http://www.E-LIEratum.de
#1

Das ultimative Gedicht

in Literatur 08.01.2009 11:48
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hallo allerseits,

ich weiß nicht genau, wie es den anderen Usern im Moment geht. Die Gedichte, die in letzter Zeit eingestellt werden, sind teils feine, teils etwas belanglose Fingerübungen. Da schließe ich mich selber gar nicht aus. Ich sehe da zur Zeit kaum wirkliches Herzblut. Über die Ausnahmen will ich hier nicht reden. Die wissen das selbst am besten.

Ich würde jedenfalls gerne mal wieder hier einen Text lesen, bei dem der Autor bei der Erstellung nicht nur dachte, "Ach, probieren wir mal das hier, und mal sehen wie wer darauf reagiert", sondern "Das ist jetzt mein ultimatives Gedicht, das an dem die Nachwelt mich messen soll, mein Aushängeschild, in das ich all meine Kraft und mein Können lege und mit dem ich in die Antologie der 100 tollsten Gedichte ever eingehen möchte."
Ob es das wird, steht wahrscheinlich auf einem anderen Blatt, aber mir geht es um den Anspruch. Denn dann kommt sicher eher etwas Interessantes bei heraus als bei der ersten Variante.
Nur so als Anregung.

Grüße,
GerateWohl

_____________________________________
nach oben

#2

Das ultimative Gedicht

in Literatur 09.01.2009 17:40
von Joame Plebis | 3.368 Beiträge | 3363 Punkte
Schön geschrieben:

Zitat:

an dem die Nachwelt mich messen soll, mein Aushängeschild, in das ich all meine Kraft und mein Können lege und mit dem ich in die Antologie der 100 tollsten Gedichte ever eingehen möchte


Wenn wir das nur zu einem kleinen Teil beherzigten, dann sähe es anders im Forum aus.

nach oben

#3

Das ultimative Gedicht

in Literatur 10.01.2009 15:38
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hört, hört!

... geht das als Gedicht durch?

Die Frau in Rot

nach oben

#4

Das ultimative Gedicht

in Literatur 10.01.2009 18:18
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Ach nee, die Bernsche.

Und macht sich gleich wieder über meine Motivationsversuche lustig.

_____________________________________
nach oben

#5

Das ultimative Gedicht

in Literatur 10.01.2009 18:46
von Joame Plebis | 3.368 Beiträge | 3363 Punkte
Endlich jemand da, dem wir Schuld zuweisen können und damit aus der Reserve locken. Viele Große brauchen manchmal einen kleinen Anstoß, um aktiv zu werden.

Gruß
Joame
nach oben

#6

Das ultimative Gedicht

in Literatur 11.01.2009 10:33
von Alcedo • Mitglied | 2.408 Beiträge | 2351 Punkte
einen Kuss der Welt, Wohlgeratener!
ach, und ich herze winterstarre Schuppenechsen und wiederkäuende Rindviecher
vom Alpengletscher bis zum Wattenmeer auch,
sowie Kaulquappen, Gelbbauchunken und Nazis (pfui Deibel!)
von der Atlantikküste bis zu den gefrorenen Tümpeln der Walachei,
wo Zigeunerkinder barfuß auf dem Eis schlitternd jauchzen!

mich hast du motiviert!
mit den Fingerübungen werde ich den Circus zu beleben versuchen
und sieh, in den Rubriken -
mitnichten Herzblut, Pustekuchen! -
Lyra! Lyra soll entzücken!

e-Gut
nach oben

#7

Das ultimative Gedicht

in Literatur 11.01.2009 22:26
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
Das ist Unsinn. Jedes Gedicht ist das ultimative Gedicht. Ich denke nicht, dass wir schreiben und sagen:" Naja, wird schon wer bemerken." Obwohl...
Was du willst, ist wahre Kunst oder? Wir sollten uns mehr bemühen.
Vielleicht hast du Recht.
Aber als Künstler sehe ich nur wenige. Ich rede von aplle, von Mattes und einer anderen Handvoll.
Wann hast du das letze Mal Kunst abgeliefert? Ich weiß noch, was dies für ein ambitioniertes Forum war. Wir waren damals die Besten und nun?
Irgendwie verstehe ich was du meinst, wenngleich ich es auch nicht wahr haben will.

Über mich erzählten sie endlose Schrecklichkeiten und Lügen, dass einem schier die Phantasie platzen wollte. Offenbar stärkte es sie innerlich, derart über mich herzuziehen, es brachte ihnen Gott weiß welche Art Mut, den sie brauchten, um immer erbarmungsloser zu werden, widerstandsfähiger und regelrecht bösartig, um durchzuhalten, um zu überstehen. Und auf diese Weise schlecht zu reden, zu verleumden, zu verachten, zu bedrohen, das tat ihnen ganz offenbar gut.

