http://www.E-LIEratum.de
#1

Definition: Lyrik

in Aphorismen 18.12.2015 18:31
von Alcedo • Mitglied | 2.564 Beiträge | 2451 Punkte

.
.
.


Definition: Lyrik


Alles was von einem Schreiber, Steinmetz, Piktogrammkünstler, Holzeinkerber oder sonstigem Handwerker in lyrischer Absicht produziert wurde und was nicht der literarischen Gattung Drama zugeordnet werden kann, ist Lyrik.

.
.


e-Gut
zuletzt bearbeitet 18.12.2015 18:31 | nach oben

#2

RE: Definition: Lyrik

in Aphorismen 21.12.2015 15:13
von alba | 518 Beiträge | 445 Punkte

und wenn ich tanze meine spuren im Schnee sind sie auch voller Lyrik

nach oben

#3

RE: Definition: Lyrik

in Aphorismen 22.12.2015 14:48
von Alcedo • Mitglied | 2.564 Beiträge | 2451 Punkte

sind sie, ja


e-Gut
nach oben

#4

RE: Definition: Lyrik

in Aphorismen 23.12.2015 12:31
von yaya | 614 Beiträge | 610 Punkte

Das läßt Spielraum für Halbherzigkeit und Dilettantismus.
Und lädt natürlich Satire ein ...

nach oben

#5

RE: Definition: Lyrik

in Aphorismen 23.12.2015 17:23
von Alcedo • Mitglied | 2.564 Beiträge | 2451 Punkte

ja, du hast recht, yaya, großen Spielraum, nach allen Seiten offenen Spielraum. ich denke sie wird es verkraften, die Lyrik.
und Satire darf selbstverständlich alles. seit jeher schon.

so sieht sie halt aus, meine Definition: ein Aphorismus. ich hatte sie mal von jemandem übernommen, die war freilich viel schlanker. den genauen Wortlaut weiß ich leider nimmer, aber ich denke ich habe damals das wichtigste für mich extrahiert.

beim Pan troglodytes darf zumindest die lyrische Absicht angezweifelt werden. aber ob wir es uns da wirklich anmaßen sollten jedes Grunzen seiner Kehle richtig zu verstehen? vielleicht fällt nach Werkzeuggebrauch, bestandenem Spiegeltest, Krieg und Mord (laut Jane Goodall), auch noch die letzte Bastion: Schimpansen und die anderen Primaten, Delfine, Rabenvögel und Keas versuchen sich in der Lyrik.

danke fürs Feedback.

Gruß
Alcedo

@apple: falls du das hier lesen solltest, lass mir bitte deine nochmal zukommen


e-Gut
zuletzt bearbeitet 23.12.2015 17:24 | nach oben

#6

RE: Definition: Lyrik

in Aphorismen 26.12.2015 13:42
von Kjub • 497 Beiträge | 496 Punkte

mein beitrag ist bescheiden und abgekupfert, diese Minimaldefinition ist wohl schon hundert Jahre alt: der einzige Unterschied zwischen Lyrik und Prosa sei die Kurzzeile der Lyrik.

nach oben

#7

.

in Aphorismen 27.12.2015 01:17
von Joame Plebis | 3.561 Beiträge | 3522 Punkte

.

zuletzt bearbeitet 15.01.2019 15:21 | nach oben

#8

RE: Definition: Lyrik

in Aphorismen 27.12.2015 11:29
von Alcedo • Mitglied | 2.564 Beiträge | 2451 Punkte

das ist das Schöne an den Memen. sie sind so bescheiden wie abgekupfert.
danke, Kjub. ja, ich glaube mich zu entsinnen, dass ich die aus dem Umkreis Kajn, Abbadon, Cube, u.a. schon mal vernommen habe. hatte ersterer nicht gestern Geburtstag? ist mir bei der heinzköniganalyse ein/aufgefallen. ihr habt ihn gefeiert hoffentlich.

Gruß
Alcedo

Schalamow schrieb mal in einem Brief an Pasternak:
Das, was die Kunst nicht berührt hat, wird früher oder später sterben.


e-Gut
nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Weinrebe
Forum Statistiken
Das Forum hat 8601 Themen und 64104 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).