http://www.E-LIEratum.de

#21

RE: Der Schöpfer lacht

in Gesellschaft 13.02.2018 12:28
von HajoHorst | 37 Beiträge

He Kameraden im Weinberg der Literatur!
ich vermisse das Echo = Eure Kommentare! Wo bleibt Ihr??

nach oben

#22

RE: Der Schöpfer lacht

in Gesellschaft 14.02.2018 01:57
von Joame Plebis | 3.402 Beiträge | 3363 Punkte

Ach Horst! So unendlich ist die vielgepriesene Kapazität unseres Gehirnes auch nicht.
Wenn Du meinst, man sollte sich für Schöpfungsmythen interessieren,
kann ich Dir zwar zustimmen, wobei die Betonung auf 'sollte' liegt.
Doch sollte man sich nicht auch an den Glauben für die tausende Götter interessieren,
die sich der Mensch aus banalen Gründen erschuf, pflegte und weiterentwickelte?
Wessen Zeit nicht zu kostbar ist, sich mit derartigem Ballast herumzuschlagen,
möge es auch tun.
Schwer genug, zu jedem Teilchen ein passendes Anti-Teilchen zu finden und das
beobachtete Ungleichgewicht von Materie und Antimaterie zu erforschen.
Wenn man bisher unter 4 Milliarden Kollisionen von Blei-Ionen 13 mal eine Streuung von
Photonen fand, hatte man bis zu diesem Ergebnis so viel Beschäftigung,
dass die gesamten Schöpfungs-Märchen und -Mythen gestohlen bleiben können.

Das ist nur ein Gedanke, der mir spontan dazu einfällt. Der kreative wissensbegierige
Mensch sollte alles, was nicht zielführend eingeschätzt werden kann, beiseite lassen
und besser die Funktionsweise von Viren verstehen oder endlich einen Schritt weiter
machen, was die Quantenverschränkung anbelangt.

Weder ein Wissen um Mythen, Feiertage und Zeremoniengetue von Religionen und
die Beschaffenheit von Stickarbeiten von Gewändern der sich schmückenden
Religionsoberhäupter bringen die Menschheit einen Schritt vorwärts. Ein Verharren
und Pflegen von unnützem Firlefanz betont die Stagnation eines behäbigen und
eingeschränkten Geistes.

Joame

nach oben

#23

RE: Der Schöpfer lacht

in Gesellschaft 08.03.2018 05:37
von HajoHorst | 37 Beiträge

Mir scheint auch Astrophysiker verbreiten "Mythen". So die Vermutung, nicht nur Uhren würden langsamer laufen wenn sie nur schnell genug (1/10 bis 1/2 Lichtgeschwindigkeit ?) bewegt werden, sondern auch unser Leben, so dass der Astronaut - zurückgekehrt zur Erde - kaum gealtert wäre. Als Biologe bezweifele ich dies. Denn Organismen reisen - anders als isolierte Uhren - immer zusammen mit einem kompatiblen Milieu. Ein Kosmonaut lebt immer in einer Blase (=Raumanzug), wenn er aus seinem Raumschiff "aussteigt" und am Tag mehrmals die Erde umkreist. Können die Physiker berechnen um wie viele Nanosekunden er dabei jünger geworden ist als sein Kollege, der gerade am Südpol steht und sich in 24 Stunden gerade 1 mal um sich selbst gedreht hat? Banalitäten wie z. Bsp. Ernährungsprobleme werden sich viel stärker auf seine Lebenszeit auswirken als die unterschiedliche Geschwindigkeit.

zuletzt bearbeitet 08.03.2018 05:38 | nach oben

#24

RE: Der Schöpfer lacht

in Gesellschaft 08.03.2018 14:11
von mcberry • Administrator | 2.568 Beiträge | 2470 Punkte

Wenn da an Eisbären gedacht wurde, Stimme ich gründlich zu. Ist schon mal einem Astronauten das Futter ausgegangen? Also spricht viel für die Bordküche. HG - mcberry


nach oben

#25

RE: Der Schöpfer lacht

in Gesellschaft 10.03.2018 05:48
von HajoHorst | 37 Beiträge

Hallo mcberry, schon wieder spiele ich den Schlaumeier. Eisbären gibt es nicht um Südpol (und am Nordpol DIREKT auch nicht; sie würden dort ersaufen). HG -HajoHorst

nach oben

#26

RE: Der Schöpfer lacht

in Gesellschaft 27.04.2018 22:28
von HajoHorst | 37 Beiträge

Hallo,Freunde, wo bleibt ihr? Ich war jetzt 1 Woche in der Klinik, mit OP: Kompressionsbruch des 1. Lendenwirbels. Er wurde minimalinvasiv aufgeblasen!! (Der Wirbel ist ein Trabekelwerk, das zusammen-gequetscht werden kann und mit Druck (+ "Zement"Füllung) wieder auf Vordermann gebracht werden kann). Langsam geht`s wieder voran.`
HajoHorst 27.4.2018, 22:28

nach oben

#27

RE: Der Schöpfer lacht

in Gesellschaft 29.04.2018 01:53
von Joame Plebis | 3.402 Beiträge | 3363 Punkte

Schönen Tag, HajoHorst!

Dann schone Dich und besorge Dir eine Hydraulik für das Örtchen.
Sei froh, in so einem guten Staat zu sein, der auch auf Senioren schaut. In Ö. habe ich andere Erfahrungen gemacht, z. B. Schulterzucken und ein 'was wollen's noch in dem Alter'. - Alles Gute Dir, auch wenn für Dich dieses Jahr das Turmspringen ausfallen wird.

nach oben

#28

RE: Der Schöpfer lacht

in Gesellschaft 29.04.2018 09:33
von HajoHorst | 37 Beiträge

Danke Joame für Dein Mitgefühl. Gleich geht es mir besser! Schönen Sonntag noch. HajoHorst

nach oben

#29

RE: Der Schöpfer lacht

in Gesellschaft 29.04.2018 13:41
von HajoHorst | 37 Beiträge

Hallo Freunde, ich möchte ein (gepflegtes) Schimpfwort in die deutsche Schimpfwörter-Sammlung einführen: "Ich blase Dir gleich die Sakralwirbel auf!"
(Fazit aus der minimalinvasiven Behandlung meines gequetschten 1. Lendenwirbels. Er wurde aufgeblasen).


Hier ein paar Varianten im Haiku-Format:

(1) Dem Gegner droht man:
Ich blase dir gleich alle
Sakralwirbel auf!

(2) Dann sitzt du auf dem
Steißbein. Das ist sehr gut für
die Hämorhiden!
*****

Andere Varianten:

Einem Kopfhänger
bläst man die Halswirbel auf.
Dann nickt er wieder.
***

Einem geilen Bock
saugt man gemein die dicken
Lendenwirbel klein.
***

Einem Schlappschwanz bläst
man die Sakralwirbel auf.
Er wird wieder steif!
***

Einem Ehrgeizling
saugt man die Brustwirbel klein.
Er ist nicht mehr Schwein.
***

Freiplatz für Eure Einfälle:......

HajoHorst 29.4.2019, 11:30 -13:40)

zuletzt bearbeitet 29.04.2018 14:09 | nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ArielVonLenor
Forum Statistiken
Das Forum hat 8836 Themen und 70879 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).