http://www.E-LIEratum.de
#1

Dreister Stuss

in Mythologisches und Religiöses 11.11.2008 10:48
von Joame Plebis | 3.368 Beiträge | 3363 Punkte

Dreister Stuss

Dem einen ist Glaube Erfüllung und Muß,
dem kritischen Denker nur massenhaft Stuß.

Gediegenes Wissen, eigenes Denken,
behüten vor Phantasie verrenken.

Es ist das beste Geschäft hier auf Erden,
ein Nichts zu verkaufen oder Zukunft vom Werden.

Man fand viele Dumme, hat diese beraubt,
geschändet, gefoltert - der Rest hat geglaubt.

Das Übel, die Pfaffen, Spione der Kaiser,
sie schufen die Beichte, dann waren sie weiser.

Enteignet war schnell und zu Tode gequält,
das Gold blieb dem Klerus; das ist es, was zählt.

Jetzt macht man es schlauer, die Leute sind klüger,
doch nach wie vor sind unter uns die Betrüger.

Mit Hölle und Himmel, gleich Peitsche und Zucker,
bedrohen und ködern sie gläubige Schlucker.

Wir sehen es doch, die Welt, sie ist voll
mit Glaubensvereinen, die dreiste und toll.

© Joame

zuletzt bearbeitet 24.10.2009 23:38 | nach oben

#2

Dreister Stuss

in Mythologisches und Religiöses 12.11.2008 01:21
von Rabenmaedchen (gelöscht)
avatar
Der Titel ist Programm.
Syntaktischer Brei mit Vorschlaghammer, reflexionslos und jeder kritisch gedachten Religionstheorie ein Hohn.
Möchtegernatheismus für Dummies?

Nee, war nüscht.
Trotzdem liebe Grüße,
R.
nach oben

#3

Dreister Stuss

in Mythologisches und Religiöses 12.11.2008 08:49
von Habibi (gelöscht)
avatar
Hallo Joame, auch ich kann mit deinem Gedicht nichts anfangen, zu pauschal und ein Rundumschlag mit Nennung aller jemals schon vorgebrachten "Religionskritiken". Ich finde es besser, sich mit einem Punkt davon "richtig" auseinanderzusetzen. Ich habe gerade an ein Gedicht von mir denken müssen zum Thema "Warum lässt Gott soviel Leid zu?", habe es eingestellt und hoffe, ich hatte es noch nicht gepostet. Unter der Rubrik "Religiöses" habe ich es jedenfalls nicht gefunden. Wenn es doch anderswo sich verstecken sollte, bitte ich um Nachsicht.

Gruß Habibi
nach oben

#4

Dreister Stuss

in Mythologisches und Religiöses 12.11.2008 09:40
von Joame Plebis | 3.368 Beiträge | 3363 Punkte
Danke für das Lesen, Dir Rabenmädchen und Dir Habibi!

Merkt man also doch, daß es sich um einige Kernpunkte einer wiedergefundenen Notiz handelt, die trocken zusammengefügt wurden. Das abgehakte Thema hätte ich gar nicht aufgreifen sollen, zumal für inhaltliche Erklärungen hier nicht der geeignete Platz ist.
Einzugestehen ist, wie von einer Schönheit nicht leicht gesprochen werden kann, da das Anliegen, die Aussagen unterzubringen, im Vordergrund steht. --- So sind das im Nachhinein meine Gedanken. Die Aussage ist zumindest hoffentlich zu verstehen.

Dir Habibi, danke für den Hinweis, ich werde es finden und mir gerne ansehen.

Gruß
Joame
nach oben

#5

RE: Dreister Stuss

in Mythologisches und Religiöses 23.10.2009 20:48
von hans beislschmidt | 104 Beiträge | 104 Punkte

hey Joame,

endlich hab ich nach langem mal wieder den Monitor mit Glasrein gesäubert. Der hatte es notwendig. Ich danke dir.

Amüsierte Grüße vom Hans

nach oben

#6

RE: Dreister Stuss

in Mythologisches und Religiöses 23.10.2009 23:35
von Joame Plebis | 3.368 Beiträge | 3363 Punkte

Trotz Reinigung nichts gesehen? Beim Umzug vom Worttümpel auf E-Literatum habe ich alle Gedichte von mir gelöscht, das war viel Arbeit. Sollte ernsthaftes Interesse an irgend etwas von mir bestehen, so findet sich auch ein Weg, das zur Kenntnis zu bringen.

zuletzt bearbeitet 24.10.2009 09:51 | nach oben

#7

RE: Dreister Stuss

in Mythologisches und Religiöses 24.10.2009 00:01
von hans beislschmidt | 104 Beiträge | 104 Punkte

es besteht großes Interesse ...

In Antwort auf:
Der Titel ist Programm. Syntaktischer Brei mit Vorschlaghammer, reflexionslos und jeder kritisch gedachten Religionstheorie ein Hohn.Möchtegernatheismus für Dummies?Nee, war nüscht.Trotzdem liebe Grüße,



das macht doch Laune, wenn man solche Komms einfährt - jetzt möchte ich schon das Korpus Delikti kennenlernen ...

Gruß vom Hans

nach oben

#8

RE: Dreister Stuss

in Mythologisches und Religiöses 24.10.2009 23:59
von hans beislschmidt | 104 Beiträge | 104 Punkte

Hey Joame,

schön, dass du das Werk wieder gefunden und neu eingestellt hast ...

ich verstehe schon was du meinst. Der Rundumschlag ist wohl aus einer Laune des "Faßüberlaufens" entstanden. Der Paarreim macht deutlich, dass es dir eher um das Plattschlagen mit dem dicken nassen Handtuch geht, trotzdem würde ich dir jetzt keine spirituelle Disfunktion wie weiter oben angedeutet unterstellen. Lyrisch wars halt nicht der große Wurf aber das macht auch der mit Selbstironie verfasste Titel deutlich.

Gruß vom Hans

zuletzt bearbeitet 25.10.2009 00:00 | nach oben

#9

RE: Dreister Stuss

in Mythologisches und Religiöses 28.10.2009 23:50
von Joame Plebis | 3.368 Beiträge | 3363 Punkte

Danke für die Gedanken, die Verstehen bezeugen. Selbstironisch sollte es nicht sein.
Beim Durchlesen der Kommentare merkte ich, wie zurückhaltend und viel zu zahm mein Retourkommentar war.
Nichts ist besser, wenn es schon öfter irgendwo kriitisiert wurde, was doch die Aussagen bestärkt,
Hinweis ist, daß ich nicht der einzige bin, der die Vorgangsweise der 'Allerheiligsten und Unfehlbaren'
sowohl in früherer Zeit, als auch jetzt kritisiert.

Es gibt Verbrechen und Taten, die nie entschuldbar sind, nicht verjähren. Das kann für jene, die sich mit näheren
Umständen nie auseinandersetzen hart und arg wirken, sie werden fürchterlich empört sein. Die Kirche darf ruhig
in einem Atemzug mit Hitler genannt werden. Nur wurde von ihrer Seite aus noch nie der Versuch einer 'Wiedergutmachung'
die es gar nicht geben kann, nur leise angedeutet. Der eigenen Macht vertrauend wurde und wird alles mit Floskeln und wie
lästig erscheinend, abgeblockt. Zu sehr sind Politik und Kirche vermengt.

Gruß
Joame

nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8781 Themen und 70486 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Alcedo, gugol, Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).