http://www.E-LIEratum.de
#1

Versprochen

in Liebe und Leidenschaft 14.12.2007 17:07
von Simone • Mitglied | 1.674 Beiträge | 1674 Punkte

Versprochen


Wir fielen durch das Raster deines Schweigens,
der Sommer nahm sein Ehrenwort zurück;
legt uns die alten Fragen ins Gepäck -
und deine Blicke sind verbrannte Erde.

Ich gleite in die Schatten deiner Augen
und wünsche mir so sehr ich wäre Regen
auf deiner Haut und unter meinen Händen
verschlössen sich die Risse deiner Seele.

Mein Atem wäre Wind in deinen Haaren
und trüge dich ans Ende aller Wege,
wo alle deine Schranken offen stehen.
Dann lasse ich dich mit den Wolken ziehen.



nach oben

#2

Versprochen

in Liebe und Leidenschaft 14.12.2007 20:22
von bas[ti]an | 98 Beiträge | 98 Punkte
Hallo Simone,

vorweg, ich finde die Zeilen sehr schön und nachdenklich stimmend…es wurde nicht ein Reim benutzt was eigentlich gar nicht so sehr ins Gewicht fällt, da es dadurch wie schon gesagt etwas ins nachdenkliche rückt…

die erste Strophe:
Wir fielen durch das Raster deines Schweigens,
der Sommer nahm sein Ehrenwort zurück;
legt uns die alten Fragen ins Gepäck -
und deine Blicke sind verbrannte Erde.

Jemand scheint sich in einer Beziehung zwischen Ldu und ich nicht richtig ausgesprochen zu haben, obwohl der Ausdruck „fielen durch ein Raster“ anscheinend gerade hier die Lösung schon offenbart, denn hätten Li und Ldu miteinander gesprochen hätte das Raster sie womöglich gefangen…ok die Strophe ist sehr dunkel und anscheinend dreht sich die ganze Beziehungskiste im Kreise? Ein Ehrenwort welches gesagt, wurde nicht eingehalten? Wenn von Schweigen in der ersten Strophe die Rede ist, dann womöglich dieses zu unterbrechen?

In der S2 ist immer wieder die Rede von Rissen und Schatten im gegenüber, doch wenn zwei Schweigen wie soll man dann darüber wissen? Man wünscht sich Regen zu sein um die Dunkelheiten im Gegenüber wegzuwaschen, doch Wunsch ist ja nicht Realität, doch warum tut es dein LI nicht einfach, dies bleibt unverständlich….aah wenn es natürlich Lebensrisse sind dann muss sich der Part selber bemühen, das ist verständlich, jetzt verstehe ich was ausgedrückt werden sollte…doch schafft ein Schweigen nicht noch mehr Risse?

Ok in der letzten Strophe, übrigens mein favorite wird die Freiheit an sich mit der Liebe gleichgesetzt…etwas liegt noch in Ketten oder scheint noch nicht völlig Freibahn und diese wird ja dafür benötigt…

Ich finde das werk sehr schön, alles im jambus xX man steigt schön mit auf bis alle Schranken in der letzten Strophe fallen, die zwei einzigen männlichen Kadenzen in S1 bewirken bei dieser einen anderen Klang als bei den letzten beiden, was inhaltlich aber einhergeht..ok gefällt mir

LG basti
nach oben

#3

Versprochen

in Liebe und Leidenschaft 18.12.2007 14:16
von Simone • Mitglied | 1.674 Beiträge | 1674 Punkte
Hi basti

es geht um das Ende einer Beziehung. man hat sich die Ewigkeit versprochen und es hat nicht geklappt. das LD hat vielleicht zu viele Altlasten mit sich rum getragen, oder ist zu oft verletzt worden und das LI hat gemerkt, dass es besser ist das LD gehen zu lassen, obwohl es sich wünscht, dass es anders gekommen wäre und es das LD gerne befreit hätte. und vielleicht muß sich das LD auch erst selbst befreien, wie du schon sagst, damit man wieder zusammen finden kann.
es ist ja schon recht schmalzig geworden und ich weiß nicht, aber ich denke gereimt wäre es dann vielleicht doch zu viel, außerdem hätte ich es dann reinquetschen müssen und dazu hatte ich ehlich gesagt keine Lust.

Besten Dank und Gruß
Simone

nach oben

#4

Versprochen

in Liebe und Leidenschaft 18.12.2007 20:16
von bas[ti]an | 98 Beiträge | 98 Punkte
hallo simone,

..die Situation die du beschreibst kann sicher ein jeder verstehen...man hat sich die Ewigkeit versprochen, nun ich verstehe das auch nicht, warum immer mehr Paare auseinander gerissen werden, erst sind sie verheiratet und schwören sich Treue in Ewigkeit und dann wird bei vielen daraus eine Tortur..natürlich gibt es noch eine andere Seite, denn wenn sagen wir dein LI Altlasten mit sich rumträgt oder rumgetragen hat..vllt waren die ja auch schon so alt das man eeh nicht mehr daran dachte, ausser vllt eine gewisse Form von Vorsichtigkeit,

dann wird das Ldu in dem Fall, wenn dessen Gefühle ehrlich waren dies dennoch zu schätzen wissen, denn die guten Absichten deines LI sind ja nicht zu verleugnen und wie sehr es für das Ldu empfindet, wenn es ihm helfen wollte..und wie gesagt man muss ja nicht automatisch zusammen sein um etwas für die Ewigkeit zu haben...vllt ging es ja beiden gleich deinem LI und Ldu..also sehr schönes Werk und ich wünsche beiden, dass sie zueinander finden...

LG basti
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8778 Themen und 70471 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
gugol

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).