http://www.E-LIEratum.de
#1

Rosengedicht

in Philosophisches und Grübeleien 31.01.2015 10:26
von Elektra | 250 Beiträge | 250 Punkte

Schon längst geht es nicht mehr
um Glück, um Schönheit, um Silbermond
und güldene Sterne, die Rosen so rot
sind auch nicht mehr, was sie einst waren

Ja, die Wahrhaftigkeit, das Glück,
vielleicht, dass sie der DHL-Bote rumbringt
als Versandhauspaket, gegen Nachnahme
und kleines Trinkgeld

Vielleicht auch erzählt er mir
seine Geschichte zwischen Treppenflur
und Wohnungstür, cool und kurzatmig
während ich den Empfang quittiere

Mag sein, auch ihm geht es schon
längst nicht mehr um Glück, um Schönheit
mag sein, ihm reicht schon das
einfache Verweilen in dieser Welt

Schön wäre es, ein Gedicht zu schreiben
von Schönheit, vom Silbermond und von
güldenen Sternen, und wären die Rosen
noch rot, so rot, wie sie einst waren


woerterwelt.jimdo.com
nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anisa258
Forum Statistiken
Das Forum hat 8640 Themen und 64215 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).