http://www.E-LIEratum.de
#1

Der blonde Zwerg

in Kurzes für Knirpse 04.10.2007 23:15
von Joame Plebis | 3.371 Beiträge | 3363 Punkte
Der blonde Zwerg

8 xXxXxXxX--- Ein blonder Zwerg saß auf der Bank
8 xXxXxXxX ---vor seinem Zwergenhäuselein.
8 xXxXxXxX--- Weil er so durstig war, da trank
8 xXxXxXxX--- er Milch - und diese schmeckte fein.

8 xXxXxXxX---- Ein blaues Buch nahm er zur Hand
9 xXxXxXxXx---mit vielen kleinen gelben Sternen.
8 xXxXxXxX---- Wißt ihr, was in dem Buche stand? -
9 xXxXxXxXx--- Es stand: Wer klug sein will, muß lernen.

8 xXxXxXxX------ Er holte noch ein Buch hervor,
8 xXxXxXxX---- das grün war, wie sein Zwergenhut.
8 xXxXxXxX---- Aus diesem Buch las er laut vor:
8 xXxXxXxX---- Sei immer zu den Tieren gut!

8 xXxXxXxX---- Ein rotes Buch gefiel ihm sehr,
8 xXxXxXxX ----das auf der Bank daneben lag.
8 xXxXxXxX---- In diesem stand: Es ist nicht schwer,
8 xXxXxXxX---- die Zähne putzen jeden Tag!

@Joame Plebis
nach oben

#2

Der blonde Zwerg

in Kurzes für Knirpse 05.10.2007 00:36
von roux (gelöscht)
avatar
Hallo Joame,

das nenne ich aber Service, dass du den Kommentatoren schon mal die Verse ixt und die Silbenzahl angibst. Allerdings, V16, Zähne kann man nicht auf der 2. Silbe betonen, ist der einzige Trochäus im letzten Vers.

Inhaltlich ist alles niedlich und putzig, allerdings finde ich das Ende nicht so gelungen, die Kinder werden da gewiss eine Pointe erwarten, oder zumindest etwas Abschließendes.

Auch habe ich festgestellt, dass wir Erwachsenen sehr dazu neigen, den Kindern möglichst lehrreiche Lektüre zu bieten, dass aber die Kurzen regelrecht allergisch reagieren, wenn der erhobene Zeigefinger immer wieder und sehr überdeutlich zu sehen ist.

Hier sind es nach meinem Empfinden zu viele Lehrsätze, zu wenig was den Zwerg sympathisch macht, eine Identifikation ermöglicht.

1. Strophe: Milch schmeckt und ist gesund
2. Strophe: Wer klug sein will muss lernen
3. Strophe: Sei immer zu den Tieren gut
4. Strophe: Zähne putzen jeden Tag!

Tja, alles richtig und sinnvoll und nett ausgedacht, erweckt bei frechen, lebhaften, fröhlichen, hinterfragenden Kindern aber eher eine Bücherallergie. Wozu lesen, wenn in den tollen, bunten Büchern sowieso nur die Sachen stehen, die Mama immer predigt?

Und dein Zwerg tut nichts, außer dass er genau das von sich gibt, was Kinder eh nervt. Er könnte eine Raupe reiten oder einen Kohlweißling mit Weisheit füttern, ein Kätzchen retten, einen Igel lieber doch nicht reiten - da käme dann ein wenig mehr Spannung rein.

Liebe Grüße,
roux
nach oben

#3

Der blonde Zwerg

in Kurzes für Knirpse 05.10.2007 00:49
von Joame Plebis | 3.371 Beiträge | 3363 Punkte
IDanke für die Meldung!
ch sehe gerade ich habe mich in der letzten Zeile verXt, denn ursprünglich hatte ich 'die Zähne putzen jeden Tag'
Dann dachte ich gleich, das bringt Kommentare, da das ZU aus der Nennform fehlt; doch ich werde es wieder so hinstellen, damit es paßt(korrigiere sofort).

Die Kleinen nehmen das gerene auf und bekriteln keinerlei Lehrsätze, fast im Gegenteil.
Wenn es Mama immer predigt, dann wird hier Mama bestätigt, daß es richtig ist, was sie sagt. Es wird auch den Kindern nicht unbekannt sein. Noch finde ich es fast zu 'hoch', wenn wir bedenken 2-5jährige. Es sollte auch nicht der 'Große Vorschlag' sein, sondern nur einer von mehereren.

Auf einer Raupe will ich den Zwerg nicht reiten lassen, schon gar nicht einen Kohlweißling mit Weisheit füttern. Erkläre Kindern Weisheit. Wenn sie Schmetterlinge kennen, so reicht das zuerst, die Arten sind dann für Fortgeschrittene vorbehalten. - Wie sagt man so schön: ich muß mich erst einschreiben, auch wenn ich schizophren bin kann ich mich nicht ruckartig in das Alter zurückversetzen.

Viel gibt es zu beachten, was man kleineren Kindern nicht vorsetzen darf, denn ihr Nachahmungstrieb ist nicht zu unterschätzen. So wäre es zum Beispiel falsch, jemanden ins Wasser springen zu lassen usw. Du verstehst schon. Ich bleibe am Ball und schreibe mich noch etwas warm.

Gruß
Joame
nach oben

#4

Der blonde Zwerg

in Kurzes für Knirpse 05.10.2007 01:00
von roux (gelöscht)
avatar
Unterschätze das Wissen, die Intelligenz und die Aufnahmefähigkeit der Kinder nicht, lieber Joame und auch nicht ihre Abneigung gegen erhobene Zeigefinger. Sie können auch sehr gut unterscheiden, wenn ihnen erzählt wird, dass ein winziger, fiktiver Zwerg auf einer ausgedachten Raupe reitet und was passiert, wenn ein Kind sich auf so ein echtes winziges Tierchen setzt.

LG, roux
nach oben

#5

Der blonde Zwerg

in Kurzes für Knirpse 05.10.2007 01:22
von Joame Plebis | 3.371 Beiträge | 3363 Punkte
Nein,nein, das unterschätze ich keinesfalls. Ich behandle Kinder stets wei gleichwertig und wie Erwachsene, doch berücksichtige ich auch, daß sie viel Freiraum für ihre Phanasien brauchen und im Blödelalter zum blödeln.
Selten können 2-5jährige schon lesen; bei Sechs- bis Achtjährigen sähe die Sache anders aus, da liegt ihrem Wissensdurst schon eine etwas fundiertere Neugier zugrunde.
Ich erhielt schon einmal eine Rückmeldung einer Fünfjährigen, was ich nie vergessen werde. Da meinte sie, als ich sie einfach unterschätzt hatte "Das ist zu blöd."
Daraufhin führte ich mit dieser sehr intelligenten Dame ein Gespräch über den Sinn und Zweck von Blödeln und Witze machen, was sie durchaus verstand und dann auch bereit war, 'unter ihrem Niveau' mit mir weiterzumachen und Phantastereien zu erfinden. Spiele wie Brainstorming und Wie ging mein Traum weiter? waren sehr beliebt, insbesonders das nachträglich gemeinsame Anhören des Tonbandes.

(Ich habe in dreitägiger Arbeit unter irrem Steß meine Steuererklärung irgendwie bewältigt und bin geschafft. Vielleicht kann ich deshalb nicht so schnell umschalten bzw. abschalten. Es wäre aber gut. Speziell diese Themen hier in diesem Faden sind Balsam.)

Gruß
Joame
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8801 Themen und 70644 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
alba, chip, Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).