http://www.E-LIEratum.de
#1

Hammerpeter

in Humor und Fröhliches 22.06.2008 11:33
von viktor | 114 Beiträge | 114 Punkte
Hammerpeter

(Dieser Text entstand nach dem zufälligen (versteht sich...) Betrachten einiger Trailer auf einer Pornoseite.)

Man nennt mich Hammerpeter,
weil ich´n Hammer hab,
der misst nen viertel Meter,
geschätzt - doch eher knapp!

Auch wenn so manches fehlte
zum Hauptschulabitur,
mich trieb, was mich beseelte:
mein Wunder der Natur...

Bin halt der Hammerpeter,
mein Hirn sitzt relatief,
doch wenn es will, dann steht er
sofort und impulsiv.

Er bleibt dann auch in Stellung
so lange ich es will!
Und hält die pralle Schwellung
auf Spielfilmlänge still.

Er hat schon vielen Damen
(ich bin da sehr diskret
und nenne keine Namen!)
partiell den Kopf verdreht.

Er zeigt direkt zum Himmel -
ich glaube, ich bin fromm!
zu sehen ist mein P..rachtstück
auf "hammerpeter.com"!
nach oben

#2

Hammerpeter

in Humor und Fröhliches 23.06.2008 12:52
von Feo | 134 Beiträge | 134 Punkte
Etwas bodenständiger Humor (Ansonsten fiel mir nur noch eine Bezeichnung ein, bei der die Vokabeln "flach", "Stamm", "Tisch" und "Lyrik" eine Vereinigung eingehen und das erschien mir dann doch assoziativ in diesem Kontext zu gewagt.). V10 finde ich ausgesprochen gelungen, in Wort- und Bildwahl.

LG, Feo
nach oben

#3

Hammerpeter

in Humor und Fröhliches 23.06.2008 23:55
von viktor | 114 Beiträge | 114 Punkte
o feo,
leider hast du die tiefe dieses textes nicht erkannt - so wie es der folgende kritiker aus einem anderen forum erfasste
-------------------------------------------------------
Hallo lieber Viktor,

wir hatten scheinbar noch nicht das Vergnügen. Darum erst einmal ein freundliches Guten morgen.
Ein äußerst interessantes Werk, mit dem ich mich gern ausführlich beschäftigen möchte:

Zunächst, mir sind hier einige Begriffe nicht verständlich. 1. Was ist ein Trailer, 2. Was sind Pornoseiten, und 3. was ist "relatief"? Vielleicht wird sich das im Laufe meiner Ausführungen ja noch klären lassen.

Nun gut, auch ohne diese Begriffe zu kennen, sieht man doch schnell, dass hier in die völlig falsche Rubrik eingestellt wurde. Auch unter "Humor" stünde es falsch. Dies ist doch eindeutig Lyrik des Alltags.
S1:
Schon die erste Strophe gibt uns Auskunft, dass Peter scheinbar ein erfolgreicher Schmied ist. Der Autor lässt uns raffinierterweise im Unklaren, ob es sich um einen eher grobschlächtigen Hufschmied oder gar um einen feinsinnigen, geschickten Kunstschmied handelt. Man darf von Letzterem ausgehen, denn die Stiellänge des Hammers von ca 25 cm ist zum Bearbeiten alter Schindmähren eigentlich zu klein.
S2
Ja, Peter verschwiegt nicht, dass es ihm im ersten Anlauf -er hatte eine schwierige Kindheit, seine Eltern waren arme Tagelöhner - zum Abitur und einer akademischen Berufslaufbahn nicht reichte. Nur so allerdings, welch ein Glück, möchte man ausrufen, entdeckte er sein Wunder der Natur, nämlich die Begabung, Eisen zu schmieden, so lange sie noch heiß sind.
S3
Nun die Strophe, welche Anlass zur Verwirrung gibt. Gewollt? Ein Flüchtigkeitsfehler? Wir wissen es nicht. Mir schwebt folgende Situation vor: Beim Beschlagen einer Altstute (eine Tätigkeit, die dem Kunstschmied zuwider ist, weil sein Hammer für diese Aufgabe - wie oben erwähnt - zu klein ist) schlägt diese unvermittelt aus, weil ihr die Kitzele mit dem kleinen Werkstück nicht bekommt, und so fliegt unser hilfsbereiter Freund auf den Boden der Tatsachen. Er fliegt quasi tief.
S4
Lässt sich unser Protagonist durch diesen Schlag ins Kontor etwa entmutigen? Keineswegs. Er hat in seiner Kindheit gelernt, sich aufzurappeln, auch wenn er kaum Freunde hat, die ihm die Stange halten. Zumal er nun auch erfahren hat, dass der Pferdesportverein "Heckensprung Bredenbeck 1911 e.V." just ein Lehrvideo von ihm und seiner Tätigkeit dreht.
S5
Hier führt uns der Autor auf schonende Weise vor, dass es bei dieser ungewohnten Tätigkeit - wie oben ja bereits erwähnt, liegt Peter eigentlich mehr die Kunst des feinen Manipulierens kleiner Kunstwerke mit seinen einfühlsamen Fingern - dass es bei widerspenstigen Pferden auch mal zu ungewollten Unfällen kommen kann. Kann man es ihm verübeln? Nein. Er meint es doch nur gut, wenn er einer alten Mähre mit seinem Hammer neue Lebensfreude und sie wieder auf Trab bringen will. Aber wenn diese partout nicht mitspielen? Was bleibt ihm denn da übrig? Natürlich muss er mal ein wenig heftiger an der Mähne ziehen. Da kann es auchzu Unfällen kommen...
S6
So fügt sich am Ende dann doch alles. Peter weiß nun, er ist auf beiden Feldern sicher unterwegs. Dies hat auch das Videoteam des e.V. Bredenbeck überzeugt. Dieser hat nun im Vereinslokal Bölterhoff einen kleinen Vorführraum (ein Sitzplatz, abschließbar, wegen des teuren Mobiliars) eingerichtet um dort die Kunstwerke und Fertigkeiten unseres mannigfach begabten Helden zu genießen. Hier hat sich dann noch ein kleiner Rechtschreibfehler eingeschlichen. Denn das Lehrvideo heißt natürlich:

Ist deine Stute lahm, ruf an, dann prompt
Der Hammerpeter kommt.

( Na gut, im Reimen ist der e.V. Bredenbeck noch nicht ganz so gut.)

Lieber Norbert, mich hat dein Werk sehr animiert. Bin dann für die nächste Viertelstunde hier nicht erreichbar.

Gruß
................
------------------------------
...na bitte
liene grüße
viktor
nach oben

#4

Hammerpeter

in Humor und Fröhliches 25.06.2008 11:45
von Feo | 134 Beiträge | 134 Punkte
Oh, ein Fall, bei dem der Kommentar eindeutig interessanter ist, als der kommentierte Text. Doch, doch, das hat Unterhaltungswert.

LG, Feo
nach oben

#5

Hammerpeter

in Humor und Fröhliches 29.06.2008 18:37
von viktor | 114 Beiträge | 114 Punkte
...lohnt doch garnicht, das gezeter
um den blöden hammerpeter.
nur ein textchen auf die schnelle,
reaktion auf virtuelle

pornoseitenimpressionen,
redundante bildschablonen.
reduzierend und versext:
wie die bilder - so der text...

liebe grüße
vom hämmerchen
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8781 Themen und 70485 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).