http://www.E-LIEratum.de
#1

Kopfkino

in Diverse 01.12.2007 23:14
von KleineFeder (gelöscht)
avatar
Verzerrt und übermalt: Schraffuren,
Umrisse der Ausdruckskraft
- fehlend; immerfort in Wanderschaft,
auf der Suche nach Strukturen.

Als Überheblichkeiten schleichen
Herbergen des Zweifels her,
sinken rahmenlos und schwer
-hoffend auf ein Lebenszeichen-
im Treibsand meiner Grundbegehr.

Gezeiten wechseln in schnellem Schritt,
streichen sich die Form zurecht.
Willenlos erscheint als Knecht
aufrecht, das Monument der Klinge – Schnitt.
nach oben

#2

Kopfkino

in Diverse 04.12.2007 15:40
von Pog Mo Thon | 569 Beiträge | 569 Punkte
Hallo KleineFeder,

das ist auf jeden Fall eines der besseren Ritzer- oder meinethalben auch Suizidgedichte, so viel steht für mich schon fest. Du hast da mehrere gute Ideen, gute Bilder in deinem Kopfkino und das Ende ist geradezu raffiniert.

Das geht von verzerrter Wahrnehmung über fehlende Ausdrucksmöglichkeiten hinüber zu überheblichem Zweifel (wenn ich das richtig deute) und übertriebener Anspruchshaltung und Selbstgerechtigkeit bis hin zum Schnitt.

Ich interpretiere es sicher abseits deiner Intention, denn ich würde mich über ein so gnadenloses Werk schon wundern, das gebe ich zu. In meiner Lesart aber gefällt mir das inhaltlich gut bis besser.

Das kann ich von der Form nicht sagen. Das Metrum rumpelt häufiger, ganz übel sind S2Z2 und S3Z4. Sprachlich gefallen mir wiederum die Herbergen nicht, die Grundbegehr und das "Monument der Klinge".

Insgesamt ist es aber recht interessant.

LG
nizza
nach oben

#3

Kopfkino

in Diverse 17.01.2008 18:14
von KleineFeder (gelöscht)
avatar
Hi nizza,

ups entschuldige, irgendwie muss ich deinen Kom überlesen haben. Hoffe du verzeihsts mir.*schäm*

Ritzergedicht... hm, so ist es eigentlich nicht gemeint. Der Titel sagt viel aus: es geht um Kopfkino. Alles sind ausgedachte Filme, vielleicht auch Sehnsüchte, die im Kopf entstehen.

Hmm...die Metrik*grins* Ja, manchmal holpert es wirklich; in S2Z2 ist es jedoch gewollt. Das hat sich für mich einfach gut angehört, so wie ich es lesen würde.
In der 3. Strophe ist das holpern in Z1 und Z4 den Reimen geschuldet und das gefällt mir auch heute noch nicht. Trotzdem hab ich dazu keine andere Lösung gefunden.

Sicherlich keins meiner besten Werke, da ich normalerweise eher freier schreibe. Trotzdem schön, dass es dich zumindest den Ideen nach ein wenig überzeugt hat.
Danke für den Kom und nochmals Entschuldigung,

lg
KleineFeder

nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8796 Themen und 70593 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).