http://www.E-LIEratum.de
#1

Paradiesvogelsuppenexperte

in Gesellschaft 09.01.2009 14:33
von Gedichtbandage • Mitglied | 525 Beiträge | 525 Punkte
___

Paradiesvogelsuppenexperte / Vor der Wahl USA 2oo8

Pommes von McCain,
Bush Doktrin aus Nowhereland.
Red-Hot-Ketchup à la Palin -palim
beim präventiven Erstschlag.
Fastfood für Kakerlaken,
säugetierischen Ursprungs,
Tischlein deck dich - - - mit würfelnder Grütze.
___
September 2oo8

_________________________________________________________
>> Du verdammter Sadist:
Du versuchst deine Leser zum Denken zu zwingen.<< - E. E. Cummings zu Ezra Pound
nach oben

#2

Paradiesvogelsuppenexperte

in Gesellschaft 09.01.2009 17:24
von Joame Plebis | 3.368 Beiträge | 3363 Punkte
Guten Tag, Gedichtbandage!

Paßt sowohl unter Gesellschaft als auch unter Humorvolles.
Die Menüvorschläge lesen sich leicht, doch für keines der Schlagworte kann ich mich entscheiden, sie nur mit unguten Gefühlen assoziieren. Meine Frage ist jetzt, was das mit Literatur zu tun hat?

Gruß
Joame
nach oben

#3

Paradiesvogelsuppenexperte

in Gesellschaft 09.01.2009 19:18
von Gedichtbandage • Mitglied | 525 Beiträge | 525 Punkte
Hallo Joame,

Zitat:

Paßt sowohl unter Gesellschaft als auch unter Humorvolles.
Die Menüvorschläge lesen sich leicht, doch für keines der Schlagworte kann ich mich entscheiden, sie nur mit unguten Gefühlen assoziieren. Meine Frage ist jetzt, was das mit Literatur zu tun hat?



es passt unter Gesellschaft.
Für Humorvolles ist/war dieses Thema viel zu derb. Wer dieses Imponiergehabe und Profilierungsgedönse erlebte, bewusst, der konnte nach dieser Wahl leicht aufatmen, mit einem geringen - da ungetrübtem Realitätsinn - Hoffnungsschimmer.
Gerade die Außenpolitik betreffend, was diese Frau Palin sich im Wahlkampf für derb-dumme Blößen gab (Bush-Doktrin) ist unbeschreiblich. Hohn! Mal sehen wohin es weiter geht...

Seit wann hat Politik nichts in der Literatur zu suchen???
Zumal das Ding ja des Unbehagens Assoziation ist, fiktiv, fiktional, kurz und knapp, aber nicht sprachlos und -gedankenlos.


Fragende Grüße,
Gedichtbandage


Nachtrag: Der Titel gehört dazu(!) und nicht nur die würfelnde Grütze ist doppeldeutig angedacht!

_________________________________________________________
>> Du verdammter Sadist:
Du versuchst deine Leser zum Denken zu zwingen.<< - E. E. Cummings zu Ezra Pound
nach oben

#4

Paradiesvogelsuppenexperte

in Gesellschaft 09.01.2009 22:38
von Joame Plebis | 3.368 Beiträge | 3363 Punkte
Guten Tag, Gedichtsbandage!

Das stimmt schon, wie von Dir angemerkt, für Humorvolles zu derb. Nur habe ich versucht und versuche noch immer, derlei Themen humorvoller zu sehen, sonst müßte man verzagen.
Politik hat schon in der Literatur etwas zu suchen, auch leiten Deine Worte, so wie viele Gedichte, Denkvorgänge ein.
Nur als Werk sehe ich es nicht und als Gedicht schon gar nicht. Es ist eine Aussage, die beim Nachmittagskaffee geäußert, für eine lebhafte Diskussion sorgen könnte oder auch Anerkennung für eine raffinierte Denkweise brächte. Das soll dem Schreiber gegenüber nicht abwertend gemeint sein, sondern ist für mich einfach eine Tatsache.

Gruß
Joame
nach oben

#5

Paradiesvogelsuppenexperte

in Gesellschaft 10.01.2009 19:28
von Gedichtbandage • Mitglied | 525 Beiträge | 525 Punkte
Hallo Joame!


Zitat:

Das stimmt schon, wie von Dir angemerkt, für Humorvolles zu derb. Nur habe ich versucht und versuche noch immer, derlei Themen humorvoller zu sehen, sonst müßte man verzagen.


Sollte ich dazu kleine lustige Reime schreiben, wie stellst Du Dir das vor???
NeeNee, sowas mach ich nicht.
Sowieso wäre das dann eine Groteske, das ist nicht unbedingt mein Genre.
Und Humor schabt meist, gerade bei derlei Themen, ein wenig am Ernst der Lage vorbei.


Zitat:

Politik hat schon in der Literatur etwas zu suchen, auch leiten Deine Worte, so wie viele Gedichte, Denkvorgänge ein.


Aha! Das sollten sie auch, wie so viele niedergeschriebene Worte, trotzdem: Schön pauschalisiert!
Hast Du denn versteckte Gedankengänge gefunden, sind da welche?

Zitat:

Nur als Werk sehe ich es nicht und als Gedicht schon gar nicht.


Da fehlt mir eine Definition, ab wann ist ein Gedicht ein Gedicht?
Wenn man beginnt über ein Stück nachzudenken, für sich zu interpretieren?
Oder wenn sich alles schön glatt geschliffen reimt?
Entschuldige, man kann viele Bilder in Worte kleiden, für mich beginnt Kunst jedoch dort, wo man mindestens eine Ebene mehr einbaut. Die Geschmäcker sind unterschiedlich.
Wenn Du das hier für Dich ablehnst, kategorisierst, hat es Dich zumindest irgendwie angesprochen:
Zitat:

Es ist eine Aussage, die beim Nachmittagskaffee geäußert, für eine lebhafte Diskussion sorgen könnte oder auch Anerkennung für eine raffinierte Denkweise brächte.


wozu also über derlei Belanglosigkeiten schwafeln?

Zitat:

Das soll dem Schreiber gegenüber nicht abwertend gemeint sein, sondern ist für mich einfach eine Tatsache.


Joame, Tatsachen werden geschaffen! Jedem seine Realität(!), schöner jedoch ist, aus eingefahrenen Mustern herauszuschauen.

Das ist nicht als Verteidigung des Geschriebenen zu werten, sondern als grundsätzliche Meinungsäußerung, denn jedem seine Meinung ;-) …………

In diesem Sinne,
raus aus der Schublade(!),
Gedichtbandage

_________________________________________________________
>> Du verdammter Sadist:
Du versuchst deine Leser zum Denken zu zwingen.<< - E. E. Cummings zu Ezra Pound
nach oben

#6

Paradiesvogelsuppenexperte

in Gesellschaft 10.01.2009 22:14
von Joame Plebis | 3.368 Beiträge | 3363 Punkte
Schönen Abend, Gedichtbandage!


Zitat:

Da fehlt mir eine Definition, ab wann ist ein Gedicht ein Gedicht?


Das ist die berühmte Frage - und ich glaube eine einstimmige Antwort wird es nicht geben, da sie mit der individuellen Auslegung zusammenhängt.
Ich schrieb einzig meine Ansicht, daß es für vorliegenden Fall für mich nicht zutrifft. Dieser Ansicht werden wahrscheinlich etliche andere gegenüberstehen.

Gruß!
Joame
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8781 Themen und 70495 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
gugol

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).