http://www.E-LIEratum.de
#1

erker

in Diverse 27.11.2008 17:49
von valbrvl (gelöscht)
avatar
obwohl mein haus das höchste ist in dieser stadt,
liegt nur das dach knapp oberhalb der wolkengrenze,
wo eingefleischte, bunt befleckte krähen kreisen,
doch deren farben wirken matt

und ihre schatten wandern mit dem untergang der sonne.
das letzte licht treibt sie nur um so schneller vor sich her.
ein jeder füllt den tagesrest, als gäb’s kein morgen mehr.
ich warte auf die nacht.

mir scheint die zeit in meinem erker lang gezogen,
seitdem die nester leer sind, alle vögel ausgeflogen,
fällt dunkelheit nicht mehr herab, sie kriecht empor
und löscht die feuer sacht.
nach oben

#2

erker

in Diverse 14.12.2008 12:07
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hallo valbrvl (ein Anagramm?)

Das gefällt mir gut, weil ich es verschiedenen Ebenen zuordnen kann. Zum einen der Dichterei und zum anderen - ganz allgemein - den/meinen Mitmenschen.

Obwohl mich kleingeschriebene Texte nicht unbedingt zu Begeisterungsstürmen hinreissen, habe ich es aufgegeben, mich daran zu stören bzw. den Verfasser darauf hinzuweisen, dass diese Stilart im Text begründet werden sollte ... aber wem sag ich das.

Obwohl ich kein durchgehendes Reimschema erkennen kann, klingt dein Text und vermittelt, trotz der düsteren Stimmung, eine Art dichterisches Wohlbefinden.

In der 2 Str. (umso würde ich übrigens zusammen schreiben), habe ich jedoch ein Problem mit dem ‚jeder’. Wo kommt das her? Es wurde vom Licht, von Krähen, Schatten und von Häusern gesprochen, aber nicht direkt von ‚man’ bzw. anderen Leuten. Wenn also die Krähen die Mit-Menschen/Dichter sein sollen, dann ist 'jeder' falsch gewählt. Oder ich stehe mit meiner Interpretation auf dem Schlauch.

In der letzten Str. scheint mir der Punkt nach ‚ausgeflogen’ nicht stimmig, weil ‚alle Vögel ausgeflogen’ für mich ein Einschub ist.

Über das ‚sacht’ als Abschluss lässt sich vermutlich streiten. Natürlich brauchst du die Inversion als Pendant zu ‚Nacht’, aber sie zerstört, meiner Meinung nach, etwas die Abschlusstrophe, die ich wirklich klasse finde! Schade, dass ich im November so wenig hier war, ich hätte das Gedicht gerne als Dickfisch vorgeschlagen.

Gruss
Margot

P.S. Als Neuer weisst du es vermutlich nicht, aber man muss seine PN-Funktion erst aktivieren, um Nachrichten erhalten zu können. *g

Die Frau in Rot

nach oben

#3

erker

in Diverse 14.12.2008 12:22
von Habibi (gelöscht)
avatar
Hallo valbrvl, auch mir gefällt das Gedicht sehr gut. Der Rhythmus fließt so schön dahin, es liest sich sehr gut und so etwas ist ja nicht selbstverständlich. Ein paar Kleinigkeiten:hinter "ausgeflogen" müsste m.E. ein Komma, weil der Gedanke ja in der nächsten Zeile weitergeht. Ich würde "um so" nicht zusammenschreiben.

Ich würde mir auch überlegen, ob ich die erste Strophe nicht dadurch für die Fortführung in der zweiten öffnen würde, indem ich den Punkt ganz weglasse.

Aber sonst finde ich eigentlich nichts auszusetzen, das Gedicht vermittelt so eine schöne melancholische Stimmung.

Vielen Dank dafür. Gruß von Habibi
nach oben

#4

erker

in Diverse 14.12.2008 17:01
von valbrvl (gelöscht)
avatar
hallo margot,

nein, valbrvl ist kein Anagramm. ich hieb auf die tastatur und da stand es.

vielen dank für deinen kommentar. das „jeder“ der zweiten strophe bezieht sich auf die schatten bzw. sollte es das. geht das schief? deine interpretation finde ich übrigens passend, jedenfalls so viel ich davon mitbekommen habe. der punkt nach „ausgeflogen“ erscheint mir jetzt auch sinnlos, ich werde das ändern. vielleicht war es nur ein tippfehler? mit dem „sacht“ hast du natürlich nicht unrecht, aber ich finde es weder als inversion zu schrecklich, noch habe ich lust, das zu ändern. ich hoffe, dass ich zukünftig mehr darauf achte, solches zu vermeiden.

vielen dank noch einmal und was die nominierung angeht, fühle ich mich bereits jetzt ausgezeichnet, herzlichen dank!

das mit der pn-funktion, danke auch für diesen hinweis!


hallo habibi,

auch dir danke ich. mit dem „um so“ bin ich eher bei dir, als bei margot. das mit dem komma korrigiere ich und mit dem punkt am ende von strophe 1 hast du auch recht. vielen dank.

ru
val
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8795 Themen und 70591 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).