L.F Celine

nach oben

#8

Das ultimative Gedicht

in Literatur 11.01.2009 23:05
von Joame Plebis | 3.368 Beiträge | 3363 Punkte
Sehr geehrter Herr Gemini!

Nun haben Sie deutlich und klar ausgesagt, wen Sie als Künstler sehen. Somit offenbar sich mir auch, was Sie unter Kunst verstehen.
Nachdem bekanntlich nach der Weihnachszeit der lustige Fasching beginnt, kann es auch angebracht sein, entzückt zu bemerken, daß Ihnen ein vorzüglicher Faschings-Scherz gelungen ist. Hahaha!

nach oben

#9

Das ultimative Gedicht

in Literatur 15.01.2009 20:33
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
Ja aber der war doch gut oder?
Aber erntshaft. Mattes schreibt schon sehr gut. Er ist nur menschlich untragbar. Als Schreiberling ist er Top.

Über mich erzählten sie endlose Schrecklichkeiten und Lügen, dass einem schier die Phantasie platzen wollte. Offenbar stärkte es sie innerlich, derart über mich herzuziehen, es brachte ihnen Gott weiß welche Art Mut, den sie brauchten, um immer erbarmungsloser zu werden, widerstandsfähiger und regelrecht bösartig, um durchzuhalten, um zu überstehen. Und auf diese Weise schlecht zu reden, zu verleumden, zu verachten, zu bedrohen, das tat ihnen ganz offenbar gut.

L.F Celine

nach oben

#10

Das ultimative Gedicht

in Literatur 15.01.2009 20:46
von Joame Plebis | 3.368 Beiträge | 3363 Punkte
Erstens hat Dir niemand geschafft, Du sollst ihn tragen. Um das Top auszutesten, habe ich keinen Wetterbericht bei der Hand, den er mir schreiben könnte. Obwohl ich sehr annehme, er könnte einige Wärme hineinbringen.
nach oben

#11

Das ultimative Gedicht

in Literatur 16.01.2009 00:08
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
Mein Wetterfrosch hat bei Matte`s Gedichten immer Kapriolen gemacht.
Aber stimmt schon. Seit ich die ersten grauen Haare in meinem Bart entdeckt habe mutiere ich zu einem alten senilen Trottel.
Dachte auch schon an eine Umbenennung zu Yussuf Gemlam.
You aint heavy, you´re my poet.

Über mich erzählten sie endlose Schrecklichkeiten und Lügen, dass einem schier die Phantasie platzen wollte. Offenbar stärkte es sie innerlich, derart über mich herzuziehen, es brachte ihnen Gott weiß welche Art Mut, den sie brauchten, um immer erbarmungsloser zu werden, widerstandsfähiger und regelrecht bösartig, um durchzuhalten, um zu überstehen. Und auf diese Weise schlecht zu reden, zu verleumden, zu verachten, zu bedrohen, das tat ihnen ganz offenbar gut.

L.F Celine

nach oben

#12

Das ultimative Gedicht

in Literatur 17.01.2009 10:51
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
Nachtrag:


Ich habe oben geschrieben, dass Mattes menschlich untragbar ist. Das sollte ein Scherz sein, der nach hinten los ging.
Ich möchte mein posting nicht editieren, sondern mich mit diesem für den Unsinn entschuldigen.

Lieben Gruß Gem

Über mich erzählten sie endlose Schrecklichkeiten und Lügen, dass einem schier die Phantasie platzen wollte. Offenbar stärkte es sie innerlich, derart über mich herzuziehen, es brachte ihnen Gott weiß welche Art Mut, den sie brauchten, um immer erbarmungsloser zu werden, widerstandsfähiger und regelrecht bösartig, um durchzuhalten, um zu überstehen. Und auf diese Weise schlecht zu reden, zu verleumden, zu verachten, zu bedrohen, das tat ihnen ganz offenbar gut.

L.F Celine

nach oben

#13

Das ultimative Gedicht

in Literatur 17.01.2009 11:37
von Joame Plebis | 3.368 Beiträge | 3363 Punkte
Zu spät, die Mitteilung ist voll ausgekostet und bestätigt. Ein Rücktritt vom Vertrag ist derzeit nicht möglich. Sie bleiben weiterhin verpflichtet, öffentliche Geheimnisse umschrieben preiszugeben.

Außerdem, wer könnte schon die 90 kg tragen?
LGruß (L-literar,lyr,lieb)
Joame

nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8778 Themen und 70476 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Alcedo, Artbeck Feierabend, gugol

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).