oder runter, eventuell sieht es da ja anders aus?! UND überall steckt nur ein Mensch dahinter, letztlich...


_________________________________________________________
>> Du verdammter Sadist:
Du versuchst deine Leser zum Denken zu zwingen.<< - E. E. Cummings zu Ezra Pound
nach oben

#4

RE: BOHÈME oder die Sandspur

in Ausgezeichnete Lyrik 26.03.2009 14:36
von oliver64 • Mitglied | 352 Beiträge | 352 Punkte

Hallo Gedichtbandage,

ich bin jetzt mehrfach um dein Gedicht herumgeschlichen und schließlich, um einen Zugang zu finden, ließ ich mich davon ansprechen. Und erkannte Teile meiner selbst, fühlte mich ertappt, ausgezogen, vorgeführt. Nun, so lese ich das Werk, als ironische, nein, schon sarkastische Abrechnung mit bloßer Attitüde. Der hier angesprochene Bohemien verharrt im Wollen, „glänzt im Schein“. Auch dieses „Eigentlich“ mit in Parenthese gesetztem Fragezeichen, dieses Neben-sich-Stehen, das entfesselte Veröden, das spricht für mich deutlich für eine herablassende Sicht auf diesen Möchtegern-Nonkonformisten, der vor sich selbst davonläuft und am Ende doch nur bei sich ankommt.

Die Zeilenschaltungen, wenngleich sie auch Funktion haben und die Betonung lenken, möchte ich dennoch auch gerne augenzwinkernd verstanden wissen, passten sie doch einwandfrei zu der hohlen Künstlerattitüde. Hätte ich entscheiden müssen, wäre ich sparsamer damit umgegangen.

Insgesamt gefällt mir das Gedicht, obwohl ich es zunächst als aufgesetzt abtat. Ob mein Zugang nun deiner Intention entsprach, ist mir dabei nicht wichtig. Ich hatte meinen Spaß.

Beste Grüße
Oliver





Gedichte und Kommentare in allerbester Absicht

nach oben

#5

RE: BOHÈME oder die Sandspur

in Ausgezeichnete Lyrik 26.03.2009 20:10
von Gedichtbandage • Mitglied | 531 Beiträge | 525 Punkte

Zitat von oliver64
Hallo Gedichtbandage,

ich bin jetzt mehrfach um dein Gedicht herumgeschlichen und schließlich, um einen Zugang zu finden, ließ ich mich davon ansprechen. Und erkannte Teile meiner selbst, fühlte mich ertappt, ausgezogen, vorgeführt.

Dieses VORGEFÜHRT kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Das ist Dein persönliches Ding. Was macht das lyr. Du nackig, angreifbar, verletzt, ich meine so, dass es sich seiner schämen müsste. Woher nimmst Du die Intention? Warum beziehst Du das auf Deine Wahrnehmung, schrenkst es ein, könnte ich hier fragen, auch warum es Dich angreift und nicht gute-gütig ;-) umarmt, jedoch auch gleichzeitig loslässt?

Zitat von oliver64
Nun, so lese ich das Werk, als ironische, nein, schon sarkastische Abrechnung mit bloßer Attitüde. Der hier angesprochene Bohemien verharrt im Wollen, „glänzt im Schein“. Auch dieses „Eigentlich“ mit in Parenthese gesetztem Fragezeichen, dieses Neben-sich-Stehen, das entfesselte Veröden, das spricht für mich deutlich für eine herablassende Sicht auf diesen Möchtegern-Nonkonformisten, der vor sich selbst davonläuft und am Ende doch nur bei sich ankommt.

Der "Wanderer" verharrt? Aber jeder ist doch gefesselt, muss sich mit der umgebenden Realität arrangieren und eigentlich, ja eigentlich, flüchtet so manchger in eine, seine, Traumwelt, damit alles nicht so schlimm erscheint, in der subjektiven Wahrnehmung.
Guck Dich doch um, woher rühren die subkulturellen Unterschiede, die vom sich selbst bezeichnenden Realisten, Idealisten, Businessmenschen - der seinen Tag um seine Wertigkeiten strickt, über Juppies - hippe trendige Gestalten, die sich nur noch mit sich selbst beschäftigen. Das Spektrum ist weit. Ja schier unendlich, jeder für sich.

