http://www.E-LIEratum.de
#1

Für das Spon Forum zu hart oder zu blöd.

in Kommentare, Essays, Glossen und Anekdoten 27.10.2008 18:41
von Brotnic2um • Mitglied | 645 Beiträge | 645 Punkte
Darum geht es:[
http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,586738,00.html

Hallo Frau Hoch,

da haben Sie ja richtig einen rausgekeilt. Hat Potts Ihnen ein schlechtes Handy oder Lehmann Zertifikate angedreht? Ein verpuffendes, pausbäckiges und gleichzeitig dicker werdendes Sternchen, dass sei der Potts, schreiben Sie. Und er sei eben kein Messias. Aha. Ein kleinster, gemeinsamer Nenner, eine ganz billige Nummer, ein Bahnhofsstraßenopernstrichjunge für Hartz IV Zuhörer, das sei der Potts.
So schreibt Jenny Hoch sinngemäß und offenbart wie Johannes uns das Ende. Soll ich mich gleich übergeben oder später? Lieber gleich.

Wie armselig ist das denn, so eine Wurst wie den Potts, dem ich sein Glück wirklich gönne, so in die Pfanne zu hauen? Wer seine vier Brezeln beisammen hat, der wird sich schon gedacht haben, dass Paule Potts nicht die zum Mann gewordene Callas oder ein Wunderkind ist. Aber immerhin kann man dem Potts doch seine Freude am Gesang, am Erfolg und, ja, auch am Geld noch abnehmen und anständig finden. Im Gegensatz zu solch Schmalzkasperln wie dem Lotti? Wer, wie, wann, hat wer, wo Potts als Messias verkauft? Der Obermann von der Telekom? Ein Werbespot? Das kann doch wohl nicht ihr Ernst sein, Frau Hoch? Potts hat sich meines Wissens auch nicht als Superstar und Alleskönner stilisiert. Im Gegenteil. Also warum diese Vernichtung eines ehrlichen, fröhlichen und ausgezeichneten Hobbysängers in einem relativ ernst zunehmenden Feuilleton?

In diesem Artikel geht es nicht um den Menschen Paul Potts. Es geht auch nicht um die Qualität seines Gesanges, des Auftritts oder der Show, dass ist nicht die Motivation. Nein, hier rechtfertigt Pauline Hoch ihre Attitüde, dass ein Bauer niemals Kultur, Qualität sondern nur Gülle finden wird, weil er A von Quark-Dur nicht unterscheiden kann.

Brav, haben Sie das geschrieben Pauline Hoch. Ganz brav. Ich bin mir sicher Sie haben Ihre Lektion auch gelernt. Wenn ich Sie aufforderte Größe zu zeigen, wäre das zwecklos, weil ich befürchte, dass da nichts ist, was sich erheben könnte. In diesem Sinne: höre ich lieber Paul Potts als Sie, Frau Jenny Hoch. Denn Ihre Schreibkunst erinnert mich zu sehr an die Hagen Rethersche Krone der Perversion: Ein Schwein durch den Fleischwolf zu drehen und dann den Brei in den Schweinedarm so zurückzustopfen, dass ein Bärchenartikel entsteht. Bon appétit.

Hochachtungsvoll

B.


PS: Die Qualitätskontrolle des Forums ließ anderes von mir im selben Zeitraum (heute zwischen vier und sechs), zum selben Thema durch. Diese Antwort aber nicht. Warum auch immer...
nach oben

#2

Für das Spon Forum zu hart oder zu blöd.

in Kommentare, Essays, Glossen und Anekdoten 29.10.2008 10:12
von Alcedo • Mitglied | 2.443 Beiträge | 2351 Punkte
haha, beim Schmalzkasperl-Lotti hab ich herzlich gelacht.

