http://www.E-LIEratum.de
#1

EHJE ASCHÄR EHJE

in Mythologisches und Religiöses 19.10.2008 09:46
von Habibi (gelöscht)
avatar
Du bist der du bist
Herr
Über all mein Begreifen
weit hinaus
Unfassbar

Bist da
Warst da

Keiner Kugel
gelang es
Keiner Bedrängnis
dass meine Ohren
taub wurden
für die Lieder
der Vögel
Dass meine Augen
blind wurden
für die Farben
des Herbstes
Dass mein Mitgefühl
stumpf wurde
für das Leid
des Nächsten

Warst da
Herr
Bist da

Bleib
nach oben

#2

EHJE ASCHÄR EHJE

in Mythologisches und Religiöses 16.11.2008 20:50
von Alexa (gelöscht)
avatar
Hallo Habibi,

ich kannte die Sprache deines Titels leider nicht und musste nachsehen. Hebräisch. -Gott ist der ehje ascher ehje, kurz gesagt, der Ich-bin-da.-

Ich habe mich anfangs gefragt, warum du das nicht auf Deutsch geschrieben hast, musste mir aber eingestehen, dass es mit dieser mir fremden Sprache doch etwas besonderes, etwas anziehendes hat.

Ich verstehe deinen Text als Gebet und finde es verdammt mutig von dir, so etwas in ein Forum zu stellen.
Antworten bekommt man auf so etwas meist doch nicht. Aber was soll man dazu auch sagen? Kritik wird doch meist, sobald Gott ins Spiel kommt, als unangebracht gesehen. Geht mir zumindest so.
Aber hier habe ich auch gar nicht auszusetzen.
Ich finde es gut geschrieben. Es hat etwas sehr beruhigendes. Einzig mit der Kugel hab ich etwas Probleme. Dachtest du da an eine Gewehr/Pistolenkugel?
Aber vll hast du da bereits Erfahrungen, die mir zum Glück bisher verschlossen blieben.
Aber ansonsten- gefällt mir, vor allem der für mich sehr eindringliche Schluss:

Zitat:

Warst da
Herr
Bist da

Bleib




Gruß von Alexa
nach oben

#3

EHJE ASCHÄR EHJE

in Mythologisches und Religiöses 19.11.2008 20:13
von Habibi (gelöscht)
avatar
Hallo Alexa, schön, dass du dich so intensiv mit dem Gedicht beschäftigt hast. Der Titel ist der Originalausspruch von Gott aus dem brennenden Dornbusch, zu Moses auf seine Frage "Wer bist du?" gesagt.

Das Gedicht ist weniger ein Gebet, als eine Zwiesprache, in der das Thema "Warum lässt Gott all das Leid zu", das ich in meinem Gedicht "Frage", aus einem anderen Blickwinkel betrachtet habe, behandelt wird. Die Kugel steht als Metapher für all die Kriege, die im Namen Gottes geführt wurden.

Gruß von Habibi
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8781 Themen und 70485 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).