http://www.E-LIEratum.de
#1

Die alte Dame

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 06.06.2009 21:59
von Gast 1 (gelöscht)
avatar
.


Die alte Dame

Im Schopf der Weide wohnte ewig ein Kind.
Es flocht sich aus Kräutern und Gräsern ein Nest
und ließ sich darinnen von Sommern bewegen,
umgeben von Federn und mondlichtem Schmuck.
Doch kaum, als eines nachts im Herbst die Sterne
am Ufersaum standen, saß auch Frau Tod im Geäst
und sprach recht ruhig: „Wofür, mein Kind,
träumst du noch hier? Ich nehme dich mit, wenn du willst
zu mir, wo ewige Sommer die Bäume belächeln und
Purpurglöckchen in Wolken säen, die immer ganz so
rosig sind, wie die, in deinen Träumen, mein Kind.“
Im alten Schopf der Weide wohnt jetzt nur mehr der Wind
und läßt, weil beide, Frau Tod und das Kind, Hand in Hand
gegangen sind, traurig die Sterne am Ufersaum zittern.



.
zuletzt bearbeitet 07.06.2009 12:43 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Weinrebe
Forum Statistiken
Das Forum hat 8582 Themen und 64033 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).