Zitat von oliver64
Die Zeilenschaltungen, wenngleich sie auch Funktion haben und die Betonung lenken, möchte ich dennoch auch gerne augenzwinkernd verstanden wissen, passten sie doch einwandfrei zu der hohlen Künstlerattitüde. Hätte ich entscheiden müssen, wäre ich sparsamer damit umgegangen.

Vielleicht solltest Du bei diesem Ding mal einen Menschen denken, den Du irgendwann aus Deinem Leben verloren hast, wegen dem, was trennt, manchmal...

Zitat von oliver64
Insgesamt gefällt mir das Gedicht, obwohl ich es zunächst als aufgesetzt abtat. Ob mein Zugang nun deiner Intention entsprach, ist mir dabei nicht wichtig. Ich hatte meinen Spaß.

Dank Deiner Interpretation, mein Ansinnen ist ja immer eine "relativ" freie Interpretierbarkeit, deshalb wundert es mich auch nicht, dass Intention und Auslegung auseinanderdriften, denn es sollte gewiss keine sarkastisch herablassende Spiegelung darstellen.[/quote]

Beste Grüße zurück,
wäre gern intensiver darauf eingegangen, jedoch die Zeit, die rennt, muss... sorry, auch wegen der Rechtschreibung...
GB.


_________________________________________________________
>> Du verdammter Sadist:
Du versuchst deine Leser zum Denken zu zwingen.<< - E. E. Cummings zu Ezra Pound
nach oben

#6

RE: BOHÈME oder die Sandspur

in Ausgezeichnete Lyrik 26.03.2009 22:24
von Simone • Mitglied | 1.674 Beiträge | 1674 Punkte

Hi GB

beim ersten anklicken war ich von der Zeilenschaltung etwas abgeschreckt, ich habe mich aber nicht verschrecken lassen und es gelesen und das nicht nur einmal. Der Text hat einen wirklich tollen Fluss, fast wie Sand den man durch seine Finger rieseln lässt. Das ist ein Text, der, gut vorgetragen, bestimmt super rüber kommt. Mach doch mal ne Audiodatei, würde ich gerne mal hören.
Inhaltlich krieg ich es nicht wirklich zu fassen, aber bei mir kommt als Grundstimmung Einsamkeit rüber. Ein ganz elementares Verlorensein.
Hat mir gefallen.

Gruß
Simone

PS auf die Großbuchstaben im Titel hätte ich verzichten können.

nach oben

#7

RE: BOHÈME oder die Sandspur

in Ausgezeichnete Lyrik 27.03.2009 09:55
von Gedichtbandage • Mitglied | 531 Beiträge | 525 Punkte
Hallo Simone,

Vielen Dank!

Gruß zurück,
GB.

___
NACHTRAG:

EDITIERT!

___
Nachtrag zum EDIT: "Philosophisches und Grübeleien" ?...

_________________________________________________________
>> Du verdammter Sadist:
Du versuchst deine Leser zum Denken zu zwingen.<< - E. E. Cummings zu Ezra Pound
zuletzt bearbeitet 28.03.2009 08:39 | nach oben

#8

RE: BOHÈME oder die Sandspur

in Ausgezeichnete Lyrik 27.03.2009 11:17
von oliver64 • Mitglied | 352 Beiträge | 352 Punkte

Hallo Gedichtbandage,

ich weiß nur, dass so ziemlich jedes Mall, wenn ich nett sein möchte, ich es hinterher bedauere.

Ich mag mich täuschen, aber ich fand deine Antwort und jetzt auch die nachgeschobene Erläuterung anmaßend und frech. Wenn ich dein Dingelchen nicht so lese, wie du meinst, es geschrieben zu haben, liegt das zuallererst und überhaupt an deinem Text. Mag ja sein, dass andere genau das darin lesen, was du da jetzt so überaus unverständlich zusammenmanscht, aber dann hätte ich es doch ganz gerne auch am Text belegt. Das gefühlige Empfinden Simones will ich gerne für sich genommen gelten lassen, nachvollziehbar ist es für mich nicht. Ich lese immer noch die Worte, die da stehen und ganz besonders die kapital und immer wieder gedruckten: Bohème. Und da frage ich mich zwangsläufig, was der Dichter mir ins Hirn hämmern will. Wenn dein gedicht nun gar nichts mit Bohème, sondern nur mit Böhmen zu tun hat, dann würde ich das nicht so plakatieren. Aber bitte, jeder wie er mag.