hallo Brot

hast du schon versucht das im Spon-Forum > Diskussion > Kultur reinzuhauen? geht das da auch nicht?
da stehen zumindest solche Sachen wie "Jenny Hochs Hoch".
womöglich solltest du vielleicht auch statt "kotzen", "übergeben" schreiben.
bei "Bon appétit" wird das zweite Wort Klein geschrieben.
hinter dem kursiven "Paulinchen Hoch" ist eine Leerstelle zuviel.

aber was mich wirklich stört ist der Diminutiv. ich kann sowas ja nicht ausstehen: -chen, oder -lein-Endungen und dergleichen. da schlägst du nämlich mit der gleichen Überheblichkeit zurück, die du doch anprangern wolltest, Brot. schreib doch lieber anstatt "Paulinchen Hoch", "Frau Hoch" und bleib doch im ganzen Satz beim distanzierten "Sie". das fände ich angebrachter.

ach ja: und anstatt Schiß-Dur kann man auch Quark-Dur schreiben. ich denke das geht.

was die Qualität von Musik betrifft kann ich leider nicht mitreden. dass der Tenor des geschassten Artikels aber eher Richtung Hochmut, als in Richtung sachlicher Journalismus geht, habe ich aber verstanden. eigentlich hat die Jenny Hoch damit aber mehr Resonanz erzeugt, als mit nüchterner Sachlichkeit möglich gewesen wäre. möglicherweise ließe sich da vielleicht sogar Absicht unterstellen.
eigentlich ist es mir Wurscht.

Gruß
Alcedo

e-Gut
nach oben

#3

Für das Spon Forum zu hart oder zu blöd.

in Kommentare, Essays, Glossen und Anekdoten 29.10.2008 18:42
von Brotnic2um • Mitglied | 645 Beiträge | 645 Punkte
Hi Alcedo,

und danke für die unverdiente Aufmerksamkeit. Ich werde die angesprochenen Änderungen von Dir übernehmen und auch dem Diminutiv abschwören. Obwohl Jenny es verdient hat. Aber nun gut. Es war einfach so, dass mich dieser Feuilleton Artikel immer mehr aufregte und aufregte und ich mich einfach übergeben musste. Schon krank.

Natürlich habe ich, angebrannt wie ich war, diese Glosse in diverse Fäden und verschiedenen Varianten irgendwie in den SPON reinzupressen versucht. In dieser Phase dachte ich noch, dass meine Glosse so extrem scharfzüngig und gewitzt sei, dass die Redaktion des SPON sich nicht traut, diese Schmähkritik zu veröffentlichen. Schöner Schwachsinn, denn es ist nur die Software von denen, an der die Glosse nicht vorbeikam. Und auch deswegen werde ich Deine Vorschläge übernehmen und prüfen, ob sie nach vierundzwanzig Stunden gefügig geworden ist.

Das Ergebnis reiche ich nach.

Gruß

Brot
nach oben

#4

Für das Spon Forum zu hart oder zu blöd.

in Kommentare, Essays, Glossen und Anekdoten 29.10.2008 18:54
von Brotnic2um • Mitglied | 645 Beiträge | 645 Punkte
Nochmal Icke.

Und diesesmal hat's gefunzt. Mein lieber Alcedo beim nächstenmal, werde ich Dich kontaktieren, bevor ich in die Tischkante beiße.

Gruß
Brot
nach oben

#5

Für das Spon Forum zu hart oder zu blöd.

in Kommentare, Essays, Glossen und Anekdoten 29.10.2008 22:31
von Alcedo • Mitglied | 2.443 Beiträge | 2351 Punkte
gern geschehen!

e-Gut
nach oben

#6

Für das Spon Forum zu hart oder zu blöd.

in Kommentare, Essays, Glossen und Anekdoten 01.11.2008 19:02
von Joame Plebis | 3.371 Beiträge | 3363 Punkte
Hallob Brotnic2um!
Hat sich erübrigt, ich habe den Kommentar gefunden.

Gruß von Joame
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8795 Themen und 70591 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).