Gruß
Oliver





Gedichte und Kommentare in allerbester Absicht

nach oben

#9

RE: BOHÈME oder die Sandspur

in Ausgezeichnete Lyrik 27.03.2009 11:43
von Gedichtbandage • Mitglied | 531 Beiträge | 525 Punkte
Oliver,

ehrlich, wie können Fragen anmaßend und frech sein?!
Ein Fragender macht sich immer klein.

Nett sein ist nicht nötig, nett ist ein gekünstelter Kompromiss.


Ich habe auch keine Lust ein herablassendes Arschloch zu gauckeln, denn das wäre nicht ich, sorry!

Bestens und voll daneben,
GB.

Edit: s

_________________________________________________________
>> Du verdammter Sadist:
Du versuchst deine Leser zum Denken zu zwingen.<< - E. E. Cummings zu Ezra Pound
zuletzt bearbeitet 27.03.2009 11:46 | nach oben

#10

RE: BOHÈME oder die Sandspur

in Ausgezeichnete Lyrik 27.03.2009 11:45
von oliver64 • Mitglied | 352 Beiträge | 352 Punkte

Bist du wirklich so bescheuert?





Gedichte und Kommentare in allerbester Absicht

nach oben

#11

RE: BOHÈME oder die Sandspur

in Ausgezeichnete Lyrik 27.03.2009 14:48
von Simone • Mitglied | 1.674 Beiträge | 1674 Punkte


so wie jeder Leser unterschiedlich ist, hat er natürlich unterschiedliche Arten einen Text zu lesen, zu erfassen und auszulegen. etwas besseres, als dass ein Text von ganz unterschiedlichen Menschen unterschiedlich gelesen und ausgelegt wird und doch für jeden ein stimmiges Ganzes ergibt, kann einem Text und seinem Erzeuger doch gar nicht passieren und man kann einem Leser doch nicht vorschreiben wie er einen Text zu interpretieren hat.


nach oben

#12

RE: BOHÈME oder die Sandspur

in Ausgezeichnete Lyrik 28.03.2009 08:29
von Gedichtbandage • Mitglied | 531 Beiträge | 525 Punkte

Das, Simone, wollte ich überhaupt nicht.

Es gibt immer unterschiedliche Perspektiven!


_________________________________________________________
>> Du verdammter Sadist:
Du versuchst deine Leser zum Denken zu zwingen.<< - E. E. Cummings zu Ezra Pound
nach oben

#13

RE: BOHÈME oder die Sandspur

in Ausgezeichnete Lyrik 19.04.2009 21:34
von Alcedo • Mitglied | 2.658 Beiträge | 2667 Punkte

aus dem Philosophischen zu den Gedichten des Monats verschoben.
Alcedo


e-Gut
nach oben

#14

RE: BOHÈME oder die Sandspur

in Ausgezeichnete Lyrik 20.04.2009 12:39
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte

Herzlichen Glückwunsch von mir Gedichtbandage!


_____________________________________
nach oben

#15

RE: BOHÈME oder die Sandspur

in Ausgezeichnete Lyrik 20.04.2009 18:13
von Simone • Mitglied | 1.674 Beiträge | 1674 Punkte

lichen Glückwunsch auch von mir!

zuletzt bearbeitet 20.04.2009 18:14 | nach oben

#16

RE: BOHÈME oder die Sandspur

in Ausgezeichnete Lyrik 21.04.2009 09:21
von Gedichtbandage • Mitglied | 531 Beiträge | 525 Punkte

Lieben Dank, lieben Dank!

Herzliche Grüße
GB.


_________________________________________________________
>> Du verdammter Sadist:
Du versuchst deine Leser zum Denken zu zwingen.<< - E. E. Cummings zu Ezra Pound
nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: M-B
Forum Statistiken
Das Forum hat 8465 Themen und 62404 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Joame Plebis, munk, ugressmann

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).